Ist Scientology gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hi,

Scientology ist eine Organisation, die so einen psychischen Druck ausüben, so dass man davon sogar krank wird. Dadurch vermittelt Scientology dann, dass du sie brauchst, denn ohne sie wirst du nicht gesund. Finanziell läst du viel Geld da, aber auch sehr viel Zeit. Sie wollen dass du dein bisheriges Leben für sie aufgibtst, du hast keine Zeit mehr für deine Familie, Freunde da du da so eingebunden wirst, gerade dann, wenn du Mitarbeiter bist. Wenn du da aus irgendeinen Grund reinrutscht, und wach bist und schnell merkst, wie es da abläuft, dann gehe da weg, bevor sie dich ganz manipuliert haben. Ich habe es auch geschafft. Jeder kann es schaffen. Die Filme, die du da im Internet siehst, sind gute Werbefillme, aber die Wirklichkeit sieht da anders aus. Amerika kann gut werben, aber wenn du wirklich dein Glück im Leben suchst, wirst du es bei Scientology nicht finden. Es ist eine Sekte, die dich so manipuliert, so dass du nur noch als Maschine funktionierst. Alle die nicht bei Scientology sind, sind dann Feinde. Du arbeitest da für wenig Geld, und deine Zeit ist weg. Es gibt auch viele Bericht, die über Scientology im Netz sind, die nicht stimmen, aber einig sind schon wahr. Schau dir auf youtube den Film " Bis nichts mehr bleibt" an, da bekommst du eine Aufklärung. Der Film spiegelt Scientology 1:1 wieder. Wenn du noch Fragen hast. Melde Dich.:-)

Den Film hab ich schon gesehen :) Der ist echt gut!Ich bin sowieso gegen Scientology,wollte nur wissen was die anderen darüber denken.Danke für deine Antwort.

0

Scientology ist vom amerikanischem Scienc.Fiction-Autor L.Ron.Hubbard gegründet worden. Scientology ist eine Gefährliche Sekte. Zu ihren Praktiken gehören Psychotricks, Verleumdung, Verfolgung und Verhöre. Scientology kontrolliert seine Mitglieder mit Methoden aus der Verhaltenspsychologie. Scientology präsentiert sich gern als Religion und soziale Einrichtung. Scientology ist keine Religion, sondern ein skrupelloses Wirtschaftssystem. Mitglieder werden zunächst im Glauben gelassen es ginge um Selbsthilfe. In Wirklichkeit geht es der Sekte um politischen Einfluss und Macht, neue Mitglieder, Kontrolle über Mensch und Geld. Das Rangsystem von Scientology ist direkt vom eingezahlten Geld abhängig, die Mitglieder werden finanziell ruiniert.. Je mehr jemand einzahlt, desto schneller erklimmt er die fiktive " Brücke der Erleuchtung". Zahlreiche Scientologen werden so in die Verschuldung gedrängt oder müssen Arbeitsdienste für die Sekte leisten, um die teuren Scientology-Kurse zu bezahlen. Unfügsame Mitglieder müssen in "Arbeitslager" der Organisation.

Hier kannst du dich Informieren ->http://berlinonymus.wordpress.com/

ja, ist es! die leute dieser sekte beeinflussen menschen, nehmen ihnen die freiheit, sich selber eine meinung über die verschiedensten dinge zu bilden und bringen somit viel leid über die angehörigen, die zusehen müssen, wie ihr familienangehöriger zugrunde gerichtet wird!

jede art von religion ist gefährlich. kath. und eva. weihen panzer für kriege (auch heut noch) und das ist natürlich normal. die frage sollte jeder mit seinen gewissen beurteilen und sich nicht auf meinungen anderer verlasen. auch die medien werden dir da nich weiter helfen können da sie nur die meinung einiger redakteure und ihrer chefs wiedergeben. ich bin gegen jede art von kirche und glauben und lebe im jetzt und treffe meine endscheidungen im jetzt und hier. wen wir nicht mehr da sind ist eh schluss.

Wenn eine "Organisation" vom Verfassungsschutz beobachtet wird, kann man davon ausgehen dass diese Menschen nicht nur Gutes im Schilde führen.

Kirche, wenn schon /Sarkasmus off Wozu braucht eine angebliche Kirche einen eigenen Geheimdienst?

0

also, ich bin ja nicht der experte, aber hab mal ne doku drüber gesehen. ich denke du findest es auch nicht schön, wenn die die KINDER UND ELTERN TRENNEN, man für GEHIRNWÄSCHEN sein GANZES GELD AUSGEBEN muss und wenn man die >mitgliedschaft< beeden will, VERFOLGT U BELÄSTIGT wird! meiner meinung nach sollte man diese SEKTE VERBIETEN!

Ganz meiner Meinung

0

Was ist an Scientology gefährlich?

  1. Finanzielle Verausgabung Scientology bietet psychologisch orientierte Schulungen und Kurse an und verspricht, zu nie gekannter Freiheit zu führen. Diese überteuerten Kurse werden professionell und oft skrupellos vermarktet, so dass viele ausgebeutet wurden. Davor warnen Verbraucherzentralen.

  2. Politische Machtansprüche Scientologen sind der Meinung, dass sie die einzig funktionierende Regierungsmethode haben. Darum streben sie nach politischer Macht - aber nicht auf demokratischem Weg, sondern über Infiltration und Lobbyarbeit. Daher werden sie vom Verfassungsschutz beobachtet.

  3. Aufhebung der Menschenrechte Das Menschenbild von Scientology hält nur Scientologen für vollwertige Individuen. Darüber darf deren eigene Propaganda mit Menschenrechten nicht hinwegtäuschen.

  4. Täuschung der Öffentlichkeit Die bewusst gestaltete äußere Fassade entspricht nicht der inneren Realität. Das zeigt z.B. die Stilisierung als „Kirche“ sehr deutlich. Davor warnen die Sektenbeauftragten.

...und nicht den psychischen Druck auf die Mitglieder und die Bedrohungen von Aussteigern vergessen!

0
@janbengun

der schritt von sekte zur kirche ist klein und bei den christen erst rund 2000 jahr her.

0

Ja. sie sind eine mischung aus geisteskranken und kriminellen

ja sogar sehr ... sie nehmen einem den ausweis weg wenn du austreten willst damit du ein niemand bist ... du musst verdammt viel geld in die kirche investieren ... alles ist strickt geregelt

Wenn man drauf reinfällt, ist es gefährlich. Sonst sind sie eher eine Lachnummer.

Sekten, die ihren Mitgliedern Gehirnwäschen verpassen, sind immer gefährlich.

bibel?

0
@frank3d

Grade die Bibel betont immer das Recht des Menschen auf freie Entscheidung. Die Scientologen lassen diese Freiheit nicht zu!

0

da ist tom cruise mitglied! also ist es gefährlich ^^

Das ist nur eine einfache Sekte und die sind doch alle gefährlich. Nur ist das die berühmteste Dank einiger Stars...

Was möchtest Du wissen?