Ist Schwimmen gehen mit vollem Magen wirklich kritisch und was könnte denn da passieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gar nichts. Das ist ein mythos von früher.

Du dürftest sonst auch keine Treppe hoch laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeglicher Sport nachdem man fetthaltiges  Essen gegessen hat ist nicht sonderlich gut für den Magen, Kost die keinen sonderlich hohen Fettanteil hat ist vor dem Sport aber sogar hilfreich, um nötige Energie zu liefern.

Aber selbst nach fetthaltigem Essen habe ich noch nie mitbekommen, dass jemand sich sonderlich schlecht gefühlt hat. Wenn du einen leichten Magen hast solltest du aber aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Clairissa 24.09.2016, 02:09

Ganz genau so ist es. Bei vollem Magen wird vom Körper viel Energie zu den Verdauungsorganen "umgeleitet"  und steht somit nicht in vollem Umfang der Muskulatur zur Verfügung. Allerdings wirst du kaum Auswirkungen spüren, außer dass du vielleicht schneller müde wirst. :)

0

Das schlimmste was passieren könnte ist dass du kotzt und du dich an deinem Erbrochenem verschluckst;)
Und normalerweise erbricht man auch nicht gleich wen man mit vollem Magen schwimmen geht,
das ist sozusagen "eine Legende"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach Blödsinn. Das schlimmste was passieren kann ist, das du dich übergibst.. aber sonst passiert da auch nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?