Ist Quecksilber für die Kläranlage ein Problem?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jaein. In einer Kläranlage wird in 3 Stufen gereinigt. Eine ist chemisch. Aber bei so einer geringen Menge dürfte nix passieren da es durch die Wasser massen der Kanalisation verdünnt und neutralisiert wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Underlinee 23.05.2016, 01:49

Okay danke das beruhigt mich

0
16Denis 23.05.2016, 01:50

kein Problem

0

Prinzipiell ist Quecksilber ein Schwermetall und gefährlich für den Menschen,Tier & Natur.

Abwasserpersonal ist i.R ausreichend geschützt alleine schon aus Hygienischen Gründen. Eine solch kleine Menge sollte die Kläranlage verkraften aber in größeren Mengen könnte die biologische Behandlung so stark angegriffen werden das diese 'umkippt'.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?