Ist Rechtsschutz in Nebenkosten frei von Verjährung? Mein Vermieter erstattet mir nur die letzten drei Jahre, nicht die zwei davor? Darf er das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Verjährungsfrist in der Nebenkostenabrechnung ist neben der Abrechnungsfrist eine der wichtigsten Fristen,
auf die ein Vermieter in Verbindung mit einer Nachforderung aus der
Nebenkostenabrechnung achten muss. Die regelmäßige Verjährungsfrist,
welche im Hinblick auf Forderungen aus der Nebenkostenabrechnung
angewandt wird, beträgt 3 Jahre.

http://www.nebenkostenabrechnung.com/verjaehrungsfrist-nebenkostenabrechnung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hommie73
16.03.2016, 08:24

Danke für die rasche Antwort. Ist den die Verjährung nicht nur für erlaubte Nebenkosten gültig?

0
Kommentar von Hommie73
16.03.2016, 09:58

Dann muss ich das wohl so hinnehmen!! Danke

0

Mir ist nicht ganz klar, was du unter "Rechtsschutz in Nebenkosten" verstehst. Erkläre doch bitte, um was es genau geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hommie73
16.03.2016, 07:12

Mein Vermieter hat die Kosten für seine Rechtsschutzversicherung, auf die Nebenkosten umgelegt! Das ist gesetzlich nicht erlaubt! Deshalb ist es fraglich ob es überhaupt verjährt!

0
Kommentar von Hommie73
16.03.2016, 08:21

Auch wenn es nicht rechtens war diese in die Nebenkosten anzurechnen? Dient die Verjährung nicht nur für die erlaubten Posten? Zählerstand, wassergebühren etc.?

0
Kommentar von Hommie73
17.03.2016, 12:59

Ist das in diesen Fall zutreffend, bei der Rechtsschutzversicherung?

0

Was möchtest Du wissen?