Ist Quellwasser gesünder als Leitungswasser?

10 Antworten

Leitungswasser ist das am besten kotrollierteste Lebensmittel in Deutschland. In aller Regel kann man das bedenkenlos trinken. Sollte dies mal nicht der Fall sein, weil es durch einen Fehler im Leitungssystem verunreinigt wurde wird die Bevölkerung umgehend informiert. Und auch darüber an was es liegt.

Quellwasser kann auch sehr sauber sein, aber auch da können natürlich mal verunreinigeungen auftreten. Aber das wird nicht kontrolliert.

Nicht zwingend,

Leitungswasser unterliegt starken gesetzlichen Richtlinien und wird geprüft. Für Quellwasser ist das nicht immer gegeben. Hier sind ggf. Verunreinigungen mit Keimen und Anderem nicht auszuschließen.

Leitungswasser hingegen sollte man auf jeden Fall bedenkenlos genießen können (in D)

Meistens stimmt das mit dem "bedenkenlos" auch. Aber nur meistens.

Mir ist es zweimal passiert, dass ich starken Durchfall bekommen habe und am nächsten Tag erfahren habe, dass man ab dem Vortag (der Meldung) das Wasser abkochen sollte, da mal wieder einem Bauern nicht unerhebliche Mengen Gülle in die Talsperre gelaufen waren. Von leichteren Durchfällen durch Regen nach Gülleausbringung mal ganz zu schweigen. (Nach der 2. Durchfallnacht habe ich mir angewöhnt, das Leitungswasser, das ich trinken will, grundsätzlich vorher abzukochen.)

Umgekehrt musste ein Bekannter von mir seinen privaten Brunnen von den Wasserhähnen im Haus abklemmen, obwohl nie was passiert war, weil es ihm zu teuer war, das Brunnenwasser regelmäßig lebensmittelchemisch und -biologisch untersuchen zu lassen. Nur noch für Toilettenspülungen und Waschmaschine erlaubt. Nun, immerhin liegt der Stadt etwas an der Gesundheit ihrer Bürger.

Bitte nicht missverstehen: im großen und ganzen funktioniert das System hier in D. Sagen wir, "es funktioniert zu meiner vollsten Zufriedenheit" (beachte das Fehlen von "stets").

0

Quellwasser war das ursprüngliche Trinkwasser unserer Vorfahren. Das ist aber in unserer industriealisierten Welt heutzutage meistens von vielen Schadstoffen aus Industrie und Landwirtschaft belastet. Deshalb müssen wir es heutzutage aufwendig durch Aufbereitungsanlagen pumpen zur Trinkwassergewinnung.

Was möchtest Du wissen?