Ist Sepia eine Art der schwarz weiss Fotografie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Bild wird in Farbe aufgenommen und dann sofwaremäßig in der Kamera umgewandelt.

Den Effekt kannst du aber auch mit vielen Bildbearbeitungsprogrammen auch im Nachhinein noch machen.

Ebenso wie andere Kinkerlitzchen die manche Kameras noch anbieten.

Lass die Bilder in der Kamera lieber in Farbe und bearbeite sie dann am Rechner weiter. Da kannst du dir das farbige Original (ich speichere alle meine Originalbilder noch extra ab!) aufheben und hast dann noch das bearbeitete Bild. Zurückbearbeiten geht dann nämlich nicht und wenn du dich trotzden entschließt das Farbbild zu nutzen... ;-)

Als Sepia wird ein gelblich-bräunliches Aussehen von Fotografien bezeichnet. Dies entsteht auf verschiedene Arten:

  • Bei alten fotografischen Abzügen wird der Schwarz-Anteil durch UV-Strahlung bräunlich und das Weiß auf dem Papier mit der Zeit gelblich-creme. Die meisten Abzüge, die 60 Jahre und älter sind, zeigen diese Sepia-Charakteristik.
  • Bei Schwarzweiß-Abzügen können auch durch bestimmte chemische Färbebäder, beispielsweise auf Basis von Thioharnstoff und Natriumhydroxid, Sepiatönungen erzeugt werden.
  • Heutzutage ist bei Digitalkameras normalerweise ein entsprechender Modus vorhanden. Viele Bildbearbeitungsprogramme ermöglichen ebenfalls, diesen Effekt im Nachhinein anzuwenden.
  • Bei gedruckten Bildern, z.B. im Offset-Druck, kann ein guter Sepia-Effekt erzielt werden, indem ein Schwarzweißbild zusätzlich mit einer Schmuckfarbe gedruckt wird, dem sogenannten Duplexdruck

QUELLE Wikipedia

Bilduntertitel eingeben... - (Kamera, Fotografie, Ratgeber)

Gute Antwort, raucht die Katze:-)

0

Sepia hat seinen Namen von einem Tintenfisch. Ist ein brauner Farbstoff, der zu Tusche verabeitet wurde.

Was möchtest Du wissen?