Ist Sagrotan giftig für Hunde?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf Grund der verschiedenen Produkte die es von Sagrotan gibt lässt sich das nicht so einfach beantworten.

Desinfektionsmittel haben einen hohen Alkoholanteil. Dieser verflüchtigt sehr schnell und nach wenigen Sekunden sollte davon nichts mehr übrig sein. Was an Reststoffen allerdings zurück bleibt und in welcher Menge bzw. Konzentration kann ich dir nicht sagen.

Wenn du dem Link unten folgst sind da verschiedene Sagrotanprodukte vorhanden. Bei einem Klick auf das entsprechende Produkt findest du auch einen Link zu dem Sicherheitsdatenblatt. https://www.idealclean.de/catalogsearch/result/?q=sagrotan

Um wirklich sicher zu gehen könntest du dich aber direkt an
Reckitt Benickser wenden.

Hier findest du die Telefonnummer für Verbraucheranfragen: https://www.rb.com/de/uber-uns/kontakt/

Abgesehen davon, daß ich (besser gesagt, meine Frau) es nicht benutzen (wir benutzen Essig und Wasser), kann ich mir nicht vorstellen, daß es giftig ist. Kleine Kinder rutschen täglich auf desinfizierten Böden rum. Denen müßte es ja dann auch schaden.

 Was allerdings vermutet wird, ist, daß Leute, die "zu reinlich" sind, anfälliger für Krankheiten sein sollen.

Deshalb sollte man es nicht übertreiben. ;)

Vielleicht solltet ihr lieber an der Stubenreinheit arbeiten, daß die Fellnase sich meldet, wenn sie raus muß.

Unsere zwei gehen zur Terassentür und stoßen mit der Pfote gegen die Tür, dann wissen wir, daß sie raus müssen. ;)

Der Hund ist jetzt 8 Monate, haben ihn seit 1 1/2 Monaten. 

Wir haben ihn von einer Familie die sich nicht darum kümmern könnte, da der Hund dort 8-9 Stunden täglich alleine war und somit auch leider nicht beigebracht bekommen hat draußen zu machen.

Der arme Hund hatte nicht Mal eine Leine, war auch nicht geimpft worden. Das sagt ja schon einiges darüber aus wie die sich darum gekümmert haben.

Es ist schon sehr viel besser geworden als am Anfang. Er macht jetzt vll 2-3 x in der Woche noch in die Wohnung.

Hoffe aber, dass dies auch bald ein Ende hat ;) .

1
@Sky6000

...hier würde ich mit Lob für richtiges Verhalten arbeiten, (also überschwenglich loben, wenn er draußen gemacht hat) und bei Fehlverhalten mit ignorieren (nicht den Hund schimpfen,sondern sein Fehlverhalten ignorieren).

Das wird er verknüpfen und es wird mit Sicherheit aufhören. Geduld, Liebe und Struktur sind der Schlüssel zum Erfolg. Viel Glück. :)

2

wo rutschen Babys den ganzen tag auf desinfizierten Böden rum?

3

Wer seine Böden desinfiziert, statt sie einfach nur zu putzen, z.B. mit Essigreiniger, schadet seinen Kindern ohnehin, da kommt es dann auf Kontakt mit dem Mittel auch nicht mehr an.

3

"Kleine Kinder rutschen täglich auf desinfizierten Böden rum. Denen müßte es ja dann auch schaden."

... das tut es ja auch !

Sagrotan ist säurehaltig und hat eine ätzende Wirkung!

2

Der Hund würe sich wohl nicht vergiften, wenn er mal drüberleckt, gesund sind Putzmittel allerdings nicht. Nicht umsonst stehen immer Warnhinweise drauf.

Zur Tilgung von Gerüchen ist Essigwasser allemal besser, außerdem völlig ungiftig.

Helfen Hunde bei Depressionen?

Hey! Wie oben bereits gefragt wollte ich fragen ob Hunde bei Depressionen helfen, da ich schwere Depressionen habe und ich keinen wirklichen Grund habe aus dem Bett rauszugehen oder für irgendwas oder irgendjemanden “weiter zu kämpfen” ich habe ja nicht wirklich jemanden in meinem Leben und bin alleine, meine Eltern schauen weg wenn es mir nicht so gut geht und die wollen damit nichts zu tun haben, meine Mutter macht sich sogar lustig über meine Depressionen und hat mir eine geschlagen als ich versucht habe mich ihr zu öffnen indem ich ihr gestanden habe das ich mich manchmal selbstverletze und jemanden brauch bei dem ich mich sicher fühle oder mich geliebt fühle. Sie hat sich darauf hin immer wieder drüber lustig gemacht und über meine Krankheit und Einschränkung die ich wegen den Depressionen habe, aber wenn ich unter Tieren bin geht es mir viel besser und ich vergesse für eine Zeit die Probleme leider haben wir keinen Hund mehr aber wir hätten das Grundstück dafür. Hunde sind natürlich viel Aufwand und erfordern Zeit aber ich denke das ist genau das was ich jetzt brauche, das ich meine Zeit in etwas investiere anstatt das ich in meinen Zimmer verrecke. Und ich liebe auch Hunde über alles. Ich hab versucht es meiner Mutter zu erklären aber sie meinte das ich sie in Ruhe lassen soll und das ich das machen kann wenn ich ausgezogen bin (ich bin erst 17 geworden ). Ich hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Zeckenbiss beim Hund entzündet?

Hallöle zusammen,

mein Beagle hatte vor knapp einer Woche seine erste Zecke dieses Jahr. Und das eigentlich nur, weil ich mich mit dem Spot-On verzählt hatte und eine Woche drüber war. Das Spot-On ist komplett pflanzlich, falls das eine Rolle bei folgendem spielt: Gestern Abend entdeckte ich einen kleinen Hubbel an der Stelle, wo er zuvor die Zecke hat. Er juckt sich recht häufig dort, weshalb die Stelle leicht kahl ist, aber noch nicht komplett ohne Fell. Er hatte dort auch leichten Schorf, der aber mittlerweile schon abgefallen ist. Sollte ich damit zum Tierarzt gehen oder nicht? Eigentlich würde ich ihm den Besuch gerne sparen, da dass für ihn sehr stressverbunden ist und ich ihn nicht mit Antibiotika vollpumpen möchte.

Andererseits habe ich aber auch gelesen, dass manche Hunde einfach nur recht empfindlich auf Zeckenbisse usw reagieren. Er frisst normal, schläft und spielt wie immer. Die Hitze mochte er noch nie besonders, hecheln tut er also aktuell zur Mittagszeit recht schnell, wenn wir draußen sind.

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Ich mache ein eigenes Tabasco und habe dieses mal für den Geschmack paar Scheiben Chorizo Samali mit eingelegt. Ist das giftig?

Ich habe ehrlich gesagt nicht drüber nachgedacht. Ich dachte das sich Samali sowieso lange hält und wenn es in Salz und Essig eingelegt ist sogar noch viel länger. Weiß aber jemand mit Sicherheit das man den Tabasco noch essen kann, wenn er etwas länger als einen Monat eigelegt ist?

...zur Frage

Box als Hilfsmittel?

Hallo Leute,

Ich habe nun folgendes Anliegen. Mein 7 Monate alter Australian Shepherd Rüde, habe ich vom ersten Tag an an die Box gewöhnt. Er hat da drin gefressen, am Anfang drin gespielt, nach zwei Wochen kam die Box zu uns ins Schlafzimmer und ist von Woche zu Woche einen halben Meter weiter weggerutscht. Bis er irgendwann alleine dort drin schlafen konnte so dass er sich wohlfühlt. Er war auch in der Box wenn er alleine war, was ca maximal zweimal die Woche vorkam für maximal 4 Stunden. Jetzt ist es so, ich möchte diese Box einfach weg haben. Mich nervt dieses Ding, ich möchte ihn da nicht einsperren wenn er alleine ist. Es stört mich mittlerweile einfach. Und ich bin mittlerweile der Meinung, ich gehe einem Problem aus dem Weg und gehe es nicht an. Denn wenn er alleine ist und nicht in seiner Box ist zerstört er Dinge. Was für mich ein klarer Fall dafür ist, dass er Stress hat wenn wir nicht da sind. Jetzt trainiere ich mit ihm das alleine sein, und wir sind mittlerweile bei einer Stunde. Auch in der Nacht habe ich ihn jetzt ohne Box gelassen und der hat nichts kaputt gemacht. Ich war total stolz auf ihn. Jetzt ist es so, er ist total Reizempfindlich. Sprich wenn er bei mir in der Arbeit dabei ist und der sieht aus dem Fenster, wir haben eine große Fensterfront, bellt er Leute an, Leute die reinkommen bellt er an. Sieht er Hunde Vorbeilaufen, bellt er, oder Leute die einfach nur vorbeigehen wollen. Mich stört das total, auch beim Arbeiten und ich möchte auch nicht dass er irgendwelche Leute anbellt. Meine Trainerin hat mir nun empfohlen eine Box in die Arbeit zu packen, ihn da rein zu tun und eine Decke drüber zu werfen damit er gar nicht erst so viel sieht. Ich habe das mal einen halben Tag lang gemacht und er hat zwar nicht mehr gebellt aber sobald er etwas gehört hat er gewufft. Ganz leise kurz vor sich hin. Jetzt habe ich aber wieder das Gefühl, ich gehe einem Problem aus dem Weg, ich habe auch das Gefühl ich isoliere ihn komplett. Er soll ja lernen mit dem Problem umzugehen, und es nicht zu meiden. Dazu stört es mich einfach meinen Hund den ganzen Tag in die Box sperren zu müssen und eine Decke drüber zu legen. Habt ihr einen Tipp?

...zur Frage

Hund giftiger Pilz

Sind diese Pilze für Hunde giftig?

...zur Frage

Wie sagen hunde danke?

Ich würde gerne wissen wie hunde danke sagen mein hund leckt mir immer durch mein geschicht ist das prositiv ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?