Ist's gesundheitsschädlich wenn 'ne Frau mit Eisenmangel kurz nach der Periode zum Blutspenden geht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Meinst Du, Du hast Eisenmangel, oder weißt Du es? Wenn Du Dich selbst wohlfühlst, kannst Du zur Spende gehen. Vorher wird der Hemoglobinwert bestimmt und wenn der nicht hoch genug ist, darfst Du nicht spenden, auch wenn Du Dich noch so wohl fühlst. Da gibt es einfach Mindestanforderungen. Und nur weil andere in bestimmten Situationen schwächeln, muss das bei einem selbst nicht auch so sein. Einem gesunden Menschen vom Blutspenden abzuraten, nur weil man es selbst nicht vertragen hat, ist recht kurzfristig gedacht. Wenn ein Mensch ausgeschlafen und entspannt, vorher gegessen und getrunken hat und alle andern Bedingungen stimmen, was soll das passieren? Die meisten Kreislaufprobleme entstehen durch die eigentlich grundlose Aufregung, in die man sich teilweise steigert.

Bei Eisenmangel solltest du kein Blut spenden,im Gegenteil,du musst etwas gegen den Eisenmangel tun.

Mit Eisenmangel hat man häufig auch Blutarmut, deshalb sollte man das auf jeden Fall lassen!

Da sie dort den Eisenwert überprüfen wirst Du wahrscheinlich nicht mal zum spenden zugelassen

lass das lieber.ich war einmal und mein eisengehalt war schon grenzwertig.ich durfte aber gerade noch so und bin anschließend 2 mal umgekippt.

Die sagen ihr dann schon, ob sie spenden darf oder nicht. Da wird vorher ein Test gemacht.

Nein, es ist gut für die Gesundheit, da man einem Menschen in Not hilft!

Naja die Frage war nicht ob's Gut für die Gesundheit anderer ist, sondern bei obigen Vorraussetzungen für die Eigene ;-)

0

Dann nehmen sie dein Blut garnicht erst!

Was möchtest Du wissen?