Ist Schauspielern nichts peinlich (ich rede von professionellen Schauspielern aus England oder Amerika)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn man mit solchen dingen ein problem hat dann sollte man entweder kein schauspieler werden, oder - man wird ein sehr guter und kann verlangen dass besonders intime szenen aus dem drehbuch gestrichen werden xD sojemand wie emma watson könnte jederzeit sagen "mach ich nicht" und es würde dann für sie umgeschrieben werden, weil niemand will dass sojemand das projekt verlässt nur wegen einer sex-szene.

aber generell haben leute, die schauspielern wollen wohl eher ein lockeres verhältnis zu solchen sachen. im prinzip ist ja auch nichts dabei, mal eine nacktszene zu drehen, solange es ein niveauvoller film ist und das ganze zur handlung passt und vielleicht auch in irgend einer weise notwendig ist. man muss einfach mit sich zufrieden sein. scham empfindet jeder anders und das hat viel mit der erziehung und dem eigenen umfeld zu tun. für die einen ist fkk das normalste der welt, und andere können nichtmal in die nähe eines fkk strandes gehen.

das mit dem küssen stell ich mir aber schon wirklich kompliziert vor. aber in den meisten fällen ist es wohl eher die überwindung, jemanden zu küssen den man persönlich nicht leiden kann, als dass man sich gedanken um seine familie macht. das fällt dann einfach unter professionalität. jedem, der den beruf ausübt muss klar sein dass man um kuss-szenen so gut wie nicht herum kommt. und sicherlich gibts da auch gewisse tricks für den anfang. wird ja auch nicht alles immer close-up gedreht.

aber nur wer wirklich eine leidenschaft für schauspielerei hat, kann auch solche leidenschaftlichen szenen drehen.

Also ich schauspielere nicht am Broadway in Amerika, aber ich stand schon auf ein paar Bühnen und mir sind manche Dinge schon peinlich.

Man lernt mit der Zeit mehr "auszuhalten", sag ich mal und vor allem Küsse sind nichts, was einem peinlich ist.

Man konzentriert sich auf etwas völlig anderes, z.B. seinen Text und wie man sich benehmen muss, da kriegt man von dem Kuss eh nur die Hälfte mit, wenn überhaupt.

So Dinge, wie sich ausziehen lernt man auch mit der Zeit. Man sollte als Schauspieler nicht unbedingt ein Weichei auf dem Gebiet sein, aber so manche Dinge sind auch Schauspielern peinlich.

Die Kunst besteht darin, sich das nicht anmerken zu lassen. Daran erkennt man die guten Schauspieler.

Zum ersten Mal wahrscheinlich schon. Aber das sind professionelle Schauspieler, sie wussten auf was sie sich einlassen. Natürlich fühlen sich einige Unwohl, aber andere hingegen versetzen sich so gut in ihre Rolle hinein, dass dies natürlich ist.

Es gehört zum Beruf des Schauspielers, andere Rollen glaubhaft darzustellen. Und wenn diese Rolle eben Küsse verlangt, dann ist das ebenso. Abgesehen davon liest sich jeder Schauspieler vorher das Drehbuch durch und weiß, was auf ihn zukommt.

Schauspieler sind, wie der grösste Teil der Menschheit, biologische Roboter. Denen hat man, wie fast allen Menschen, das Gehirn programmiert, damit sie bestimmte Aufgaben verrichten, die man ihnen aufträgt.

Ein "Schauspieler" muss, das "schauspielen", was im Drehbuch steht ... das hat man ihm so eingetrichtert. In dem Programm, das man ihm eingebeamt hat ist nicht vorgesehen, dass er sich überlegt, ob das was er macht irgendwie unanständig ist.

In Nordkorea zum Beispiel sind schon 99% (bzw. sogar mehr) von den Leuten 
biologische Roboter ... bei uns sind noch nicht fast alle Menschen biologische Roboter, aber das sind doch schon über 90% der Leute.

Die Blech-Roboter, die meine Kollegen bauen, sind nur ein Ablenkungsmanöver, was dazu dient, die Menschen davon abzulenken, dass die meissten Menschen selbst Roboter sind.

Wir merken nicht, dass der fast perfekte Roboter, kein Schrotthaufen ist, der 100 m weit "torkeln" kann, sondern ein Mensch,  den man genetisch optimiert hat und dem man das Gehirn programmiert.

Naja guck dir mal an was die pro Film verdienen und je nachdem wie "peinlich / intim" die Szene ist bekommen sie nochmal was oben drauf. Es gab aber schon oft fälle wo sich Schauspieler geweigert haben eine Szene zuspielen und danach den dreh beendeten  

deswegen sind sie ja schauspieler

Was möchtest Du wissen?