Ist Rechts und Rechtsextrem gleich?

7 Antworten

Nein.

Rechtsextrem markiert immer einen äußersten politischen Rand und gilt immer als verfassungsfeindlich.

Rechts ist dagegen immer relativ zu einer beliebigen Vergleichsposition. Die Linkspartei ist z.B. weit rechts gemessen an MLPD, DKP oder der eigenen Kommunistischen Plattform...

Wer sich allerdings selber als politisch rechts absolut einordnet, der steht automatisch immer mit einem Bein im Rechtsextremismus.

Die AfD führt das ja beispielhaft vor.

Den Unterschied haben andere hier gerade bereits erläutert. Deshalb möchte ich noch Folgendes zum Framing erklären:

Wenn eine Person eine andere umbringt, ist das schlimm. Wenn eine Person 100 andere umbringt, ist das qualitativ gleich schlimm, bloß quantitativ schlimmer. Irgendwann gibt es in der Extremität keinen Unterschied mehr.

Und um in diesem Land als rechts zu gelten, muss man schon sehr extrem rechts stehen, um es einmal so zu formulieren.

willste mich verarschen? Hier gilt man schon als nazi wenn man sagt das man viele ausländer als nachbarn hat

Man ist nazi wenn man keien flüchtlinge in seinem vorgarten will

1

Ich finde, dass man zu zeitig als rechts eingestuft wird.

0
@Marius412

Also sollen bspw. Rechte einen Orden dafür bekommen, dass sie im Gegensatz zu Rechtsextremen Homosexuellen und Behinderten ihr Existenzrecht nicht absprechen?

0
@Antiguar

Der Begriff rechts wird in Deutschland meist negativ verwendet, obwohl es eigentlich konservativ und wirtschaftsliberal bedeutet.

Und nein von einem Orden war nicht die Rede.

1
@Marius412

Rechts bedeutet das Recht des Stärkeren. In einer freien Wirtschaft setzt sich der Stärkere durch, in einer konservativen Gesellschaft die Mehrheit gegen wenige Andrsartige.

0

Nein das nicht, aber es gibt einen schmaleren Grad zwischen rechtsextrem und Nationalsozialistisch als zwischen linksextrem und Kommunistisch

1. Satz: Nein

2. Satz: Tun sie nicht.

3. Satz: Du solltest dein Gehör prüfen lassen.

Was möchtest Du wissen?