Ist rasieren an den beinen schlecht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

Rein theoretisch hat alles natürliche am Körper auch ne begründung.Hautbehaarung dient dem Temperaturausgleich gegen äussere einflüsse...Aber durch die heutige Bekleidung ist das natürlich überflüssig...war vor langer zeit mal wichtig

schlecht nicht, aber rasieren strapaziert die Haut schon jedesmal, man kann der Haut aber mit etwas Feuchtigkeitscreme nachhelfen

noe ich glaub nicht aber danach fühlen sich die beine freier & weicher an :))

Nein aber auch nur wenn du die Beine dann eincremst und pflegst

wenn du gute creme nutzt nicht :D

nein, das schadet nur den haaren dort

Nee sonst hätten alle mädels ein riesen problem :D

Was möchtest Du wissen?