4 Antworten

Du irrst.

Die WHO hatte damals eine Nachricvht rausgegeben, dass der Verzehr von verarbeitetem Fleisch das Darmkrebsrisiko um dreißig steigere. Kurze Zeit später revidierte sie nach dem Presserummel die Nachricht, aber da war es bereits zu spät. Wie man auch an deiner Frage erneut sieht.

Also, worum geht es da?

Es geht um das Risiko eines vierzigjährigen Mannes, innerhalb der nächsten zehn  Jahre an Darmkrebs zu erkranken. Dieses Risiko liegt bei etwa 0,2 Prozent. Nun habe eine Studie ergeben, das bei häufigem Verzehr von verarbeitetem Fleisch dieses Risiko um dreißig Prozent steige. Was bedeutet das?

Das bedeutet, dass das Risiko eines vierzigjährigen Mannes, innerhalb der nächsten zehn Jahre an Darmkrebs zu erkranken, von etwa 0,2% auf etwa 0,3% steige. Also von fast nichts auf - fast nichts. Hinzu kommt, dass derlei geringe Werte statistisch ohnehin nicht erfasst werden können. Da müssten schon Werte im Bereich von fünfzehn Prozent vorliegen, was aber absolut nicht der Fall ist.

Fazit: jene Studie war ohne jede Aussagekraft. Deshalb kam ja auch schon wenige Tage später das Dementi der WHO.

Du kannst also unbesorgt Fleisch und Wurst essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neun188
06.11.2016, 22:41

Und das alles ohne Link ... Das ich nicht lache, glaub ich nie.

0

nur das das gewürzte fleisch... hauptsächlich das rote fleisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du mit Fleisch tierische DNA in Deinen Körper aufnimmst, ist und bleibt es ungesund, egal ob verarbeitet oder unverarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theantagonist18
06.11.2016, 22:28

Was willst du damit sagen? Deine Zellen enthalten auch tierische DNA.

0

Es geht um "verarbeitetes Fleisch", d.h. z.B. Gepökeltes. Pökelsalz enthält NaNO2 (Natriumnitrit), welches die eigentliche Gefahr darstellt, da daraus bei Erhitzen Nitrosamine entstehen, die krebserregend sein können. Das ist schon länger bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neun188
06.11.2016, 22:38

Hat, fürchte ich, nichts mit dem Salz zu tun. =(

Zudem stuften die Experten rotes Fleisch generell als wahrscheinlich krebserregend ein. Darunter wird das Muskelfleisch aller Säugetiere verstanden, also auch von Rind, Schwein, Lamm, Kalb, Schaf, Pferd und Ziege. Die Ergebnisse bestätigten geltende Gesundheitsempfehlungen, den Konsum von Fleisch zu begrenzen, sagte Agenturchef Christopher Wild - derstandard.at/2000024521889/WHO-stufte-Wurst-und-Schinken-als-krebserregend-ein

0

Was möchtest Du wissen?