Ist Nordkorea demokratischer als Deutschland?

17 Antworten

Hmm lass mich mal nachdenken...

In Nordkorea herrscht eine Diktatordynastie, es gibt genau eine Partei und die handelt(e) primär zu ihren Gunsten (s. zB Militär-Zuerst Politik in Zeiten großer Ernteausfälle). Das alleine reicht schon, um zu wissen, dass Nordkorea nicht demokratischer ist als Deutschland. Und auch, dass nicht das Volk regiert, sondern die Familie Kim Jong Uns und seine Vertrauten. Die übrigens auch reich sind ;)

Eine Kritik an zb Parteispenden und dem Einfluss großer Geldgeber in der Politik in D ist schon angebracht, aber wie man auf die Idee kommen könnte, dass Nordkorea demokratischer wäre, ist mir tatsächlich fraglich.

Und wie kommst du zu der abstrusen Annahme, in Nordkorea würde "das Volk" regieren? Dort regiert die Kim-Dynastie und deren Helfer. In Nordkorea brauchst du eine schriftliche Genehmigung, um beispielsweise Pyongyang zu verlassen. Diese zeigst du den Soldaten vor, die die Straßen kontrollieren, auf denen du die Hauptstadt verlassen kannst!

Du kannst das glauben oder es lassen. Ich habe es jedenfalls mit eigenen Augen gesehen. Ich habe auch gesehen, wie die Reiseleiterin schnell meine Kamera, die auf dem Rücksitz lag, unter einer Jacke versteckt hat, damit der Soldat sie nicht sehen konnte.

Falsch - in Nordkorea regiert offiziell die Kommunistische Partei - das sollte sinngemäß eine Diktatur des Proletariats sein.

Tatsächlich ist es aber eine Erb-Diktatur. Nordkorea wird von einem Despoten regiert.

Die Diktaturen haben es in sich, dass die Väter die Söhne als Nachfolger sehen wollen. In Libyen gab es bereits solche Ansätze.

---

In Deutschland regieren CDU/CSU/SPD in einer Koalition - somit ist das eine Demokratie. Ich weiß es nicht genau, aber ich schätze, dass die abgegebenen Stimmen nicht einmal die Hälfte der Wahlberechtigten in Deutschland ausmachen. Aber so ist das Wahlgesetz.

Was möchtest Du wissen?