Ist psychische Krankheit die Folge einer unnatürlichen Menschenhaltung und Umgebung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Menschenhaltung"? Seit wann werden Menschen gehalten?

Teilweise kann bei manchen psychischen Erkrankungen die Umgebung eine Rolle spielen. Der dauerhafte Aufenthalt in geschlossenen Gebäuden zB, oder mangelnde Bewegung durch zuviel sitzen kann Depression und Stresserkrankungen fördern, da Vitamin D fehlt und Stesshormone nicht abgebaut werden. Auch Großstädte selbst wirken sich durch ein dauerhaft erhöhtes Stresslevel manchmal negativ aus.

Ich denke, dass die körperlichen Auswirkungen da aber erstmal größer sind (Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes...), wobei psychische Erkrankungen häufiger durch körperliche Erkankungen ausgelöst werden.

Es gibt aber sehr viel mehr Ursachen für psychische Erkrankungen als das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MayersClan2
09.10.2016, 22:13

"Menschenhaltung"? Seit wann werden Menschen gehalten?

Seit den alten Ägyptern. 

0

Psychische Störungen können viele Ursachen haben. Hauptsächlich kann man es kursfassen, dass die Ursachen: - bedingt durch das soziale Umfeld wie Freunde, Familie - biologische Ursachen wie Gendefekte oder gestörter biochemische Regulation Und psychische Ursachen wie zB durch Traumata Das ist sehr kurz zusammengefasst. Bei interesse erläutere ich gerne weiter. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja! Natürlich!

Es ist kein Zufall, dass der prozentuale Anteil an psychischen Erkrankungen in Städten höher ist als auf dem Land.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?