Ist Reiten eigentlich Tierquälerei?

19 Antworten

Naja die Diskussion ob DU gut oder schlecht reitest hatten wir ja schon mal. Insofern sollte man nicht immer auf andere zeigen sondern vor allem an sich denken und auf sein Handeln achten.

Meine RB kommt mir immer freudig entgegen. Auf das Ausreiten freut sie sich immer sehr. Viele Pferde stehen dem Reiten positiv gegenüber, stecken den Kopf in den Zaum oder drehen den Rücken zum Satteln hin. Diese Pferde wollen reiten, und dann kann man auch nicht sagen es ist Quälerei. Oder würdest du dich freiwillig quälen lassen?

Pferde, die falsch geritten werden, die am Boden verprügelt und vom Rücken aus geboxt, gesport oder geschlagen werden, die mit harter Hand runtergezerrt werden und gezwungen werden in unnatürlicher Haltung zu gehen, die haben sicher keinen Spaß daran.

Viele Vegane sind radikal. Radikal heißt auch immer blind und einseitig. Die stellen in den Raum, dass Reiten böse ist. Aber können sie es auch beweisen? Es gibt Pferde, die lieben reiten. Es gibt auch Pferde, die ungeheuer gerne höhere Dressur gehen weil sie sich gerne präsentieren und zeigen. Und auch Springer, die einfach mit Freude jedes Hindernis nehmen. Aber sowas wollen die radikalen nicht hören. Die wollen sich bestätigt fühlen und verweisen auf Rollkur, barring, soring etc. Und damit haben sie recht, DAS ist Quälerei.

Solange alles im Einvernehmen mit dem Pferd geschieht ist es keine Quälerei. Ich möchte sogar behaupten, dass 95% aller Pferde sehr gerne geritten werden, WENN sie denn gescheit geritten werden. Manche wenige sind keine Reitpferde, die einfach keinen Spaß daran finden. Aber diese sind die Minderheit. Sogar Pferde, welche jahrelang geschlagen und gezwungen wurden können wieder Freude am Reiten finden. Es geht immer um das WIE. Macht man es gut und im richtigen Tempo - im Tempo des Pferdes - hört man auf das Pferd und achtet auf seine physischen und psychischen Wünsche und Grenzen, strebt man immer danach das Pferd zu kräftigen und seine natürliche Schönheit hervorzuheben indem man es trainiert und es zu mehr Ausdruck verhilft, dann kann das alles sehr harmonisch und wunderbar gehen. Sobald man anfängt das Pferd zu ignorieren, ein "Nein" zu missachten und es zu zwingen, notfalls mit Gewalt, dann macht man es falsch. und solche Leute sollten die Finger von Pferden lassen.

Hast du das eig selbst geschrieben? wow ^^

0

Wow, super Antwort. Ich als Veganerin und stolze Pferdebesitzerin kann dir zu 100% zustimmen :)

0

Ja klar ist es Tierquälerei wenn man sein Pferd in einer Box hält, es Rollkur reitet oder es über Hindernisse jagt die größer sind als das Pferd. Ich denke es gibt schon viele Möglichkeiten ein Pferd zu quälen. Auch wird gerade im Westernberreich viel zu früh eingeritten. 2. Jährig, damit die Pferde 3. Jährig NRHA starten können. Pferde werden falsch verstanden, Sattel passt nicht, pferd beißt, Buckel oder lässt einem nicht aussteigen? Pferd hat einen an der Klatsche, vielleicht ist die Hand nicht Hart genug. Pferd gibt die Hufe nich? Gestörter Gaul! ? Mhm Pferd hat meistens Schmerzen! Also oftmals schätzen wir das Tier falsch ein, wir stecken es on die Kategorie unwillig, es wird gestraft für Dinge für das es nix kann. Oder das Pferd wird belächelt wenn es in der Box faxen macht oder der eine oder andere nimmt es nicht mal wahr wenn das Pferd webt. ABER es gibt ja auch die anderen Pferdehalter, die ihr Pferd Artgerecht halten, es nicht jede Woche in einen Hänger zwingen, die Bedürfnisse verstehen und sich drauf einstellen und Dinge ändern, die merken wenn der Sattel nich passt und diejenigen die ihr Pferd lieben und alles daran setzen das, dass Pferd glücklich und gesund ist!

Aber leider gibt es viel zu wenige von den "guten" reitern😔

0

Vegan leben ist OK... Aber ICH reite selbst und war früher auf einem Reithof wo man mir gezeigt hat mit den Zügeln zu lenken und wenn die Pfede nicht brav waren wurden sie mit Peitsche und Gerte auf die Nüster geschlagen und Sporen wurden falsch eingesetzt. DAS IST TIERQUÄLEREI!!! Aber reiten macht den Pferden nichts aus. Es macht ihnen sogar spass... Wenn man richtig reiten kann... Also reite und HAB SPASS 

LG Fancyxppp 

Pferdehaltung und Reiten, Tierquälerei?

Hallo, ich habe eine zu Diskussionen führende Frage an euch. Ich selber bin begeisterter Reiter und liebe diesen Sport, doch immer wieder bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Ist das wirklich fair den Pferden gegenüber? Bei uns am Stall kommen die Pferde täglich auf die Koppel und haben dort auch sehr große Koppeln. Für ein paar Stunden. Danach stehen sie wieder in der Box und warten, dass sie vom Reiter geholt werden. Und dann müssen sie meisten noch in der Halle, alle möglichen Dressurlektionen lernen. Und wenn das Pferd nicht mag, na dann bekommt es einen kräftigen Klaps auf den HIntern. Jedes mal wenn ich bei uns Stall den Reitunterricht für die Anfänger anschaue zucke ich bei den Worten der Reitehrerin zusammen, wenn sie zu den Kindern sagt, sie sollen die Pferde mit der Gerte schlagen, wenn es nicht macht was sie wollen. Ich selbe habe das gelernt und verfalle leider auch teilweise in dieses Schema. Ich würde mein Pferd niemals mit der Gerte eine 'drüber' ziehen, aber manchmal geb ich trotzdem einen kleinen Klaps, wenn ich merke, dass er einfach zu faul ist sich anzustrengen 2 Sekunden später werde ich von meinem Gewissen überrant und überlege mir woher ich mir dieses Recht nehme, so was von meinem Pferd zu verlangen und dann wenn ich merke, wie wenig Spaß es es ihm macht, es zu bestrafen. Ich mach wirklich nicht viel Dressur und keine hohen Lektione, aber ich möchte mein Pferd anständig reiten können. Aber entschuldigt mich das wirklich?

Entschuldigt es, dass ich einem EIGENTLICH gleichwertigem Lebewesen meinen Willen aufzwinge? Oder ist es etwa dessen Willen Schenkelweichen und alles mögliche anderes zu laufen? Meine Frage an euch Reiter. Habt ihr selbe Gedanken oder liebt ihr eure Pferde zu sehr, um darüber nachzudenken? Ist reiten nicht einfach nur Tierquälerei? Ist euch das bewusst?

BIn gespannt auf euere Antworten.

PS: mir ist bewusst, dass auch das halten von Kleintieren in KäfigenTierquälerei ist. Das ist meiner Meinung nach genau das selbe, ich habe micht jetzt nur auf den Reitsport spezialisiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?