Ist sie eine Vegetarierin oder nicht?

17 Antworten

Um mal etwas kühlen Wind in diese religiös aufgeheizte Debatte zu bringen:

Vegetarier essen üblicherweise keine Fleischprodukte. Vegetarische Ernährung ist eine meistens gesunde und auch nachhaltige Lebensweise. Wie das aber jemand für sich definiert, ist seine eigene Angelegenheit.

Ein Mensch wird nicht schlechter dadurch, wenn er ab und zu auch mal ein Stück totes Tier isst und er verliert auch nicht die Berechtigung, sich als Vegetarier zu bezeichnen.

Die Bezeichnung "ich esse überwiegend vegetarisch" wäre hier vielleicht angebrachter, aber all die moralischen Keulenschwinger haben am Begriff "vegetarische Ernährung" irgendetwas falsch verstanden.

Auch ein Mensch, der fast nie Alkohol trinkt und sich als Antialkoholiker bezeichnet, verliert seine Seligkeit und Menschenwürde nicht dadurch, dass er alle heiligen Tage mal ein Glas Sekt trinkt.

Denn beide machen im normalen Leben das, was sie für richtig halten. Und ab und zu machen sie halt etwas anderes und schaden niemandem damit.

und er verliert auch nicht die Berechtigung, sich als Vegetarier zu bezeichnen.

Natürlich nicht. Dieses Recht hat er auch, wenn er sich ausschließlich von Schweinefleisch ernährte. Nur ist er dann halt kein Vegetarier, er nennt sich nur so.

Vegetarismus bedeutet, kein totes Tier zu essen.

Wie man sich selbst nennt, hat damit nur wenig zu tun. Meine Frau nennt mich Supermann, obwohl ich nicht fliegen kann.

1
@Majorie22

Das ist kein Fliegen, dass ist Fallen. Und das tun wir die ganze Zeit, der Boden auf dem wir uns abstützen, bewahrt uns nur vor Schlimmerem.

1

Sie ist keine Vegetarierin. Vegetarier essen grundsätzlich nie Fleisch, und normalerweise auch sonst nichts vom toten Tier (Gelatine, tierische Aromastoffe etc). Was sie macht, nennt man "Flexitarierin". Flexitarier essen zwar nicht regelmäßig Fleisch, aber doch immer mal wieder.

Sie kann sich doch nennen wie sie möchte. Wenn sie ab und zu Fleisch isst, dann ist sie vielleicht eine nicht ganz so konsequente Vegetarierin oder Veganerin. Ist doch nur eine Beschreibung der Begriff. Als neutraler Beobachter würdest Du sie vielleicht als omnivor mit wenig Fleischverzehr bezeichnen. Oftmals sagen aber Leute einfach das sie z.B. Vegetarier sind weil sie wenig Fleisch mögen und damit eben Gastgeber dann eher einen Gemüsegang zubereiten als sich zu "verkünsteln".

Woher ich das weiß:Hobby – Seit vielen Jahren Semiprofessioneller Koch

vegetal = pflanzlich, viele benutzen diesen Begriff falsch, sie meinen kein Fleisch mehr essen, dafür aber andere Tierprodukten macht einen Vegetarier aus, Tierprodukte waren aber noch nie vegetal = pflanzlich.

In bürgerlichen Kreisen ist es durchaus üblich, gelegentlich auch Bürger zu essen. Schließlich spricht man ja davon, jemanden zum Fressen gern zu haben. Vielleicht mag sie halt ab und zu jemanden so besonders.

Der Lector-Fanclub

2

Was möchtest Du wissen?