Ist Röntgen gefährlich?

9 Antworten

Die Frage, ob Röntgenstrahlung gefährlich ist, ist so schwer zu beantworten. Grundsätzlich steigt zwar das Risiko einer durch elektromagnitische Strahlung bedingten Zellentartung mit der Dosis bzw. der Anzahl der durchgeführten Bilder, auch mit der Art des untersuchten Körperareals (es gibt empfindlichere und unempfindlichere Körperareale), aber keine Angst - digitalisierte Röntgenverfahren haben extrem zur Strahlenreduktion beigetragen. Teilen Sie Ihre Ängste Ihrem behandelnden Radiologen mit, ein Röntgenpass zu Dokumentationszwecken ist ratsam. Röntgenbilder sind leider in vielen Fällen nicht zu vernachlässigende diagnoseunterstützende Dokumente.

Ganz bestimmt ist Röntgen nicht harmlos. Aber heute sind die Röntgengeräte so weit entwickelt, dass nur ein Minimum an Strahlen durch den Körper geht. Bei Deinem "Konsum" an Röntgenstrahlen würde ich noch keine Gefahr sehen. Es gibt heute ab bei vielen Fachärzten schon einen Röntgenpass. Hier wird jede radiologische Untersuchung schriftlich festgehalten. Dadurch hat jeder Arzt einen Überblick, wie oft der Patient schon geröngt wurde und manche Untersuchung wird vll. überflüssig, weil man auf eine, vll. noch nicht so lange zurückliegende, Aufnahme zurückgreifen kann.

Deine Frage lautet: Ist Röntgen gefährlich? Die Anwort ist: JA. Deshalb gibt Strahlenschutzgesetze und Verordnungen, die díe Anwendung von Röntgenstrahlen genau und verbindlich regeln. Alle paar Monate oder Jahre ein Bild machen zu lassen ist nicht gefährlich. Die Strahlen bleiben nicht im Körper, sondern gehen glatt durch. Die Schwächung wird dann zum Röntgenbild. Röntgenstrahlen können die Erbanlagen im Zellkern durch Mutationen schädigen und dadurch Krebs verursachen. Dieser Effekt tritt aber erst mit einer Verzögerung von 30 Jahren und mehr auf. Piloten und Flugbegleiter bekommen jedenfalls in Ihrem Beruf durch die in der Höhe zunehmende kosmische Strahlung deutlich mehr ab, als du mit deinen paar Bildern. Auch unser Boden strahlt. Also behalte den Überblick mit Hilfe eines Röntegnpasses und entspann. Professionell angewandt sind Röntgenstrahlen ein Segen und kein Fluch.

Sind Nahrungsmittel, die beim Schlucken in die Lunge geraten, ähnlich gefährlich wie z.B. Tabletten?

Ich habe gehört, dass es vom "Gefahrenpotenzial" her für den Körper keine Rolle spielt, ob beim Schlucken Nahrungsmittel, eigentlich etwas "Natürliches", oder Tabletten in die Lunge geraten! Mit Nahrungsmitteln müsste der Körper - und damit auch die Lunge, auch wenn solche Fälle natürlich besonders gefährlich sind - doch besser umgehen können als mit "künstlichen" Dingen wie Medikamenten!? Vielen Dank für eure Antworten!!

...zur Frage

Lunge röntgen in zwei aufeinander folgenden Jahren schädlich?

Mir wurde letztes Jahr die Lunge geröngt. Jetzt soll ich wegen einer anderen Sache wieder die Lunge geröngt bekommen. Wäre das schädlich so kurz aufeinander?

...zur Frage

Kann Röntgenstrahlen oder Computertomograph die Spermien auf Dauer beschädigen

Ich muß mich bei Epilepsiezentrum untersuchen lassen. Jetzt sagen die Ärzte, das die MRT, Röntgen und Computertomograph von meinen Kopf und ganzen Körper machen wollen. Wie ich gehört habe sind das Strahlen und elektromagnetische Wellen, die in das Körper eindringen ohne etwas zu spüren obwohl man sagt eine Bleischutz würde ausreichend Hoden und andere Bereiche schützen. Sind solche Geräte für die Spermien gefährlich auch wenn man einen Bleischutz trägt? Und wenn die Strahlen trotzdem empfindliche Stellen eingreifen, wie lange dauert es bis man wieder gesunde Spermien produzieren kann, hat das eine bestimmte Zeit um später Kinder erzeugen zu können. Die Ärzte haben über Nebenwirkungen nichts gesagt. Was muß ich beachten? Ich freue mich über eure zahlreichen Antworten und bedanke mich sehr. Gruß

...zur Frage

Musterung Röntgen verweigern?

Habe bald Musterung (in Österreich) und da wird auch die Lunge geröngt. Ich will das aber nicht! Ich setze meine Gesundheit doch nicht für eine Untersuchung aufs Spiel. Denn röntgen soll man nur wenn man Krank ist nicht wegen einer Gesundheitsuntersuchung.

Zitat: "Es gibt keinen unteren Grenzwert, bei dem wir Schäden ausschließen können."

Ich sehe nicht ein das der Staat das Recht hat einen zu bestrahlen ohne seiner Erlaubnis....

Und nochmal ich sage nicht generell nein zu Röntgen, aber dann nur wenn es Sinn macht und nicht einfach zum Spaß....

...zur Frage

Strahlen beim röntgen

Sind die Strahlen beim röntgen gefährlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?