Ist PayPal sicher xrxs?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, PayPal ist sicher . Ich nutze es sowohl als Käufer  und als Verkäufer schon seit 10 Jahren

Es hat für mich als Verkäufer den Vorteil , das Geld ist sofort auf dem Paypal Konto.

Für den Käufer besteht der Vorteil , das ich dadurch auch sofort versende. Er hat den gekauften Artikel schneller und hat Käuferschutz. Sollte (was bei mir noch nie vorgekommen ist ) der Artikel nicht in Ordnung sein , er sein Geld zurück bekommt..

Paypal ist ein Finanzdienstleister mit Banklizenz, unterliegt der Banken Aufsicht .

Die Daten sind bei Paypal sicher , Zur Anmeldung muss das Bankkonto mit Paypal verknüpft werden. Um Betrug und falsch Anmeldungen durch Minderjährige zu verhindern wünscht Paypal bei Neuanmeldungen eine Kreditkarte. Ist dies nicht vorhanden , prüft Paypal die Identität und das Konto kann nur auf Guthaben Basis geführt werden.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst Du mal in die AGB's von PayPal sehen. Dort steht auch, wie Daten verwendet werden und wie sicher sie sind. Aber darum solltest Du Dir keine Siorgen machen. Jede unberechtigte Abbuchung auf Deinem Konto kannst Du 8 Wochen zurückbuchen (falls PayPal mal geknackt werden sollte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich benutze PayPal nun schon seit vielen Jahren und >nie< habe ich irgendwelche Probleme damit gehabt, noch tauchten meine Kontodaten sonstwo auf wo ich sie nicht vorher selber preisgegeben hätte.

Paypal wird sich hüten deine Kontodaten an irgendjemanden weiter zu geben, sonst würden rechtliche Konsequenzen auf sie zu kommen. Darüber hinaus ist Paypal ihr Geschäft, sie kriegen, glaube ich Provision von jeder Transaktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passwort?, ja klar, bei GF.net gibst du ja auch dein Passwort ein. Und das haben die dann dort. Und es gibt hunderte anderer Seiten bei denen du dich mit einem Passwort einlogst. Und für Paypal hast du auch ein Passwort. Und das hast du, damit sich kein anderer für dich ausgeben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Dienst kann nie 100% sicher sein, ein wenig vertrauen an den Dienst selbst musst du natürlich auch haben. Diese können dir natürlich keinen Dienst in Form von Zahlung bereitstellen, ohne dass sie wissen an wen das Geld gehen soll. Auch erstellt PayPal eine Liste an Zahlungen, die du getätigt hast, allerdings damit du einen Überblick darüber hast.

Ein Passwort von anderen Websites oder Banking musst du dort nicht hinterlegen, da PayPal dann mittels einer Zahlungs-ID aufgerufen wird, welche dann, sobald du das Geld bezahlt hast als "erledigt" markiert wird und die Shop-Seite weiß, dass du bezahlt hast.

Auch bindest du dein Konto mittels Lastschrift dort ein, weswegen du dort keine PIN oder sonstiges hinterlegen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?