Ist OS X gut für die Ausbildung eines Fachinformatikers?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst in schlimmstem Falle auch Windows auf dem MacBook installieren, Apple liefert vorinstallierte Software dafür.

floppydisk 26.04.2015, 17:22

top, dann hat man ein windows-notebook zum doppelten preis und muss zugeben, dass macos nicht sinnvoll zum arbeiten ist. da macht man sich direkt doppelt lächerlich.

1
FunWithFabian 26.04.2015, 18:34

Ich werd nichtmal darauf Antworten.

0

"Und ein MacBook wäre schon geil"

was wäre daran denn geil? du weißt ja nicht einmal, wofür du es brauchst, warum solltest du dir sowas dann kaufen? weil ein apfel drauf ist? weil du null auf das betriebssystem klarkommst, weil du es nicht kennst? windows nachinstallieren, wenn man auch gleich hätte zu windows greifen können? weil es schön ist, für jede standardsoftware extra zu zahlen? welchen vorteil erwartest du denn von einem mac?

die einzig wirklichen it- und informatikprofis, die ich ernst nehmen kann, arbeiten mit linux.

ich selbst habe windows, linux und einen imac. letzterer steht nur rum, besonders im it-bereich bist du mit anderen systemen besser bedient.


HerrAppleNr1 26.04.2015, 17:25

Natürlich kann ich noch nicht wissen für was ich das MacBook brauch. Ich weiß ja noch nicht was ich in denn X Betrieb dann machen muss. Und ich hab die schnauze von drecks windows schon voll. Wenn ich schon arbeiten muss (soll jetzt nicht heißen das ich nicht arbeiten möchte) arbeite ich mit einem Betriebssystem das mir spaß macht. Und nicht mit einem das so drocken gemacht ist wie windows

0
floppydisk 26.04.2015, 17:31
@HerrAppleNr1

macos und spaß? du kennst es doch überhaupt nicht. du wirst noch dein blaues wunder erleben. wenn, dann sei konsequent und geh auf linux über, wie jeder anständige informatiker.

bedenke, dass du ein azubi bist und hier geld für ein system rauswirfst, dass du weder brauchst, noch so sauber bedienen können wirst wie windows und was dir hohe folgekosten durch softwarekäufe verschaffen wird. alles in allem dazu noch mittelmäßige hardware zu highend-preisen. ist cool als drittsystem oder so, aber ansonsten nicht sinnvoll.

mal ganz davon abgesehen, dass du das notebook zum arbeiten überhaupt nicht brauchen wirst - systemintegration ist ja das kleine brüderchen vom anwendungsentwickler. kenne selbst einen und der sitzt auf arbeit nicht einmal mehr an einem rechner, also spar dir das geld lieber.

0
HerrAppleNr1 26.04.2015, 18:08

Was sollte ich mir statt dessen kaufen?

0
chri29 26.04.2015, 19:48

geiler als windows

0

Hol dir ein Macbook mit ausreichend speicher, dann kannst du parallel OS X und Windows darauf installieren! Hab ich auch und ich werde in ein paar Monaten Informatik studieren ;)

HerrAppleNr1 26.04.2015, 16:36

Studieren kann man ja nicht mit einer Ausbildung vergleichen. Studieren = krass Ausbildung = die zwei tage in der woche kann jeder

0
whollop 26.04.2015, 16:43

Das ist ja egal... Dir geht es doch um das Betriebssystem und nicht wie viele Tage in der Woche du es brauchst?!?!

0
HerrAppleNr1 26.04.2015, 17:12

Aber ich dachte das man beim studieren nur so mahte zeug macht und nicht so viel praktisches?

0
whollop 26.04.2015, 20:04

Anfangs vielleicht, aber je vertiefter die Ausbildung wird, desto mehr machst du auch praktisch!

0

Fachinformatiker Systemintegration oder Anwendungsentwicklung? Generell kommt es auf das spätere Gebiet an.

HerrAppleNr1 26.04.2015, 16:35

Systemintegration

0

Was möchtest Du wissen?