Ist Reinvestition dasselbe wie Rückstellungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Reinvestition ud Rückstellungen sind völlig andere Begriffe. Dabei Hat Rückstellung zum Teil auch mehrfache Bedeutung, weil es manchmal falsch verwandt wird.

Reinvestition:

Es bedeutet, dass man die Mittel, die einem als Ertrag aus einer Investition zufliessen wieder (re=zurück) investiert. Das sollte man zumindest mit den Zuflüssen Zahlungen), die durch die Abschreibungen steuerfrei bleiben, immer machen.

Rückstellungen:

Rückstellungen sind bilanziell Beträge, die man für ein bestimmtes Risiko (z. B. ein Prozess, einen Schadenersatz) als Eventualverbindlichkeit (eben Rückstellung) auf die Passivseite der Bilanz einstellt.

Es gibt aber auch Rückstellungen/Rücklagen die man in der Bilanz bildet um Geld für eine zukünftige Investition uu sammeln.

Das kann nicht steuerwirksam sein, als Frei Rücklage, oder z. B. als Investitiosnabzugsbetrag nach § 7g EStGso, dass man es sogar vom Steuerlichen Ergebnis abziehen darf und Steuern spart.

Hallo, Ich kann dir leider nur bei Reinvestitionen helfen. Also: Eine Reinvestition ist, wenn du durch en kauf von Z.B. Maschinen dein Unternehmen verbesserst, also nicht den ganzen Gewinn nur einsteckst, sondern auch dafür sorgst, dass dein Unternehmen in Zukunft auch gut läuft. LG

matzer2010 30.11.2013, 13:16

Danke :)

und ist Reinvestition dasselbe wie Rückflüsse?

0

Was möchtest Du wissen?