Ist öffentliches Beleidigen strafbar?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eig. Glaube ich schon dass das strafbar ist doch ich würde da nicht gleich eine Anzeige machen, ich würde dieser person halt auch vor den anderen Leuten meine Meinung ins Gesicht sagen und sie erst recht auch erniedrigen, dann würde ich sie auslachen und ihr zu verstehen geben dass sie absolut unterirdisch ist und sich sowieso nicht mit mir und meiner Person zu messen braucht;)

Muss ja nicht gleich wegen allem Anzeige erstatten, einfach drüberfahren und gut ist

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

völlig grundlos hat man sich beschwert und ihn beschimpft? zu diesem arzt würde ich nicht mehr gehen. strafbar hat sich da niemand gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. 

Du als 3. Person die wahrscheinlich nicht dabei war, willst Richter spielen.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist jetzt nicht ganz klar, was die Frau konkret nachweisbar getan hat...du schreibst, andere Patienten hätten beleidigt und das Kind hat was geworfen, aber was hat die Frau getan?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StuckiFragtNach
19.07.2017, 11:49

die frau hat ihn al dreckigen, stinkenden Penner beleidigt der sie anwidert. steht oben eigentlich auch so drin.

0
Kommentar von SaVer79
19.07.2017, 12:25

Da steht, er sei von den anderen Patienten beleidigt worden....also kannst du die theoretisch alle anzeigen

0

Was die Patienten gemacht haben ist eine öffentliche Diffamierung und Beleidigung.

"Dreckiger Penner" ist eine Beleidigung.

Es wird aber erst dann zu einer Straftat, wenn es geahndet wird, der Beleidigte gegen die Frau Anzeige deswegen erstattet.

Ansonsten, wo kein Kläger, da kein Richter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war strafbar.

Eine solche Beleidigung hätte rechtliche Konsequenzen für sie haben können. Ich würde den Vorfall aber ruhen lassen, zumal ihr nicht wisst, wer sie war. Diese Aufmerksamkeit, die ihr diese komischen Frau schenken würdet, hat sie nicht verdient.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexe121967
19.07.2017, 11:46

wobei diese beleidigung erstmal beweisbar sein müsste. ein "angucken und umdrehen" ist noch keine beleidigung.

0
Kommentar von StuckiFragtNach
19.07.2017, 11:51

ich habe oben doch klar und deutlich geschrieben, dass sie ihn als stinkenden und dreckigen Penner, der sie anwidert, bezeichnet hat.

1

Beleidigung ist immer eine Straftat, klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihr ins gesicht rotzen und fertig das sagt ihr dass sie nix wert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hat sie auch nur von ihrem echt auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht weil dein Partner etwas streng gerochen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StuckiFragtNach
19.07.2017, 11:53

meiner Meinung nach kann man sowas aber auch konstruktiver sagen und unter vier Augen sagen, nicht vulgär und vor 20 Leuten.

1
Kommentar von Rocker73
19.07.2017, 12:28

Meinungsfreiheit hört da auf, wo persönliche Rechte verletzt werden.

Dies ist hier eindeutig der Fall. Die Person kann sich also nicht auf dieses Recht berufen.

0

Was möchtest Du wissen?