Ist sexueller Reiz bei Männern der erste Antrieb eine Frau kennenzulernen?

... komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Also ich denke mal er hat versucht dir ein Kompliment zu machen so wie ich das jetzt verstehe.

Allgemein denke ich aber, dass Männer nicht nur aus sexuellem Anreiz jemanden kennenlernen möchten. Manche mögen vielleicht so einfach gestrickt sein. Aber bei den meisten stimmt dann vielleicht das Gesamtpaket also schick aussehen und guten Charakter usw.. 

So viel zu meiner Vermutung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal der wollte dich in's Bett bekommen, mehr nicht. Mit deiner Erzählung hast du zwar irgendwie voll in's Schwarze getroffen, nur der Rest kommt von jemandem, der es unbedingt nötig hat. Ganz so schlimm sind die Männer nicht. Aber sexuelle Reize spielen selbstverständlich eine Rolle. Genauso wie das Gesamtpaket und vor allem der Charakter.  
Da du scheinbar eine Studie darüber machen möchtest, hast du meine Meinung darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Monate ist schnell? Keine Ahnung wie er so lange bei dir mit deinen Ansichten ausgehalten hat. Wenn ein Mann deine körperlichen Reize attraktiv findet denkst du an Flucht? Das ist was kaputt an deiner Psyche und Sexualität und nicht an seiner. Menschen sind aus Fleisch und Blut. Das andere Geschlecht auch körperlich attrakiv zu finden ist nicht "triebgesteuert" sondern normal.

Du solltest erst mit deiner Psyche klarkommen bevor du dich an die männliche Psyche allgemein rantraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz gesagt ja, auch wenn ich mit meiner besten Kollegin unterwegs bin, kann ich es nicht lassen bei Gelegenheit einen kurzen Blick auf ihre Brüste oder ihren Hintern zu werfen und das obwohl ich mit ihr wohl nie etwas anfangen könnte...

Allerdings klingt es bei diesem Typen so als wäre er einer der noch etwas schlimmer als der Durchschnitt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plautzenmann
06.04.2016, 14:45

Das mit der Kollegin kann ich zu 100% nachvollziehen :D

0

Der Trieb das andere Geschlecht kennenzulernen ist immer Sex.

Egal ob bei Mann oder Frau. Nur ehrt die Erziehung beide Geschlechter unterschiedlich damit umzugehen, weshalb es dann zu solchen Situationen und Reaktionen kommt wie du sie da schilderst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
06.04.2016, 16:02

Woher willst Du wissen, ob es nur die Erziehung ist ??? Das ist ja genau die Frage ...

0

Könntest das Gespräch mal erwähnen, wenn ihr euch mal wieder trefft. Ansonsten wirkt der Typ aber irgendwie seltsam :/

zu dem Part wo er meinte, dass ihn deine Lippen reizen würden, könnte sein, dass das ne schräge Methode war nach nem Kuss zu fragen, aber was weiß ich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder kerl ist triebgesteuert kann er sagen was er will

die Sache ist nur wie man damit umgeht oder wie du schon sagtest "es verpackt"

das ist die kunst^^

aber prinzipiell kann es auch einfach nur sein kläglich gescheiterter versucht gewesen sein dir seine Zuneigung auszudrücken und erste Andeutungen zu machen um auf das eine Thema zu sprechen zu kommen

dort angekommen lotst er dich aus und guckt wie du mit dem Thema umgehst, was du magst und ob ggf was zwischen euch laufen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sexuelle Ausstrahlung ist ein wichtiger Teil der Gesamtwirkung einer Frau. Aber eben nur ein Teil.

Eine Frau auf ihre Funktion als Sexualobjekt zu reduzieren, kennzeichnet eher einen unbegabten, dummen und unreifen Möchtegernstecher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lessuelsch
07.04.2016, 14:13

spiegelt meinen Gedanken wieder

0

Männer fühlen sich in erster Linie von dem Äußeren einer Frau angezogen, die inneren Werte sind da eher sekundär, sie spielen erst später eine Rolle.

Die meisten Männer  wählen instinktiv eine Frau nach den Kriterien aus, die sie körperlich anziehen.

Da sie wissen, dass Frauen immer gerne hören möchten, dass sie sich verliebt hätten in die Frau, erzählen sie häufig höchst gekünstelt das, was die Frauen hören wollen, was aber nicht unbedingt den Tatsachen entspricht.

In Wahrheit begehren die Männer die ausgewählte Frau körperlich und möchten das auch so schnell als möglich in die Tat umsetzen.

Wenn sie merken, dass die Frau sich noch ziert und hören möchte, dass sie die Frau für die Zukunft wäre, dann erzählen sie das auch in der Form, damit sie möglichst schnell ans Ziel kommen. Das wird noch verpackt in kleine Liebesschwüre, um so das zu erreichen, was sie in Wirklichkeit möchten.

Dass da so viele Märchen erzählt werden, hängt auch mt der Erziehung der Frauen zusammen, denen immer wieder erklärt wird, sie sollten sich bloß ncht zu schnell mit einem Mann einlassen, nur dann, wenn er es wirklich ernst meint.

Wenn eben Ernstmeinen gefragt ist, dann wird Ernst vorgegaukelt. Die tatsächliche Liebe setzt meistens erst ein, wenn sich der Mann nach einer ersten Nacht sicher ist, dass er mit dieser Frau zusammen bleiben möchte.l

Es gibt natürlich Fälle, in denen die Männer genauso wie die Frau sehr schnell verliebt sind, besser gesagt verschossen sind. Aber das ist die absolute Minderheit.

Die meisten Männer wollen nicht zugeben, dass sie erst mal nur der Körperkontakt mit der Frau interessiert, weil sie dann Angst haben, dass sie diese Frau "in die Wüste schickt", sie aber mit ihren Hormonenschüben
dann ganz alleine da sitzen.

Dass Dir dieser Mann, den Du befragt hast bereits so deutliche und offene Hinweise gegeben hat auf das, was er in Wahrheit möchte, ist doch eher selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plautzenmann
08.04.2016, 08:10

Wow, du zeichnest da ein sehr negatives Bild von Männern, welches vermuten lässt, dass du nur schlechte Erfahrungen gemacht hast. Ich muss nicht erwähnen, dass deine Erfahrung nicht ausreicht, um die Gesamtheit der Männer damit bewerten zu können, oder?

Ich gehe ja auch nicht hin und behaupte, dass alle Frauen so und so wären, nur weil ich eine oder zwei schlechte Erfahrungen gemacht habe. Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß...

0

Liebe Lessuelsch,

Ich denke schon, dass es da den entscheidenden Unterschied gibt zwischen Männern und Frauen. Männer haben halt zehnmal mehr Testosteron im Blut.

Männer denken nicht immer nur an Sex. Es kann auch mal Mathe sein.

Aber Männer denken sehr oft an Sex. In ihrer besten Mannesjahren noch öfter. Und wenn sie verliebt sind, denken sie immer auch daran.

Wenn sie dann nicht darüber sprechen, dann, weil die Gesellschaft - also die Frauen - sie dazu erzogen haben. Aber wenn man mit einer Frau zusammen sein will, muss man mit ihr natürlich darüber sprechen können. Man kann das eleganter verpacken, aber offen ist es dann nicht.

Es hat Dich verstört und einen Fluchtinstinkt in Dir ausgelöst. Da bist Du nicht die einzige Frau. Auch dafür lieben wir Euch ja, wenn ihr nicht tatsächlich fortlauft. Wenn Ihr das allerdings tut, kann es schon passieren, dass wir nicht hinterher laufen. Aber meist tun wir es doch.

Ja, Männer sind triebgesteuert. Sie sind nicht nur vom Trieb gesteuert, sie haben auch ein Ich und ein Über-Ich, die meist gegensteuern. Männer, bei denen die immer gegensteuern, sind impotent. Alles weitere steht bei Papa Freud.

Wenn Du mir jetzt glaubhaft versicherst, dass das bei Frauen anders ist, sehe ich das als Beweis dafür, dass es eben doch grundlegende Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Sei gnädig mit uns!

Es grüßt Dich ganz herzlich

Ottavio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
06.04.2016, 17:40

Hallo meine Liebe, 

Ich habe nochmal die Frage gelesen, "Ist sexueller Reiz bei Männern der erste Antrieb, eine Frau kennenzulernen ?" und darüber nachgedacht. Du bist eine Frau, ich bin ein Mann. War sexueller Reiz  mein erster Antrieb, Dich kennenzulernen ?

Nein, Das war weder im zeitlichen Sinne noch gewichtend der Fall. Um Sex zwischen uns beiden geht es sicher nicht. Den gibt es nicht und wird es nie geben. Es geht um Wissenschaft. Mehr als Umfragen hat die heutige Psychologie auch nicht als Grundlage ihrer Wissenschaft.

Na ja. Wer hat denn da gleich neben Deinen Namen das Bild einer äußerst attraktiven Frau gesetzt ? Sind die Empfindungen, die ich bei seinem Anblick empfinde, wirklich frei von jeder sexuellen Regung ? Na ja ...

Es geht nicht nur um Wissenschaft. Es geht auch um spontane Sympathie. Ich kann nicht ganz leugnen, dass das Bild dazu beigetragen hat, sie hervorzurufen. Und die Vermutung, dass es so sein könne, wird dazu beigetragen haben, es ins Netz zu setzen. Der Begriff "sexueller Reiz" Ist verdammt schwer abzugrenzen.

1

Hallo, 

wer Offenheit einfordert, muss auch mit der Offenheit umgehen können. Er hat es wohl nicht ganz richtig verstanden, was du damit gemeint hast und ist nicht ins Fettnäpfchen getreten, sondern ersäuft gerade darin. Vielleicht solltest du ihm etwas klarer sagen, was du darunter verstehst. Ich denke nämlich nicht, dass er jetzt nur triebgesteuert ist, sondern dachte, dass du vielleicht genau das hören wolltest. Vielleicht dachte er auch, dass es dir schmeichelt, wenn er in der Art über dich schwärmt. 

Sei einfach konkreter oder bitte nicht darum, offener zu sein, sondern erfrag die Dinge, die du wissen möchtest. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
06.04.2016, 15:52

Von "nur" triebgesteuert war nicht die Rede, aber eben auch dies - wie jeder gesunde Kerl im besten Mannesalter

1

Das ist nicht triebgesteuert. Lass das mal nen Mann mit ner Frau machen. Du wolltest Offenheit jetzt hast du sie und das gilt für beide Geschlechter nur ist Frau zurückhaltender und nicht so offen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lessuelsch
06.04.2016, 14:28

Also ich kann definitiv sagen, dass sich solche Gedanken bei seinem Anblickbei bei mir nicht auftun.

1

Nunja, trotz der Tatsache, dass ich seit 6 Jahren in einer Beziehung bin, kann ich nicht umhin, beim Gedanken an meine Freundin gewisse Fantasien zu haben, in welchen Teile ihres Körpers eine gewisse Rolle spielen.

Ich würde sagen, das ist für Männer (oder zumindest für mich) relativ normal. Frau kann sich nun damit abfinden oder sich einen Asexuellen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus welchem Grund hast du den Mann kennengelernt? Warst du Single und auf Partnersuche oder habt ihr euch zufällig irgendwo getroffen?

Wenn du auf Suche warst, musst du dich doch nach 2 Monaten (in denen möglicherweise noch nichts weiter "passiert" ist) nicht wundern, dass er mal ein wenig direkter wird. Allerdings ist es schon etwas übertrieben, aber man muss das ja nicht gleich als triebgesteuert ansehen.

Wenn du einen Partner suchst, gibt es doch nichts Schöneres, als mit Komplimenten überhäuft zu werden. Willst du eine Freundschaft, dann sei doch bitte auch so offen und stelle das klar.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist sexueller Reiz bei Männern der erste Antrieb eine Frau kennenzulernen?

Klares Ja. Nehmen wir statt "sexueller Reiz" mal besser das Wort "sexuelle Attraktivität", dann passt es.  Man hat als Mann ein gewisses Bild, wie eine Partnerin aussehen sollte. Oder richtiger: Man hat ein Bild, wie sie nicht aussehen sollte ^^

Das bedeutet natürlich nicht, dass am Ende nur die äußeren Dinge (Aussehen, Geruch, Stimme, Gang etc.) zählen. Aber sie sind die erste Information, die man erlangt und entscheiden sehr schnell, ob man(n) hier eine Spur verfolgen möchte oder nicht.

Spielt für dich übrigens keine Rolle, weil ich aus deinem Text herauslese, dass deine Entscheidung längst gegen ihn gefallen ist. Wäre er für dich sexuell attraktiv, hätten seine Worte anders auf dich gewirkt als im jetzigen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
06.04.2016, 16:01

Schlussfolgere nicht so voreilig. Lessuelsch ist noch nicht so weit. Das ist es ja, was sie verschreckt.  Lass ihr Zeit.

1

Es währe eher traurig bzw arg bedenklich, wenn er nach 2 Monaten diesbezüglich kein Interesse hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun Männer sind nunmal Visuel veranlagt. Rein Evolutionär technisch gesehen, sind lange Beine, pralle Brüste, definierte Figur und volle Lippen Zeichen von Fruchtbarkeit. Sobald ein Mann eine solche Frau siht wird schon bei ihrem Anblick das mächtige Gefühl von Anzihung ausgelöst. Das Gefühl von Anzihung im algemeinen läst sich mit logik weder herbeiführen noch auslöschen, es ist einfach da und ist eines der stärksten Gefühle die man haben kann. Doch bei Frauen wird Anzihung auf eine ganz andere Art und Weise ausgelöst, ein hübsches Gesicht bei einen Mann bringt der Frau überhaupt nichts und ist auch kein Zeichen von Fruchtbarkeit. Rein Evolutionär gesehen, merkt man, das Frauen offensichtlich die schwecheren waren, vor allem wenn sie schwanger sind haben Frauen alleine ein ernsthaftes Problem gehabt. Deshalb waren sie von einem Mann abhängig, das erklärt unter anderem auch warum Frauen sehr Sozialtechnisch veranlagt sind. Sie mussten es schaffen nicht nur den richtigen Mann zu finden sondern auch ihn an sich emotional zu binden. Deshalb war z.b. das Alphamännchen so beliebt unter den Frauen, denn sie besaßen nicht nur eine Gruppe, sondern auch führungsqualitäten und waren somit hervoragend dafür geeignet die Familie zu schützen. Kurz: Die Entscheidung mit welchem Mann sie zusammen ging, hing hauptsächlich von seinem Verhalten ab und ist heute immer noch so, denn das Verhalten löst Gefühle in einer Frau aus und die Gefühle haben darüber entschieden und tun es auch heute noch, ob die Frau nun mit dem Kerl eine Bezihung eingeht oder nicht. Lass mich dir ein Beispiel geben.

Schätze einmal volgende Situation ein: Du bist in einem Club und unterhälst dich mit einem Mann der auf dem ersten Blick sehr selbstbewust wirkt. Plötzlich kommt ein anderer Kerl, der doppelt so breit wie er Groß ist, wirklich ein Schrank von einem Kerl. Dieser stelt sich nun genau zwischen dir und dem Kerl mit dem du dich unterhälst.

Szenario Nummer 1. Du fängst an dich Unwohl zu fühlen und obwohl du ihm genau gezeigt hast, das dir die Situation ziemlich unangenehm ist und er eindeutig gesehen hat worum es dir geht, tut der Kerl mit dem du dich zuvor unterhalten hast garnichts. Er steht einfach nur so da und ignoriert die Situation. Offensichtlich hat er angst den Kerl irgendwie zu verergern deshalb wartet er einfach ab.

Szenario 2. Du fängst an dich Unwohl zu fühlen und der Mann mit dem du dich unterhalten hast, merkt es. Er zögert nicht lange und übernimmt die Verantwortung über die Situation und tauscht mit dir den Platz, so das du nicht mehr neben diesen angsteinflösendem Kerl stehen musst.

Welches Verhalten wirkte attraktiver ? Ich wette mit dir das es Szenario 2. ist. Das selbe Gefühl, das bei euch Frauen ausgelöst wird, wenn ihr einen extrem selbstbewusten Mann siht, ist exact das selbe Gefühl wenn wir Männer eine Frau sehen, die lange Beine, pralle Brüste, eine perfekte Figur und volle Lippen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass sowohl bei Männern und Frauen der sexuelle Antrieb im Vordergrund steht. 

Oder warum denkst du, sollte es bei Frauen anders sein??

Im grunde gehts doch dabei nur um den primitiven Drang sich fortpflanzen zu müssen... 

Und dieser Drang ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lessuelsch
06.04.2016, 14:40

Das kann ich allerdings absolut nicht bestätigen. Solche Gedanken hatte ich bisher nie beim Anblick eines Mannes. Der Reiz ensteht durch die Sympathie, durch die Situation und den Moment, aber nicht durch den bloßen Anblick. Klar muss das Aussehen auch stimmen. Aber da zählen für mich persönlich Punkte wie sehr achtet die Person auf sich selbst. Pflege, Auftreten, Ausstrahlung, lächeln,... Nur stelle ich mir nicht den Sex dabei mit ihm vor.

1

In etwa denken alle Männer so, ja :D

Also verurteile ihn nicht dafür, er kann ja nichts für seine Sexualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
06.04.2016, 16:15

Es gibt natürlich ein Mittel dagegen. Aber das geht echt zu weit.

0

Was möchtest Du wissen?