Ist schlechte Laune eine zwanghafte Nebenwirkung von schlafmangel/Müdigkeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ist es wirklich, fast immer.

Sollte man also vermeiden

Ich wünsche Dir alles Gute.

88

Danke für den Stern

0

Nicht zwingend, aber es kann überwiegend damit zusammenhängen. Wenn ich mal eine Nacht schlecht geschlafen habe, ist mit mir morgens auch erstmal nichts anzufangen und ich habe schlechte Laune.

Versuche doch mal deinen Schlaf zu verbessern. Wichtig dabei ist, vorallem die richtige Wahl der Matratze und dass du deine Körper ausreichend Zeit zum schlafen gibst. Wenn du das versuchst langfristig zu machen, merkst du ja, ob deine Laune auf Dauer besser wird.

Selbst verständlich.schlechte Laune bekommt man wenn die nerven über strapaziert werden.aufgrund einer Situation .unsere nerven erholen sich jedoch nur in Ruhe Phasen.wenn du deinem Körper keine Ruhe gönnst bist du demnach gestresst und das macht sich in schlechter Laune bemerkbar

Was möchtest Du wissen?