Ist Nasenspray wirklich GESUNDHEITSSCHÄDLICH?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist sogar sehr schädlich, weil es die Nasenschleimhäute austrocknet und unwiderruflich schädigt. Höre auf damit, denn die ersten Schäden (ständig verstopfte Nase) bemerkst Du ja schon.

DH! Genauso ging es meinem Mann. Der hat das Spray sogar über einige Jahre genommen. Und mit ein paar Pillen vom HNO waren seine Beschwerden weg!

0
@pippi60

so ein Quatsch, ich nehme seit über 35 Jahren täglich Nasenspray, und nix ist mit trockener Nase. Vielleicht liegt es auch nur am Nasenspray "BALKIS", denn andere Produkte wirken nicht

0
@HerrLich

@Nachgefragt, warum bloß mußt Du schon seit 35 Jahren Nasenspray nehmen, bestimmt, weil es wirkt, ja¿

0
@Nachgefragt

Oje ... gerade BALKIS enthält das Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid ... ... ein Stoff, der die Zilien in der Nase "wunderbar" schädigt und zum Austrocknen der Nasenschleimhaut führt. Und der Wirkstoff Xylometazolin führt (bei längerer Anwendung) zu einer Atrophie der Nasenschleimhaut ...

0

Nasenspray bitte nicht länger als eine Woche benutzen! Begebe Dich in die Hände eines HNO. Der kann Dir sicher helfen. Ansondten kannst Du mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen rechen und auch Deinen Geruchssinn einbüßen!

Du bist abhängig! Nimm das Spray und sprühe es nur in ein Nasenloch. Immer das gleiche wenn die Nase zu ist. Das andere Nasenloch lasse einfach in Ruhe. Das wird nach zwei bis drei Tagen frei sein, von allein. Wenn es das ist, laß das Spray weg und warte ab. Nach einigen Tagen kannst du durch beide Nasenlöcher Luft ziehen. Bei mir hat es geklappt. Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?