ist neapel für touristen sicher?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher ist immer relativ, eine 100% Sicherheit gibt es nirgends. Auch in unseren Regionen kannst du überfallen und ausgeraubt werden.

Neapel ist aber schon sehr speziell. Salerno - ungefähr 50 km südlich - wäre aus meiner Sicht eine sehr gute Alternative. Die Stadt ist sehr sauber und Pompej, die Amalfiküste, der Vesuv, Sorrent (um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen) können problemlos erreicht werden. Buon viaggio.

natürlich kann mir auch zu hause etwas passieren, das ist niemals ausgeschlossen! nur die wahrscheinlichkeit dafür kann sehr hoch, oder eher niedrig sein...

danke für den tipp mit salerno, das schau ich mir gleich einmal an!

0
@ilkas99

Herzlichen Dank für den Stern und nochmals eine schöne Fahrt. Denkt daran, alle Sehenswürdigkeiten könnt ihr auch problemlos mit dem öffentlichen Verkehr, nach Amalfi sogar mit dem Schiff, erreichen.

0

ihr braucht keine angst haben touri orte allgemein sind orte wo langfinger gerne die geldbörse klauen das hat nichts mit italien oder neapel ansich zu tun... überall wo sehr viele leute auf einen haufen stehen ist für diebe von interesse..... da halt italien einer der wenigen länder ist wo viele sehenswürdigkeiten hat ist die gefahr beklaut zu werden etwas höher...viele touris sind selber schuld weil sie oft zeigen wieviel geld sie dabei haben oder die teure camara im auto liegen haben usw.... kannst dir aber sicher sein das in deutschland frankreich spanien genausoviel geklaut wird... ich fahr seit 20 jahren nach bella italia und bin noch nie beklaut oder überfallen worden..... .... es gibt ein paar regeln zu beachten wie z.b. nicht zeigen das du viel geld dabei hast (kaffe mit nem 100 zahlen usw) solltest du mal shoppen gehen mit karte zahlen oder drauf achten das dir keiner über die schulter schauen kann... teure camara´s nicht offen im auto liegen lassen besser im kofferraum. einfach sich normal verhalten da kannst auch noch so blond und hellhäutig sein ........ und angemacht werdet ihr in italien auch nicht mehr oder weniger wie hier .... 2 frauen alleine unterwegs wer will da nicht flirten und baggern .... aber das liegt dann an euch so und nun viel spass und gute reise

papperlapapp, alles OK. Mit normalem vernünftigem Menschenverstand, seid ihr sicher. Man muss auf Taschendiebe achten und das Auto an sichern (bewachten) Plätzen abstellen, und anosnsten verhaltet euch so, wie es moralisch akzeptabel ist. D.h., lasst euch nicht einladen, wenn ihr nicht zu mehr bereit seid. Seid nett aber bestimmt ablehnen, wenn ihr angesprochen werdet, und wehrt euch energisch gegen verbale und sonstige Übergriffe. Die Italiener haben einen gesunden Respekt vor ihrer Mama und vor energischen Frauen, werden aber unangenehm, wenn man in ihnen Hoffnungen nährt, die nicht erfüllt werden. Zu Recht, möchte ich sagen. Bin übrigens auch sehr hellhäutig, blond und sehe immer noch ziemlich umwerfend aus und bereise seit fast 30 Jahren südliche und sonstige Gefielde. Alleine und unversehrt. Lasst euch nicht von jedem Stubenhocker die Laune verderben. Keine sinnlosen Risiken, nachdenken VOR Tun und vor allem, niemandem etwas vormachen. So geht´s, und so geht´s meistens auch gut. Trinkt wenig Alkohol, habt die Augen am Glas in der Disco, dass euch keiner was reintut und lasst euch nicht unnötig einladen. Das müsst ihr euch für eure Sicherheit alles selbst wert sein, dann wird es ein Super-Urlaub. Die Süditaliener sind extrem entgegenkommend, gastfreundlich und hilfsbereit. Es gibt tolle Nachtmärkte - mit Taschendieben, Gaunern und besonders Falschspielern - hütet euch vor Hütchen-Spielen usw...., es gibt tolles Essen, schöne Gegend usw. Es gibt klasse Jugendherbergen und "christliche Häuser" oder sowas, müsst halt fragen bei der Touristen-Info vor Ort, die sind sehr gut organisiert. Auto war allerdings hilfreich. Pompej u. Vesuv als Touristenattraktionen VÖLLIG harmlos (außer Taschendiebe). Kurzparkzonen beachten !!!!

Sollte man die Fähre von Neapel nach Forio auf Ischia vorab buchen?

Hallo, wir planen in zwei Wochen nach Forio auf Ischia zu reisen. Die Flüge sind gebucht und wir wollen mit dem Flughafenbus zum Hafen fahren. Nun gibt es aber scheinbar mehrere Häfen in Neapel und man findet online schon viele verschiedene Bootsanbieter und diverse Preise.

Hat von Euch jemand Erfahrungen?

  • Welchen Anbieter am Besten wählen? Autofähre (haben kein Auto) vs. Schnellboot?
  • Von welchem Hafen am Besten? Der Flughafen Bus fährt wohl Richtung Molo Beverello.
  • Sollte man die Tickets tatsächlich besser online vorab buchen um einen Platz zu ergattern oder besser am Hafen, da immer Plätze verfügbar sind und es günstiger ist?

Ich danke Euch sehr :)

...zur Frage

Warum, ist Italien so gefährlich?

Ich habe immer gedacht, Italien wäre ungefährlich für Touristen. Ich meine in Deutschland wird man als ausländischer Tourist ja wohl auch nicht "täglich beklaut". Doch warum, ist es in den italienischen Städten wie Rom, Neapel, Palermo, Mailand und Venedig so gefährlich? Und noch eine Frage: Stimmt es, das jeder Strandabschnitt in Italien aufgeteilt ist, und entweder zu einem Hotel oder Bezirk gehört (Strandabschnitt-Besitzer)?

...zur Frage

Ist Neapel nicht ein bisschen dicht am Vesuv?

Ich war da ja noch nicht. Aber angeregt durch einige Fragen hier und entsprechende Lateintexte, stelle ich mir die Frage:

Pompeji war 10 km vom Vesuv entfernt.
Neapel ist 12 km vom Vesuv entfernt.

Ist das nicht ein bisschen zu nahe dran, um dort beruhigt einige Wochen zu verbringen?

...zur Frage

Wo kann man in Neapel kostenfrei Zelten?

Es können auch plätze sein wo es toleriert wird. Oder nicht strikt verboten ist hauptsache man kann da 2 nächte ungestört sein.

...zur Frage

Gehört zum „dolce vita“ eine saubere Umgebung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?