Ist Rauchen tötlich? Oder kann Rauchen tötlich sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist eine Frage der großen Zahl. Wer raucht, hat einfach viel mehr Lose in der Krebslotterie als ein Nichtraucher. Aber das heißt nicht, dass eins seiner Lose auch gezogen wird. Aber das Risiko steigt sprunghaft mit zunehmendem Rauchen (jede Menge Lose). Ich kenne persönlich zwei Menschen aus meinem Bekanntenkreis, die als starke Raucher an Lungenkrebs erkrankt sind (gewonnen!).

Aber die meisten Raucher berichten von ihrem 92-jährigen Opa, der seit dem fünfzehnten Lebensjahr starker Raucher war und sich heute bester Gesundheit erfreut. Reine Selbstberuhigung!

Beispiel: in 2005 sind in Deutschland etwa 1300 Menschen durch Drogenkonsum umgekommen - welch ein Aufruhr ging durchs Land. Im selben Zeitraum sind 128 000 (hundertachtundzwanzigtausend!) Menschen an den direkten Auswirkungen des Rauchens gestorben.

So, jetzt kann sich jeder überlegen, ob er (oder sie) noch ein paar Lose mehr kaufen soll - vielleicht wird ja der Treffer nächste Woche gezogen!

In jedem Fall ist es ein Spiel mit der Wahrscheinlichkeit - ein tödliches Spiel. Deshalb "Rauchen kann tödlich sein." ist der korrekte Ausdruck (daher wird er ja auch verwendet).

Shag d'Albran

wenn es heißen würde, dass rauchen tödlich ist, dann müsste man zwangsläufig beim Zug an der Zigarette (oder ähnlichem) tot umfallen... da dies nicht der Fall ist, wird "kann tödlich sein" formuliert - vielleicht "hast du Glück" und wirst vorher von einem Auto überrollt o. ä., obwohl du durch Rauchen krank wurdest und Ärzte diagnostizieren, dass du über kurz oder lang daran stirbst!?! Dann hätte es tödlich sein können, war es aber letztlich doch nicht

0

Das rauchen selbst ist nur tödlich wenn du entweder die Zigaretten dabei verschluckst oder in einem kleinem Raum soviel rauchst daß nicht mehr genug Sauerstoff zum atem da ist. Ansonsten stirbt man normal nur an den Folgen des rauchens. Wenn du lange genug lebst und genug rauchst, ist rauchen bestimmt irgendwann tödlich. Schädlich ist es aber in jedem Fall

Diese Frage ist zwar schon etwas länger her aber trotzdem wollte ich heute Antworten als ich die heute las. Ich suche gerade Infos über eine OP wegen Venenverengung. Mein Vater ist Raucher und deswegen sind jetzt seine Venen im Hüftbereich zu, er hat jetzt Probleme mit dem laufen. Davon abgesehen ist mein Großvater beinahe an Nikotinvergiftung in den 60er Jahren gestorben. Er war wochenlang im Krankenhaus deswegen. So kenne ich viele Geschichten von Rauchern im Privaten Umfeld. Wahrscheinlich bin ich gerade deswegen ein überzeugter Nichtraucher. Rauchen tötet wirklich, manchmal plötzlich manchmal schleichend. Lasst uns einfach diese Legale Droge nur noch auf Rezept den Süchtigen geben!

Nicht Schwindelfrei :(

Meine Freunde fahren immer total coole Achterbahnen (die sich auch drehen und so) und ich stehe gelangweilt an der Kasse und schaue denen zu. Wenn ich irgendwo Sitze oder stehe und mich paar mal drehe wird mir schon zu viel! ich habe gleich ein kotzgefühl und mir gehts dann den ganzen Tag schlecht! Kann man da echt nix gegen machen?:(

...zur Frage

Hemmt rauchen das wachstum?

Hallo leute, ich werde bald 15 und möchte noch wachsen. Ich rauche zwar nicht, aber ich stehe morgens ca.20 und abends nochmal 10min. Neben Jugendlichen die vor der schule rauchen. Also quasi passiv rauchen. Kann das mein Wachstum verschlechtern oder sogar stoppen ? Vielen Danke

...zur Frage

können computerviren tötlich sein?

das biologische viren tödlich sein können ist jedem klar aber können theoretisch computerviren tödlich sein wenn es dumm läuft

...zur Frage

Rauchen ist tödlich - warum dürfen dann dennoch Zigarettenpackungen verkauft werden?

Auf den neuen Zigarettenpackungen steht RAUCHEN IST TÖDLICH. Warum dürfen sie dann dennoch verkauft werden, der Gesetzgeber erlaubt es den Käufern ab 18 Jahre. Auf den früheren Packungen stand Rauchen KANN tödlich sein, was man noch akzeptieren kann. Und dann will man mit eckelhaften Bildern Raucher zum Aufgeben bringen, ich finde das lachhaft. Derjenige, der sich ans Rauchen gewöhnt hat, weist doch selbst, daß Rauchen wegen der Schadstoffe seiner Gesundheit schaden kann, wohlgemerkt KANN, aber nicht generell MUSS . Es kommt darauf an, wie beim Einzelnen der Körper darauf reagiert, verträgt er es oder nicht. Insbesondere die Lunge kann sich selbst reinigen, wenn mans mit den Kippen nicht übertreibt. Ich selbst bin Raucher seit meinem Berufsleben, bin jetzt mit 77 Jahren schon längst im Ruhestand, rauche immernoch meine 20 Zigaretten am Tag mit Genuß und bin nach wie vor fitt . Habe vor 2 Jahren meine Lunge röntgen lassen, der Arzt sagte, er könne nicht erkennen daß ich rauche. Ich schlage den Hinweis auf den Packungen vor: Rauchen KANN gesundheitsschädlich sein, ganz sicher aber für den Geldbeutel. Bei den jetzigen Preisen kommen bei 20 Zigaretten pro Tag immerhin 186 EURO pro Monat zusammen, pro Jahr ergibt das 2232 EURO, das sollte man bedenken! Johannes Heesters ist 108 Jahre alt geworden, hat bis zu seinem Ableben geraucht und ist nicht an Lungenkrebs gestorben, war bis dahin unglaublich fitt. Also keine Verallgemeinerung wegen der Todesgefahr, auch Nichtraucher sterben oft zu früh, z.B. Autofahren kann auch tödlich sein, wie es sich fast alle Tage ereignet.

...zur Frage

Bei Wärme fast Ohnmacht?

Hallo,

Mir ist aufgefallen, dass, wenn mir "sehr" warm ist, mir schwarz vor Augen wird und schwindelig. Manchmal wird mir dazu noch übel. Das hält dann solange an, bis ich wieder in kühlerer Umgebung bin.

Mir fällt das auf, wenn ich zB. im Winter mit Jacke und Schal einkaufen gehe und dann an der Kasse stehe. Da wird mir sehr schwummerig. Oder in der Schule, wenn ich im Klassenraum sitze und mir warm wird.

Im Sommer ist es auch oft genug so. Mir macht das grade in letzter Zeit ziemlich Angst. Heute stand ich auch wieder an der Kasse beim einkaufen und ich hatte wirklich Angst, dass es diesmal so weit ist.

Was ist das?

Was soll ich machen, wenn es wirklich zu dolle ist?

...zur Frage

Kiffen heutzutage alle Jugendlichen?

So. Ist das jetzt normal geworden oder was? Es scheint für 13-18 jährige (und für noch ältere sowieso) inzwischen völlig selbstverständlich zu sein, zu kiffen oder zu rauchen. Jeder zweite Jugendliche auf der Straße kifft. Viele in meinem Alter (15). Die Jugend von heute hat anscheinend jegliche Achtung vor  so etwas verloren. Ist das jetzt normal? Ich bin komplett anti, würde nivhtmal ne Zigarette anfassen, mir wird ja schon überlegt wenn ich 5 m neben einer rauchenden Person stehe. Kiffen und rauchen sind unnötig aber Voralpen NICHT COOL. Was ist los mit den ganzen Leuten? Lg Mim123

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?