ist Sex-Auktion steuerhinterziehung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...also, eine Steuerhinterziehung kann ich allein aus der Tatsache, dass eine Tätigkeit illegal sein KÖNNTE, nicht erkennen. Möglicherweise melden die Beteiligten ja ihre Steuern ordnungsgemäß an.
.
§ 40 AO bestimmt, dass eine Tätigkeit, die illegal ist, NICHT von der Steuer befreit ist. Dort heißt es nämlich: Für die Besteuerung ist es unerheblich, ob ein Verhalten, das den Tatbestand eines Steuergesetzes ganz oder zum Teil erfüllt, gegen ein gesetzliches Gebot oder Verbot oder gegen die guten Sitten verstößt.
.
Das mag komisch klingen. Aber man stelle sich vor, um wieviel mehr seltsam es erst klingen würde, wenn gesetzeswidrige Taten steuerfrei gestellt würden!

Steuerpflichtig sind Gewinne, die man in Wiederholungsabsicht erzielt. Man kann/muß sie unter sonstige Einnahmen bei der Steuererklärung angeben.

...also, nicht ganz. Prostitution würde ich schon unter die gewerblichen Einnahmen zählen. Und die Vermittlung auch.

0

Was möchtest Du wissen?