Ist Salzwasser für die Augen schädlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf Dauer ja. Salzwasser entzieht deinem Körper Wasser und das geht bei deinen Augen besonders schnell. Salz reizt auch die Augen zusätzlich.

Aber kann ich das für 4 Stunden mal machen oder ist es so schädlich das sogar 4 Stunden zu viel sind ?

0
@Lotty040

Beim normalen Meerwasser ist das kein Problem. Dir tun die Augen dann wahrscheinlich weh, aber das geht alles wieder restlos weg.

0
@Lotty040

Tränen sind auch Salzwasser und manchmal tun Tränen weh.

Da man nicht permanent mit offenen Augen unter Wasser schwimmt, muss man schon sehr empfindlich sein, wenn es zu Beschwerden kommt.

Bei manchen Mineralbädern gibt es außer Kochsalz noch andere Bestandteile, die Augen reizen können. In der Regel bekommt man diese Brühe aber in Wannen oder als Aufguss verpasst. Im Schwimmbecken findet amn es nicht.

Falls das Wasser sehr "gesund" ist und Agen reizen kann, findet man einen entsprechenden Hinweis. Dann Augen zu oder Schwimmbrille tragen

0
@fiwaldi

In Tränen ist dies aber eine andere Konzentration und körpereigene Salze. Schau doch mal den Schweiß an. Der ist auch salzig und brennt, wenn du ihn in die Augen bekommst. Du kannst das nicht so vergleichen.

0

Ähmmm...sagen wir mal so, ich wohne an der Nordsee (die sogenannte "Wasser-da-Wasser-weg"-Küste)...da hat man sooo derbe oft Augen auf im Wasser, so wie fast jeder hier in der Gegend...und haben bis dato alle unverblindet überstanden

Kann man nicht vergleichen, ihr beschmiert euch ja auch mit der Wattpampe und bosselt bei Sturm. Ein Friese ist hart im nehmen und nahezu unverwüstlich!

0
@fiwaldi

Jepp...der Wind macht uns Friesen nichts aus...da sind wir wie der Strandhafer, den kann der Wind zwar biegen, aber brechen kann er ihn nicht. ;-)

0

Deine Tränen Flüssigkeit ist auch ähnlich dem Salzwasser . Also nein

Was möchtest Du wissen?