Ist Sauna gut bei Erkältung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nein, ist nicht gut. Der regelmäßige Besuch der Sauna soll vor banalen Infekten schützen. Dies erreicht die Sauna auch durch eine Stärkung der Abwehrkräfte bei den meisten regelmäßigen Saunagängern. Saunagänger geben immer wieder an, nicht mehr oder weniger häufig bzw. nicht mehr so stark an einer Erkältung zu erkranken. Wer meint, mit ein oder zwei mal Sauna sei er vor Erkältungskrankheiten geschützt, der irrt. Wie Studien immer wieder beweisen, muß man mindestens sechs Monate lang regelmäßig, das heißt, einmal in der Woche drei Gänge, die Sauna nutzen, um die Abwehrlage zu stärken. Und dies dann beibehalten, sowohl winter- wie auch sommertags. Wer unregelmäßig von der Sauna Gebrauch macht, verschenkt eine große Chance für seine Gesundheit. Hat es aber einen erwischt, ist die Sauna tabu. Zwar sagt ein finnisches Sprichwort, wer in die Sauna gehen kann, kann in die Sauna gehen, doch sollte man dies hier nicht anwenden. Der Körper ist so mit der Abwehr der Krankheit beschäftigt, das ein Saunabad aufgrund seiner vielfältigen tiefgreifenden Einflüsse auf den menschlichen Körper in diesem Moment einen unnützen Stress bedeuten würde. Dies kann sogar soweit führen, das die Erkältung noch schlimmer wird. Abgesehen davon sind schniefende und hustende Saunagäste in einer Gemeinschaftsanlage nicht gerade eine Bereicherung. quelle:http://www.saunaseite.de/hintergrund-archiv/hintergrund-16-99.htm

Eine "Erkältung" über 4 Wochen ist äußerst ungewöhnlich, und ich würde an Ihrer Diagnose zweifeln. Daher: Statt in die Sauna erst zum Arzt.

vier Wochen klingt problematisch, denn eine normale Erkältung sollte man nach 7 Tagen los sein.

Entweder ist die verschleppt und du hast eine latente Chance auf eine Lungenentzündung oder es ist wirklich ein grippaler Infekt

egal was, ab zum Doc

Was möchtest Du wissen?