Ist schwul zu sein heutzutage in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund gegen Homosexuelle zu sein. Niemand kommt dabei zu Schaden und Leuten die nicht betroffen sind kann es komplett egal sein was andere in ihren Betten treiben. Ich muss mir auch nicht jedesmal vorstellen was bei älteren Leuten im Schlafzimmer passiert, wenn mir welche händchenhaltend entgegenkommen. Kopfkino ausschalten, dann gibts auch keine Probleme.

Natürlich sollten sie also heiraten und Kinder adoptieren dürfen, wenn sie geeignet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

26, deutsch.

Wie ist deine Meinung zu schwulen?

Völlig in Ordnung. Ist halt eine andere Art der Sexualität. 

Findest du ist es in Ordnung wenn man heutzutage schwul ist?
Ja, natürlich.

Sollten die nach deiner Meinung heiraten dürfen bzw. auch Kinder bekommen?

Heiraten ja (halte ich für längst überfällig). Nur, wie soll das mit dem Kinder kriegen gehen? Durch eine Leihmutter?

Ich finde, dass homosexuelle Paare Kinder adoptieren dürfen sollten, weil Kinder, die zur Adoption freigegeben sind, davon sehr profitieren würden.

Kennst du jemanden der schwul ist?

Ja, sogar so einige.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwulsein war schon immer in Ordnung. Nur die Menschen, die das nicht akzeptieren, sind nicht ganz in Ordnung.

Davon scheint es aber mit der Zeit immer weniger zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) es ist jedem Menschen selbst überlassen von wem oder was er Sexuell angezogen ist , ich zb bin Asexuell 

2) klar ,  wenn du auf Männer stehst , unterdrücke es nicht , du wärst im Endeffekt nur unglücklich 

3) warum denn nicht ? Heiraten ist ja nur eine offizielle form der Partnerschaft und wenn Zwei meanschen sich lieben sollte das Gescglecht bzw die Sexuelle orientierung keine Rolle spielen 

und bzgl Kinder adoptieren / per Leihmutter bekommen , warum nicht ? es gibt  Biologische Familien die nicht gut zusammen passen oft Streit haben , wo Kinder schon vor 18 ausziehen müssen usw , 

ach und , bin bald 20 und aus Österreich


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es definitiv okay schwul bzw. homosexuell zu sein.

Ich finde es besonders heutzutage besonders lächerlich,wenn man etwas gegen homosexuelle sagt. Man soll lieben was,oder wen man will. Niemand kann etwas für seine Gefühle,und wenn man dann noch diskriminiert wird? Traurig...

Ich finde auch,das homosexuelle heiraten und Kinder haben sollten. Auch wenn man oft sagt,das Kinder Bezugsperson von der männlichen und der weiblichen Seite brauchen,aber die finden man dich überall (Oma,Tante,Onkel...)?

Ich kenne mehrere Homosexuelle, einer z.B. ist mein Vater... Deswegen komm ich damit so gut klar. Und ich sehe auch, das mein Vater so glücklich ist. Alle sollten glücklich sein. Ich hoffe,das jeder irgendwann Homosexuelle akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es vollkommen in Ordnung. Und ich finde niemand hat das Recht jemanden aufgrund seiner Neigung zu verurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

18, deutsch.

Wäre ein bisschen heuchlerisch, wenn ich nein sagen würde, bin selber bi. Alles vollkommen OK. Lediglich die nette Tradition des Outings finde ich sche1ße. Wenn mich jemadn fragt, sag ich halt wie es ist, aber ich renn nicht rum und erzähl's jedem. Ist ja meiner Meinung nach heute nichts besonderes mehr. Aber um exakt deine Fragen zu beantworten:


Wie ist deine Meinung zu schwulen?


Siehe Oben.

Findest du ist es in Ordnung wenn man heutzutage schwul ist?

Siehe Oben.

Sollten die nach deiner Meinung heiraten dürfen bzw. auch Kinder bekommen?


Ja. Heiraten halte ich zwar für sinnlos und bin nicht wirklich daran interessiert, aber ja, sollen sie. Auch Kinder adoptieren und/oder mit Leihmutter bekommen ist meiner Meinung nach völlig in Ordnung.

Kennst du jemanden der schwul ist?

Ja. Ein lesbisches Pärchen mit Tochter, die Freunde der Familie sind. Außerdem diverse Typen mit denen ich was hatte.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir sind die relativ egal. Es sind Menschen wie du und ich und deshalb ist es mir egal was sie tun oder machen wollen. Sie Schaden in der Regel ja niemanden.

Natürlich ist das in Ordnung. Wie gesagt es sind immer noch Menschen und da sie niemanden was tun können sie ja tun was sie wollen. Schwul zu sein ist in meinen Augen nichts besonders. 

Kinder können sie in der Regel nicht bekommen xD Ja warum sollten sie das nicht ? Warum sollten wir es Ihnen verbieten ?

Ja, eine sehr nette Person. 

Trotzdem bevorzuge ich Frauen :D

Nationalität: Deutsch / Amerikanisch (2 Staatsbürgerschaften)

Alter: 16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ater: 20, Nationalität: Deutschland, Thailand (in DE geboren)

1. Ich kann nicht verstehen was manche daran so schlimm finden. Ich finde Liebe ist immer was gutes, wenn sie auf Gegenseitigkeit beruht

2. Ja, natürlich finde ich es in Ordnung

3. Ich bin dafür. Auch für das Adoptionsrecht. Man sollte sich anschauen wo sich ein Kind wohl fühlen kann, das kann es sich auch bei zwei Männern.

4. Ja kenne ich, und ich bin selber schwul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

18/deutsch

1. Ehm es sind Menschen.

2. Ja sowas gab es schon immer. Das liegt in der Natur des Menschen

3. Ja natürlich

4. Mich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Welt ist schon so tolerant geworden, Deine Frage erstaunt mich! In Amerika sind Homoehen erlaubt - hier gibt es immerhin die eingetragene Lebensgemeinschaft. Wir erfreuen uns alljährlich an zahlreichen CSDs und werden nicht gesteinigt. Was ist Dein Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garlond
05.03.2017, 08:22

"In Amerika sind Homoehen erlaubt"

Mal abwarten, wie sich das entwickelt.

0

Alter : 32 Nationalität : Deutsch


1. Schwule sind normale Menschen wie Jeder andere auch.Nur das sie halt auf ihr eigenes Geschlecht stehen.

2. Es gab schon immer Schwule Menschen,nicht erst seit Heutzutage.Heutzutage outen sich nur mehr von ihnen.

Und ja,schwul zu sein ist völlig in Ordnung.

3. Zu Beidem ein klares ja.

4. Ich habe selber schwule,lesbische,bisexuelle und auch Transgender in meinem Bekannten und Freundeskreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionAntwort
05.03.2017, 08:31

In der antiken Zivilisation waren die Leute schon viel mehr bi/ schwul/ lesbisch offen als heute. Verheiratete wohlhabende Männer hatten fast immer einen Lustknaben zur sexuellen Befriedigung im Haushalt.

1

Schwul sein war schon immer in Ordnung. Es gibt nur homophobe Menschen, die nicht in Ordnung sind!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles völlig in Ordnung, nur das mit dem Kind adoptieren können nicht zwingend. Das Kind sollte, wie jedes gewöhnliche Kind in einer Standard Familie, leben. Ansonsten, könnte das Kind in näherer Zukunft mehrere Probleme bekommen. Erst in einem Alter, in dem das Kind denken kann, sollte man ihm auch die Möglichkeit geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaL1980
05.03.2017, 11:15

Ich kann deinen Einwand in gewisser Weise zwar verstehen, aber mal ganz ehrlich, wie viele Kinder dürfen denn heutzutage noch in einer "Standardfamilie" aufwachsen? Wie viele Kinder müssen denn alleine bei der Mama, oder teilweise auch beim Papa aufwachsen, weil sich die Eltern getrennt haben, bzw. weil der Papa nie mit der Mama zusammen war. 

Ich bin mir nicht sicher, ob es für das Kind besser ist, bei nur einem Elternteil auf zu wachsen, oder vielleicht doch bei 2 "Papas"?!?

Klar ist es mir Sicherheit am Anfang nicht leicht für das Kind. Aber das liegt eben leider an unserer Gesellschaft. Diese ist nämlich leider immer noch nicht so tolerant, wie sie vielleicht gerne wäre.

Wenn das Kind von "Anfang" an bei 2 Papas aufwächst, dann kennt es das nicht anders und für das Kind ist es sicherlich völlig egal, ob es nun 1 Papa und 1 Mama hat, oder eben 2 Papas, die es lieben.

1
Kommentar von randomhuman
05.03.2017, 14:35

Das Kind merkt bis zu einem gewissen Alter nicht mal, dass es in einer "nicht normalen" Familie, wie du es formulieren würdest aufwächst. Ein Kind kommt komplett ohne Vorurteile auf die Welt. Die sind alle anerzogen oder beobachtet wurden. Das Kind merkt erst in einem fortschreitenden Alter ab 10 so rum, dass es andere Eltern hat, als die meisten, weil es dann die Hintergründe verstehen kann. aber vorher ist das dem Kind völlig egal. Welche Probleme sollen denn da in Zukunft kommen?

1

Mir ist die Sexualität anderer Menschen völlig egal.
Warum manche meinen, sie müssten sich da einmischen, begreife ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?