Ist Selbstbefriedigung im Islam Sünde?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich ist es Sünde wenn du es ohne wichtiger Ausrede machst. Was wichtige ausreden sind:

@ wenn die Gefahr besteht dass du Unzucht machst.

@ wenn man verheiratet ist aber aus irgendeinem Grund längere Zeit keinen Geschlechtsverkehr haben kannst.

Der Hadith der durch Ibni Massud überliefert worden ist heisst sinngemäss: "Oh ihr jungen Leute unter Euch. Jene der heiraten kann soll heiraten, denn die Heirat ist eine Hindernisgrund für die Unzucht und für Eure Reinheit ist das ein Schutz, jene nicht kann soll fasten, denn das schützt dich vor der Lust." (Ibni Mace)

Das heiraten kommt natürlich bei dir nicht in Frage da du jung bist aber fasten wäre eine Möglichkeit wenn du Angst vorm sündigen hast. Denn,weil dies vom Propheten Mohammed (s.a.v) empfohlen ist, ist das beste wenn man sich lieber danach hält. Es ist in Islam sehr wichtig, dass man auf solche Dinge achtet. Denn in gewisser maße hat es auch mit keuschheit zu tun. Es gibt viele Frauen oder Männer, die das Selbstbefriedigung des Partners nicht gut ansehen. man kann ja dabei schlieslich an jemand denken. Das wictigste hierbei ist vor allen Dingen, dass wenn man es tut, sich bis zur nächsten Gebetszeit die Ganzkörperwaschung (Gusul) machen muss. Es ist sonst Sünde sich unrein zu halten.

LG

Hat sich da in den letzten 3 Jahren etwas geändert?

Alleine an dieser Fragestellung sieht man schon, wie schwachsinnig Religion ist, wenn sie ganz natürliche Bedürfnisse in Frage, oder sogar unter Strafe stellt. Andere Religionen wurden bereits reformiert und das hat der Islam auch mehr als nötig, denn er verweilt vor 1400 Jahren. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum er überhaupt nichts zum Fortschritt der menschlichen Rasse beiträgt. Man muss sich nur mal anschauen, welche Beiträge der Islam in den letzten 100 Jahren beigesteuert hat, in Kunst, Kultur, Technik und Wissenschaft.. nada..

Wir streben zu den Sternen, suchen nach neuen Leben, versuchen unser Universum zu begreifen und zu ergründen. Währenddessen beschäftigt sich der Moslem damit, ob Selbstbefriedigung erlaubt ist und irgendwie bestraft wird, im unwahrscheinlichen Fall, dass es einen Gott gibt. Ich denke aber, die Religionen werden sich irgendwann erledigen und ihre Rolle wird kleiner werden. Oder sie passen sich endlich an und fangen an, sich den Problemen zu stellen, die unsere heutige Zeit aufwirft. Und das geht nun mal nicht, wenn man in der Vergangenheit harrt. Religionen haben den Menschen schon immer in seinem Fortkommen behindert, ich nehme da die anderen nicht aus. Ohne deren bremsen wären wir in unserer Entwicklung wahrscheinlich schon 400-500 Jahre weiter und es würde 2/3 aller Kriege nicht mehr geben.

Lebt, studiert, bildet euch und helft diese Welt besser zu machen und unseren Platz im Universum zu finden. Religion mag dabei für den einen oder anderen ganz hilfreich sein, sie sollte aber nicht unser Leben bestimmen. Denn davon haben wir nur eines und wie arm ist es, in dieser arg begrenzten Spanne, auf Dinge zu verzichten, weil angeblich irgendjemand vor 1400 Jahren mal was dazu gesagt hat und sich in der restlichen Zeit irgendwelche anderen Männer darum streiten, wie dies nun zu verstehen ist..

Wie wäre es wenn du kleiner deutscher Walter deine fresse hälst, der Islam ist noch so wie eure Religion vielleicht haben wir in den letzten 100 Jahren nichts geleistet (Was totaler Schwachsinn ist) aber was sind mit den restlichen 1917 Jahren, ohne uns würdest du immernoch auf den Straßen "Pinkelpot" schreien denn ohne uns würde es keine Hygiene heben, ihr würdet immernoch nicht wissen was Mathematik ist, ihr könntet nicht lesen und würdet wie volltrottel auf der Straße rumlaufen. Die Pest wäre immernoch die Nummer 1 Krankheit. muslimische Kinder vor 700 Jahren beherrschten 5-6 Sprachen und zu diesem Zeitpunkt konnten Erwachsene Europäer nicht mal lesen. Den Fortschritt den wir heute haben wäre ohne den Islam ganrnicht möglich. Da merkt man wie unterbelichtet du immernoch bist.

0

Was möchtest Du wissen?