ist reiten schlecht für den rücken

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Manchen Menschen bekommt das Reiten tatsächlich nicht. Meistens liegt das an der ungewohnten Haltung, wohlmöglich auch die Falsche. Normalerweise ist reiten aber ziemlich gut für den Rücken, weil er ordentlich bewegt wird.

Ich reite jetzt schon Jahrelang, aber dir wird jeder Arzt bestätigen dass reiten nicht gut für den Rücken ist. Hab jetzt schon eine leichte Wirbelsäulenverkrümmung. Naja kann man aber mit Physiotherapie gegen angehen. Wäre schlecht wenn ich meinen Beruf (Ergo) aufgrund von Rückenschmerzen iwann nich ausführen kann xD

Nein Reiten ist sehr sehr gesund für den Rücken nur wenn man zu verspannt sitzt kann es nach ein paar Stunden im Rücken wehtun

Reiten ist sehr gut für den ganzen Körper, da es die Muskulatur stärkt. Menschen mit Rückenproblemem sollten vielleicht nicht unbedingt aussitzen, aber ansonsten ist das top!

Nur muss ich klar sagen, wer die falsche Haltung hat, macht natürlich viel kaputt. Darum nimmt ein Mensch ja Reitunterricht.

Reiten ist tut dem Rücken gut, es stärkt die Muskulatur und macht ihn beweglicher. Jedoch besonders wenn man von klein auf reitet kann dies zu Hüftproblemen führen...

Hi nein reiten ist nicht schlecht füe den Rücken, ich habe selber Rückenprobleme und es hilft mir diese zu verbessern. Allerdings hängt es auch davon ab wie hart ein Pferd im Rücken ist und ganz wichtig: ob dein Vater reiten kann! Denn wenn er nicht richtig reiten kann und dann wie ein "Sandsack " in der falschen Haltung auf dem Pferd hängt, dann ist es schlecht für den Rücken! Es kann aber auch sein, dass er einfach Muskelkater hat.

Wenn du einen guten Sitz hast nicht! Wenn du aber wien Schluck Wasser iner' Kürve aufm Pferd hängst schon. Im grunde ist reiten gut für den Rücken...

Auf vielen Islandpferdehöfen wirst du Leute mit Rückenbeschwerden und Bandscheig\benvorfall finden! Oft haben dies Leute ein Pferd, welches mehr Passig geht als Tölt! Das ist besonders gut für den Rücken!

Aber natürlich nur nach Absprache mit einem Arzt!!!

wohl eher im gegenteil, reiten ist gesund für den rücken, sofern du die richtige haltung hast

Das ist dann natürlich auch Voraussetzung ;)

0

Im grunde ist reiten sehr gut für den Rücken, wenn man vernünftig auf dem pferd sitzt. aber es kann sein, dass er durch die ungewohnte haltung rückenschmerzen bekommen hat.

Kann sein, muss aber nicht. Wenn bandscheiben schon abgenutzt sind, und dann falsche Körperhaltung, dann reiben die Wirbel aufeinander. Durch das Auf- und Abgehopse.

Wenn er sonst nicht aufm Pferdi sitzt, dann glaub ich gern, daß sein Rücken w.o. gegeben hat. Das wird schon, wenn er öfter reiten geht und sich etwas mehr dabei entspannen kann.

sofern man hat einen gesunden rücken hat, ist reiten sehr gut für den rücken. ich weiss nicht wie alt dein vater ist und welchge beruf er ausübt, vielleicht kommen seine rücken schmerzen vom reiten bekommt man höchsten muskelkater ab und an.gute besserung

Habe selbst zur Zeit Rückenprobleme und im Therapiezentrum hat man mir Walken, Rückenschwimmen und das Reiten erlaubt. Weh tuts natürlich wenn man einen Muskelkater hat oder sich (zB vor Angst) sehr verspannt. Vielleicht auch eine gute Ausrede ?? ;-)

reiten ist gut für die Muskulatur im Rücken. Auf Dauer stärkt das den Rücken. Vielleicht hat dein Dad nen Muskelkater

also meine ärzte sagen alle mit reiten kannst du keine muskulatur aufbauen!! aba es ist gut fürn rücken

0

nein ganz im gegenteil. wenn du richtig reites bzw. die richtige haltung hast ist das sogar sehr gut für den rücken!

Ja im Prinzip ist es das, aber nur wenn du beim Reiten zu wenig ausgleichend mitfederst. Dann stauchst du dir die Wirbelsäule, was zb. zu nem Bandscheibenvorfall führen kann.

Reiten mit Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind kein typisches reiterliches Problem, können sich aber durch das reiten verschlimmern.

Immerhin steht Reiten, gemeinsam mit anderen Sportarten, auf Platz 2 der Liste der kontraproduktiven Tätigkeiten - gleich nach zu langem Stehen und Sitzen.

Dabei gelten nicht alle Gangarten als schmerzauslösend - als Verursacher der Schmerzen spielt der Trab wohl die größte Rolle.

Ein Grund für informierte Fachärzte, ihren schmerzgeplagten und reitenden Patienten den Umstieg auf ein töltendes Islandpferd zu empfehlen

Quelle: http://toelt-und-hund.de/informationen/rueckenschmerzen.php

ich denke dein Vater hat einen Krummen Rücken dann ist das auch ungewöhnlich das ist auf jedenfall nicht schädlich den so wir die Haltung gestärkt...

Was möchtest Du wissen?