Ist Satanismus erlaubt?

7 Antworten

Ist erlaubt, aber keine anerkannte Religion sondern eine Sekten ähnliche Gruppierung. Vor allem in den USA ist die "Church of Satan" weit verbreitet. Sie hegen eigene Bräuche und besitzen sogar eine eigene Leitschrift.

Dazu sei gesagt, das der Satanismus häufig fehlinterpretiert wird! Da rennen keine schwarzen Gruftis rum, die Eichhörnchen oder Ratten auf Friedhöfen essen.

Viel mehr geht es in der "Church of Satan" um eine freie Lebensweise. Bekannte Regeln und Gesetze lehnen sie ab, so sagen sie zum Beispiel:

- jeder soll Sex haben können wo er will, wann er will
- Alkohol ohne Altersbeschränkung
- alle Drogen legalisieren
- keine Gurtpflicht in Fahrzeugen

Der Satanismus hat nicht viel mit Religion und Christentum zu tun, da selbst in der Bibel nicht viel zu dieser Figur erzählt wird. Alles was den Satanismus ausmacht in der heutigen Zeit ist Mensch gemacht und ist eine Mischung aus religiösen Schriften, Hollywood und radikalen Christen.

Es gibt gewisse Einschränkungen. Der Staat sieht es nicht so gerne wenn Jungfrauen geopfert werden.

Falsche Antwort auf richtige Frage? Oder andersherum? Zumindest hat das Opfern von Jungfrauen nicht das geringte mit dem Satanismus zu tun. Solche Opfergaben sind generell Schwachsinn und entspringen nur den Gedanken von manchen fanatischen Religiösen.

0

Du darfst glauben an was du willst und auch Satanismus fällt unter die Religionfreiheit. Menschenopfer wären aber illegal, genau so wie Moslems auch keine Ehebrecher steinigen oder Ungläubige enthaupten dürfen.

Moderner Satanismus hat auch nichts mit Opfern von irgendwelchen Lebewesen zu tun

0
@getrecord

So wie moderner Islam nichts mit Enthauptungem und Steinigungen zu tun hat.

0

Was möchtest Du wissen?