Ist Natürliches Mineralwasser deutlich besser als Leitungswasser?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Ernährung)

7 Antworten

Hi Maximilian50000,

ich heiße Cedric, arbeite bei volvic in der Qualitätssicherung und kann ein bisschen Licht ins Dunkel bringen :)

Im Grunde ist es einfach:

Mineralwasser = Naturprodukt, wird durch Gestein gefiltert und an Quelle direkt abgefüllt

Leitungswasser = Lebensmittel, das in der Regel chemisch aufbereitet wird und aus Grundwasser, Seen und Talsperren entnommen wird

Das ist ein bisschen so wie der ewige Star Wars und Star Trek Vergleich. Beides hat eine ähnliche Grundidee (spielt im Weltraum / Ist Wasser). Dann hört es aber auch schon auf ;) You get the point. #Trekkie

Gesundheitlich sind beide unbedenklich und werden streng kontrolliert. Mineralgehalte variieren allerdings bei beiden Wassern (je nach Quelle) und machen tatsächlich den Geschmack aus.

Am Ende musst du einfach entscheiden, was du lieber trinkst. #LiveLongAndProsper

Liebe Grüße

Cedric

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das kann man nicht pauschalisieren. Denn es hängt stets davon ab welches Mineralwasser du mit welchem Leitungswasser (also wo) vergleichst und auch wie alt das MiWa ist, also wie lange es schon stand.

Denn beim MiWa müssen die Grenzwerte der Keimbelastung nur bis zum Zeitpunkt der Abfüllung eingehalten werden, beim Leitungswasser bis zum Hausanschluss. Beim MiWa steigt somit stetig die Keimbelastung je länger das Wasser herumsteht. Frischer als Leitungswasser bekommst du also nirgendwo Mineralwasser.

Ansonsten ist es einfach nur reine Geschmackssache. Die enthaltenen Mineralstoffe sind im Grunde unbedeutend, da man diese bei einer ausgewogenen Ernährung bereits in ausreichender Menge zu sich nimmt.

Wenn dir also das gekaufte Wasser besser schmeckt, kannst du dieses auch denkenlos trinken. Denn am Ende ist das alles nichts weiter als einfach nur Wasser.

Nicht prinzipiell. Im Einzelfall kann aber ein bestimmter Mineralstoffgehalt in einem Mineralwasser für eine Person wohltuender oder auch "gesünder" sein, als ihr Leitungswasser.

Nicht alle Mineralwässer sind aber höher oder besser mineralisiert als Leitungswasser, das sich übrigens auch je nach Quelle unterscheidet.

Wenn dir das gekaufte Mineralwasser besser schmeckt, trinkst du vielleicht eher davon. Das wäre dann ein Argument dafür .

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und Beruf

Nein. Leitungswasser ist in D strenger geprüft als Mineralwasser.

Und: Aus dem Material der PET-Flaschen werden die Weichmacher ausgeschwemmt... sind zwar nur Mikrogramm, die man zu sich nimmt, aber das summiert sich mit der Zeit.

Dann doch lieber einen Sprudler mit Glasflaschen benutzen...wie den Sodaclub Crystalstream.

da hat jeamnd be der Metro eingekauft.

Leitungswasser ist eines der bestkontrolliertesten Lebensmittel in Deutschland,

die paar Mineralien in Mineralwassr sind zwar nett, allerdings sind die meist überflüssig, eisen und Kalzium sind auch in vielen anderen Lebensmitteln mit drin.

Was möchtest Du wissen?