Ist Russisch sehr schwer?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

AlerioR (woher nehmt Ihre bloß immer Eure Namen?) Es ist wirklich besser, wenn du Deine letzte Frage zuerst klärst (wofür brauche ich die Sprache?). Denn wenn du das nicht vorher weißt, fehlt Dir beim Lernen etwas ganz Wichtiges: die Motivation! Ansonsten istt Russischlernen, ernsthaft angefasst, nicht schwerer als jede andere Fremdsprache auch! Englisch und andere dem Deutschen verwandte Sprachen, kommen über unsere deutschen Zungen natürlich besser zustande! Aber wie bei allem: üben, üben, üben! Und noch ein Tipp: wenn Du dann irgendwann die Grundlagen gelegt hast, fahr nach Russland und schau den Leuten "auf´s Maul"! Da geht es am schnellsten!

hallo, danke für die atnwort.. was ist denn an dem Namen so schlimm =) ??

0
@alerioR

Ich wollte Dir mit der Frage nicht zu nahe treten ("Reisswolf" ist auch nicht so originell!). Ich staune nur immer über die Fantasie der User hier, v. a. auch bei der Namensgebung (aber nicht nur!).

0
@Reisswolf53

Na ja soviel Fantasie ist es auch nicht. Alerio ist italienisch und eine "Kurzform" von Valerio und das R steht für meinen Vornamen.

0

Ich kann mich Reisswolfs Tipp nur anschliessen, hier in Moskau isses echt scheen ;)

0

Russisch ist, gem. Sprachwissenschaftler die zweitschwerste Sprache der Welt (nach Chinesisch). Die drittschwerste Sprache ist Deutsch. Ich denke das wird richtig sein, denn ich kenne keinen Deutschen, der absolut richtig Deutsch sprechen und schreiben kann. Genau so wenig wie Russen richtig russisch können. Eine einfache Sprache wie z.B. Englisch können die meisten Briten gut.

das ist nicht so schwer.Bei mir haperts nur noch beim schreiben und lesen sprechen kann ich schon richtig gut.Es gibt viele schöhne leider auf russisch.Du kannst wenn du dort urlaub machst,mit den Leuten reden.Du kannst etwa sin der Sprache dolmetschen Deutsch:russisch,Russisch:deutsch.

Was möchtest Du wissen?