Ist Sex mit einer Prostituierten "fremdgehen"?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Aus meiner Sicht es es natürlich kein Fremdgehen !!! Es ist eine Dienstleistung nicht mehr und nicht weniger . Es gibt ja Dinge bzw. Neigungen die die Partnerin gar nicht mag aber der Partner steht da total drauf . Warum sollte man dann nicht zum Dienstleister gehen der einem die Wünsche erfüllt. Ich würde es blöd finden den Partner dazu zu nötigen obwohl er es eigentlich nicht möchte. Oder die Partnerin hat permanent keine Lust ,was ja nicht so selten sein soll. Also noch mal ,es ist kein Fremdgehen ,weil man dafür bezahlt und eine Dienstleistung in Anspruch nimmt !!!

also die auseinandersetzung trifft meiner meinung nicht den kern des problems. Angenommen ich bin lange glücklich verheiratet und möchte mit der frau zusammen bleiben, aber auf sexueller ebene ist die beziehung ausgetrocknet, sodass ich teilweise echt frustriert und deprimiert bin. Zwei lösungen, ich mach schluss, was ich nicht will, da außerhalb des schlafzimmers alles top ist, oder: ich verschaffe mir andersweitig die möglichkeit, meine sexuelle frustration abzubauen und kann deshalb überhaupt nur meine ehe weiterführen. Ich weiß, jetzt sagen viele hier wahrscheinlich, deine beziehung stimmt nicht und du willst es dur nicht eingestehen, aber so einfach ist es nicht. Ich finde es toll, wenn paare nach 10 jahren niemand anderen begehren als den partner, aber so ist es meist leider nicht. Trotzdem ist es natürlich fremdgehen, vor allem wenn es keine offene beziehung ist.

Wenn man sexuell frustriert ist, sollte man doch eher mit dem Partner darüber reden, anstatt zu einer Prostituierten zu gehen. 

0

Es kommt darauf an, ob Ihr eine offene Beziehung vereinbart habt (und ggfs., mit welchen Grenzen) oder nicht. Es gibt Paare, für die ist es erst dann Betrug, wenn es über Sex hinausgeht - und das tut es bei einer Prostituierten ja nun mal normalweise nicht. Aber wie gesagt, das ist Vereinbarungssache.

Wenn nichts Derartiges vereinbart wurde, der Partner nichs ahnt und man genau weiss, dass er/sie es im Grunde auch nicht billigen würde, ist es definitiv Fremdgehen. Man könnte es auch als arglistige Täuschung bezeichnen.

Nur, wenn Du es nicht mit Deiner Partnerin oder Deinem Partner abgesprochen hast und sie/er es missbilligt. Kommt auf Eure Spielregeln an.

Ja natürlich. Jeder Sex, der nicht mit der Person stattfindet, mit der Du in einer Beziehung bist, ist ganz eindeutig ein fremdgehen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob das Ganze umsonst ist oder ob dafür bezahlt wird. Sex ist Sex. Entscheidend ist eben, mit wem!

und mit sich selber?

0
@heiuwe

von Selbstbefriedigung war hier aber keinesfalls die Rede.

0

Wenn man in einer Beziehung ist, in der alles stimmt, kommt Mann/Frau nicht auf solche Gedanken. Wenn doch, sollte man die ganze Beziehung überdenken und überlegen, ob es nicht besser wäre Schluß zu machen. Dann kannst du so oft fremdgehen, wie du willst.

Dein Nick sagt alles :o)

Sobald du von jemand anders als von Partner/Partnerin "Dienste" in Anspruch nimmst, ist es fremdgehen.

Für mein Empfinden "JA". Umgekehrt würde es mir auch nicht gefallen.

JA, wenn man in einer Beziehung oder Ehe ist. Warum sollte man außerdem fremdgehen wo seiner Freundin/Frau da ist??Das versteh ich nciht!! Außerdem fremdgehen bedeutet gleich für mich das man seiner Freundin/Frau nciht mehr so liebt. Meine meinung nach. Wenn mein Freund das täte, wäre er längst im Grab bevor der nach dem Grund sagt

Ja klar. Oder trinkt ihr mit der "Dame" nur Kaffee?

@Powerhero: perfekter Sex? Ich lach mich weg. Die meisten machen auch nur die Beine breit weil sie es müssen und sie sind einfach nur angewidert wenn ein fremder Kerl drüber rutscht.

Ja klar ist das fremdgehen, oder redest Du etwa nur mit der Nutte? Sobald Du Körperkontakt mit ihr hast ist das eindeutig fremdgehen, egal ob mit einer käuflichen oder "normalen" Frau

Wie würdest du es denn nennen, wenn deine Freundin mit einem Callboy "was-auch-immer-geht"?

Gleichgültig ob Du verheiratest bist oder in einer Beziehung lebst: Schläfst Du mit einer anderen Frau dann ist das FREMDGEHEN ! Auch wenn sie Dir bekannt ist ist das FREMDGEHEN !

Ja klar!Frage deiner Frau ob sie das mit dir machn kann was du dir vorstellst!

Ja! wenn Du SEX mit einer anderen Frau hast und nicht mit Deiner und ob Du Ihren Namen kennst oder auch nur Ihren "Kose"-Namen, es läuft immer auf das selbe hinaus! Und wenn es schon soweit ist, sollte man mal über seine Beziehung nachdenken und etwas ändern, egal wie es ausgeht, ....

Auch nur der Gedanke daran ist m.E. "fremdgehen", aber jede Liebesbeziehung muss den Begriff des " fremdgehens " für sich definieren.

Da kann ich nur sagen: "Die Gedanken sind frei."

0

"Fremdgehen" heißt doch, dass man eine (gute) Beziehung hat. Und wozu braucht man da bitte schön das Erlebnis mit Prostituierten nebenbei? Macht doch irgendwie keinen Sinn!!!

das gibt n doppelt DH

0

Ja ist es. Im Endeffekt hast du deine Freundin ja dennoch betrogen. Fakt ist, du hast mit einer anderen Frau geschlafen. Mit wem ist dabei egal.

Ich würde meinen Freund umbringen, bevor er das mit mir überhaupt ausdiskutieren könnte...

richtig so... DH!

0

..die Männer wären bald ausgerottet und die Frauen säßen im Knast wegen Totschlags im Affekt ;-))

1

Nein! Wenn der Mann mit der Prostituierten verheiratet ist, warum sollte es Fremdgehen sein?

oh...ein Um-die-Ecke-Denker...kommt ja nich sooft vor:-)

0
@Marah

Tjä...ggg. Ist ja ein anerkannter Beruf mit Lohnsteuerkarte und Sozialversicherung (sogar der älteste Beruf der Welt).

0

Was möchtest Du wissen?