Ist Nagellack für Nägel schädlich?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muss man eigentlich etwas differenzieren. Der Nagel hat zwar gefühlt eine glatte Oberfläche. Wenn man das vergrößert sehen würde, würde man aber erkennen, dass die Oberfläche sehr uneben ist - fast wie bröseliges Glas. In den winzigen Rillen und Vertiefungen ist es nicht einfach, den Lack anschließend komplett wieder zu entfernen. Ausserdem ist der Nagel, einfach ausgedrückt, so etwas wie Horn, also ein organischer Stoff. Stark farbhaltige Lacke können diesen tatsächlich langfristig verfärben. (Das schafft zum Beispiel auch Nikotin bei Rauchern.)

Das beste Mittel, Verfärbungen zu vermeiden, ist das Auftragen von einem farblosen Unterlack. Diesen gibt es sogar mit pflegenden Wirkstoffen.

Wenn der Nagel eher spröde ist und zum Splittern oder Brechen neigt, gibt ihm ein zusätzlicher Lackauftrag mehr Stabilität. So gesehen, ist der Nagellack sogar nützlich.

38

Vielen Dank für das Sternchen - ich freue mich darüber!

0

Muss nicht unbedingt sein. Dunkle Nagellackfarben wie rot können die Nägel wirklich verfärben, vor allem, wenn die Nägel ständig damit lackiert sind. Am besten verwendet man einen Unterlack oder Klarlack, der schützt die Nägel. Es gibt auch extra pflegende Lacke für angegriffene Nägel. Ab und zu die Nägel auch mal ohne Lack lassen.

Ganz gesund ist es ja nicht wegen der Chemie und man sollte seinen Nägeln auch eine Pause vom Nagellack gönnen, aber das es solche Auswirkungen hat denke ich nicht.

Was möchtest Du wissen?