Ist Schule demokratisch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wurde die Schule in einer freien Wahl vom Volk bestimmt und wird diese Bestimmung/Wahl in regelmäßigen Abständen durchgeführt?

Aber es ist ein Produkt der Demokratie das die Schulpflicht für alle Bürger des Landes besteht und man sich bemüht das der Zugang zum Lernen für alle Bürger unabhängig von ihrem Einkommen möglich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und nein. Die Schulpflicht ist durch die BRD demokratischen legitimiert. Deswegen ja. Aber da die BRD eine nicht Regierungsorganisation ist dessen verwalter die alliierten sind ( nach dem 2 ten weltkrieg) die keine staatliche Legitimation hat trotz demokratie ist die Schulpflicht rein rechtlich gesehen nicht demokratisch. Doch dieser Punkt wird in Deutschland vernachlässigt und es wird so getan als sei die BRD ein Staat deshalb ja und nein.

Diese Antwort könnte theoretisch falsch sein da die alliierten auch juristisch korrekte gesetzte veranlasst hat und ich nicht weiß ob die Schulpflicht dazu gehört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde nicht. In vielen Jugendbüchern wird von der Schule als Monarchie geredet und dem Stimme ich zu. Die Schüler stellen das Volk dar, es gibt beliebte und weniger beliebte (also Adelige, Reiche etc. und Ärmere wie Bauern, Näherinnen etc.). Die Lehrer (als Könige und Königinnen) haben die unumschränkte Macht. Sie können Bitte und Ratschlägen der Schüler nachgehen, wie es Herrscher auch tun sollten, aber sie müssen es nicht. Die Schüler haben Rechte, aber eben nur begrenzte, während Lehrer und Direktion mit viel mehr Freiheiten leben. 

Ich hoffe, das macht irgendwie Sinn und hat deine Frage beantwortet, wenn nicht, dann denk mal so: Dürft ihr über Tests, Lehrer, Direktion etc. abstimmen oder wird es euch gesagt? Schulsprecher- und Klassensprecherwahlen sind zwar demokratisch, aber auch in Monarchien konnten Vertreter demokratisch gewählt werden. 

Also, nochmals, ich hoffe, es hat geholfen. 

Alles Liebe,

gleefreak1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Schule ist man als Schüler den Lehrern natürlich untergeordnet, weil diese für deine Bildung verantwortlich sind. Sie bestimmen in einer gewissen Weise über die Schüler. Trotzdem herrscht in einer Schule Demokratie, denn alles was die gesamte Schülerschaft bzw. eine Klasse betrifft, wird demokratisch in einer Abstimmung oder Wahl abgestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besuch der Schule nicht wirklich. Denn wenn du die Sek1 nicht besuchst ohne Ausbildung oder ähnliches dann musst du mit Maßnahmen rechnen. Also du bist verpflichtet die Schule vob der ersten bis zu zehnten zu besuchen.  Jedoch auch nur damit du gebildet bist und gute Chancen für die Zukunft hast.
Die Sek2 ist allerdings keine Pflicht also würdest du freiwillig in der Oberstufe sitzen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule zählt neben dem Gefängnis und dem Militär zu den undemokratischsten Orten. Hier ein Film, der die Schule mit dem Gefängnis vergleicht.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?