ist "Niemandes Schuld" grammatikalisch richtig?

9 Antworten

Es ist "niemandes Schuld" ist absolut korrekt. Allerdings würde man so nur schreiben, nicht reden

Eine solche Frage solltest du hier nicht stellen. Was ich da zu lesen kriege - an "Deutsch" würde einer Geisterbahn gut anstehen!

Ja, das ist - anders als hier zum Teil behauptet - völlig korrektes Deutsch.

Gruß, earnest

Unsere Schuld oder Unserer Schuld?

Heißt es unsere Schuld oder unserer Schuld?

Eine Erklärung wäre schön! Danke im voraus

...zur Frage

Ist der Satz grammatikalisch richtig?

" Das ist eine Option, mit der man anderen gefühle vermittelt"

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Die Schuld am Mord-Woyzeck

Hey wir machen gerade in der schule den Woyzeck. Bin etwas überfordert weil ich nun eine Meinungsrede verfassen muss, welche die Schuld von Woyzeck am mord beweist. Im netz findet man allerdings fast nur interpretationen etc die zeigen inwiefern die gesellschaft und die umstände dazu beigetragen haben, dass er unzurechnungsfähig war usw. Also dass seine schuld gemindert wird. Ich soll ihn nun aber in einer meinungsrede als schuldigen mörder darstellen. Hätte jemand von euch vorschläge was für die schuld woyzecks am mord spricht? Danke im voraus.

...zur Frage

Ist "daran" und "dran" das Gleiche?

Ich habe gestern mich gefragt , ob "dran" und "daran" das Gleiche ist ,obwohl es total komisch ist . Da man auch z.B "Daran ist er nur Schuld." und "Dran ist er nur Schuld." sagt .

Ich weiß nicht , ob es auch Dialektform ist , da ich in Berlin wohne und aufgewachsen bin ,sodass man es auch nur dort es sagt .

...zur Frage

"Auf keinen/jeden Fall" - grammatikalisch richtig?

Man hört im alltäglichen Sprachgebrauch ja oft die Redewendungen "auf keinen Fall" oder "auf jeden Fall".

Sind diese überhaupt grammatikalisch richtig? Müsste es nicht eigentlich "in keinem/jedem Fall" heißen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?