Ist Neurexan zur Behandlung von Depressionen geeignet

Support

Liebe/r sryduModel,

wir sind keine Plattform für medizinische Fachfragen. Von daher sind Anfragen an die Community zu Themen wie Einnahme von Medikamenten, Wechselwirkungen, (Über-)Dosierung und Medikamentenmissbrauch sehr kritisch: Wirklich fundierte, korrekte und richtige Angaben dazu kann nur ein Mediziner oder anderes Fachpersonal treffen

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

1 Antwort

Wenn man Fragen zu irgendwelchen Arzneimitteln hat, dann wendet man sich an einen Apotheker.

Weder setzt man eigenmächtig - ohne ärztliche Beratung - ein Medikament ab, noch nimmt man eigenmächtig irgendwas ein.

Wer sich dann gar keinen Rat mehr weiß, wendet sich an seinen behandelnden Arzt.

Besser kann man hier nicht antworten

0

Was ist wenn das Medikament dann mal abgesetzt ist? (Psychopharmaka. Trazodon.)

Hallo Community, ich bin m/20 und hatte gestern einen Termin bei meiner Psychiaterin. Sie hat mir Trazodon verschrieben. Quelle: Wikipedia. Diese im Englischen Serotonin Antagonist and Reuptake Inhibitor (SARI) heißenden Wirkstoffe sind Antagonisten an Serotoninrezeptoren, meist (5-HT2A). Zudem sind sie meist Antagonisten des Alpha-1 Adrenozeptortyps. Ein Wirkstoff aus dieser Gruppe ist das Trazodon. Es wird eingesetzt zur Behandlung von Depressionen unterschiedlicher Ätiologie mit oder ohne Angstkomponente, anhaltenden Schlafstörungen bei Depressionen sowie zur Behandlung von im Rahmen von Depressionen auftretenden erektilen Dysfunktionen ohne schwerwiegende organische Ursachen.

Der Satz:"...zur Behandlung von im Rahmen von Depressionen auftretenden erektilen Dysfunktionen..." sagt mir, dass ich das Medikament nicht nehmen soll. Ich möchte im Rahmen von Depressionen auftretenden erektilen Dysfunktionen aus natürlicher psychischer Kraft los werden und nicht mit künstlichen Mitteln.

Das ist doch schlecht. Weil wenn ich das Medikament dann mal nicht mehr nehme, ist das doch umso schlechter für mich. Dann hat sich die Psyche an die Unterstützung gewöhnt und wenn das Medikament dann mal abgesetzt ist, ist die Unterstützung auch wieder weg. Das ist ja wie Viagr für die Psyche, weil es ja so eine prosexuelle Wirkung mit sich bringt.

Ich möchte, dass es gar keine sexuelle Wirkung mit sich bringt.

Was ist wenn das Medikament dann mal abgesetzt ist? Dann ist das Problem doch auch nicht für immer gelöstß!

...zur Frage

Wie läuft das so bei der schulde Beratung Ab?

Ich habe seit Jahren Depressionen und jetzt erst in Behandlung. Ich will es nicht nur darauf schieben aber ich hab auch dadurch Schulden angehäuft und bringe es nicht fertig meine Briefe zu öffnen. Ich weiß dass das total Kontra produktiv ist aber das ist super irrational. Ich weiß nichtmal wie viele Schulden ich mittlerweile habe. Aber sehr viel sind Versicherungsschulden.
Meine Therapeutin gab mir eine Nummer für die Schuldenberatung aber ich habe Mega Angst da hin zu gehen aus Scham und Angst vor der Wahrheit.
Hat jemand Erfahrung damit? Wie läuft das ab? Kann ich da einfach meine Briefe hingeben und sie machen sie auf? Will das endlich in den Griff bekommen. Ist ein Teufelskreis von Depressionen zu Schulden und dann dadurch zu Schlafstörungen und wieder Depressionen.. weiß echt nicht mehr weiter.

...zur Frage

Kein Hungergefühl... Nebenwirkungen?

Heyy ich bin 15 Jahre und habe seit Montag überhaupt kein Hungergefühl mehr.. (Dazu muss ich sagen, dass ich seit Sonntag mal wieder einen Nervenzusammenbruch habe.) Ich habe seit Montag nur 1 Brot gegessen sonst garnichts da ich nichts runter bekomme... Am Montag wog ich noch 64 Kilo...jetzt 59 Kilo.. hatte die Tage vorher immer wieder Essanfälle und habe alles mögliche in mich rein gestopft und von heute auf morgen einfach das komplette Gegenteil... Kann das etwas in Verbindung mit dem Nervenzusammenbruch sein? Wobei ich auch täglich zwichen 3 - 7 Tabletten "Neurexan" nehme hat das evtl. auch was damit zutun? Wobei ich gelesen habe, dass diese keine bekannten Nebenwirkungen haben und man am Tag auch ruhig mehrere nehmen kann.. Habe auch Depressionen, Angststörung und halt immer wieder Nervenzusammenbruche..

...zur Frage

Cannabis-Rezept bei schweren Depressionen, Schlafstörungen und Migräne?

Hallo ihr Lieben, eine etwas kuriose Frage aber vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen. Ich habe nun schon seit mehreren Jahren mit schweren Depressionen, Schlafstörungen, Migräne-Attacken und leichten Anzeichen von Schizophrenie zu kämpfen.

Ständig wird mir die Medikation geändert und stetig erhöht. Erst vor kurzem wurde ich wieder von Quetiapin (600mg) auf Amisulprid (600mg) umgestellt.

Durch einem Bekannten hatte ich nun die Möglichkeit, meine Symptome auf eigene Faust, durch einen mehr oder weniger regelmäßigen Cannabiskonsum zu behandeln und es geht mir erstaunlicher weise erheblich besser. Ich möchte hier keine Diskussion zwischen Befürwortern und Gegnern der Pflanze starten, mich würde lediglich interessieren wie gut oder schlecht meine Chancen zu einer Behandlung auf Rezept stehen? Hat jemand bereits mit dem selben oder ähnlichem Krankheitsbild Erfahrungen gemacht?

Schonmal Danke für alle Tipps und Antworten

Und wie gesagt, bitte keine Grundsatzdiskussionen! :)

...zur Frage

Schwere CHRONISCHE Depressionen und Seelischen Problemen?

Hallo wer ist aufgrund schweren chronischen Depressionen und Seelischen Störungen erkrankt und bezieht deshalb Erwerbsminderungsrente und wenn wie lange schon und gabs Probleme mit der verlängerung.Für Antworten bedanke ich mich im voraus.

...zur Frage

Homöopathie gegen Depressionen und Angstzustände?

Hallo, durch eine Trennung leide ich seit ca. 5 Monaten an mittelschweren Depressionen mit Angstzuständen und innere Unruhe besonders am Morgen. Der Psychiater spricht von einer depressiven Anpassungsstörung. Im Laufe des Tages verbessert sich dieser Zustand dann relativ. Zur Zeit nehme ich ausschließlich pflanzliche und homöopathische Arzneimittel wie Neurexan (8-10 Tbl. täglich bei Bedarf) gegen nervöse Unruhezustände und Schlafstörungen. Zusätzlich morgens 1x Tbl. Lasea gegen Unruhezustände bei ängstlicher Verstimmung für den Tag. Wegen Schlafstörungen nehme ich einen pflanzlichen Arzneitee Baldrianwurzel und Kapseln Baldrianextrakt (561 mg.) zur Nachtruhe – kann dann aber auch nur ca. 3- 4 Stunden schlafen. Außerdem bin ich jetzt in einer psychotherapeutischen Verhaltenstherapie mit Tiefenpsychologie. Ich treibe grad jetzt sehr viel Sport und halte mich sehr viel in der Natur auf, ich jogge und bike sehr viel. Mein Psychiater einer speziellen Angstklinik empfiehlt mir nun dringendst das Antidepressivum Venlafaxin und Dipeperon als chemisches Schlafmittel zu nehmen. Ich selbst möchte allerdings keine chemischen Antidepressiva und Schlafmittel wegen der schweren Gegenanzeigen einnehmen und hoffe daher auf Alternativen. Die meisten Erfahrungsberichte über Venlafaxin sind ja auch nicht grad optimal gut ausgefallen. Hat jemand Erfahrung mit pflanzlichen oder homöopathischen Arzneimitteln bei dieser Diagnose Depressionen mit Angstzuständen und innere Unruhe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?