Ist Nägelkauen eine Sucht? Was kann man dagegen tun? Ist es Ausdruck von Nervösität?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

hi, Eine Sucht wohl kaum! Eher eine Gewohnheit! Das einfachste ist es die eine Gewohnheit durch eine andere Auszutauschen!

zb: jedes mal wenn dir bewusst wird das du Kaust, hohl dir ein Glas Wasser mit einem schuss Brottrunk oder Zitrone ! Trink das in kleinen Schlücken! (Kannst dich auch mit etwas ganz anderem ablenken (mit was dich ablenkst ist nicht wichtig))

und du wirst bestimmt nicht mehr Nägel kauen! ;)

dass klappt aber nur wenn du es dir Bewusst machst das du darauf achtest ob du Kaust oder nicht!

Ausserdem solltest darauf achten zu welchen zeitpunkten das Verlangen zu Kauen grösser ist!

zb Vor dem TV hocken! weil einem fade ist und man sonnst nix machen kann/will.

Vermeide TV Zeiten die dich zum Kauen verleiten! bekämpfe die Ursache!

Kann natürlich auch etwas anderes sein! Achte darauf wann du Kaust bzw kauen willst und was du unmittelbar davor erlebt hast, Beobachte dich und dein Verhalten einige Wochen ,, und erkenne!!

Einfach gesagt!

Erkenne und Verhindere die Ursache! Ersetze das Problem!

PS: Naja auf die Art habe ich mit dem Rauchen aufgehört!

und beim Rauchen ist doch auch noch ein Körperliches Verlangen vorhanden, obwohl man dass schwer unterscheiden kann!

Wenn es eine Körperliche Erleichterung ist das Kauen dann kann es auch eine art von Körperlicher sucht sein!

Schlussendlich gibt es keine Trennung Zwischen Körper und Geist(Psyche) (Aber dass ist ein andere Geschichte ;) )

Das ist ja auch mein Problem, dass ich das Nägelbeißen wieder aufgenommen hab, weil ich die Ersatzfunktion "Rauchen" gestoppt hab ;-)

0
@tacitus2705

:) Ja Rauchen ist eine Harte Nuss, aber anstelle der Nägel könntest ja an getrockneten Stängeln (Pflanzenteilen) Kauen! Das ist schmackhaft oder berauschend! Kommt immer darauf an für welche Pflanze dich entscheidest! Auch das Kauen auf tabakpflanzenstängel ist denkbar! aber Geschmacklich nicht so toll!

Leider bekommt man sowas selten zu kaufen, aber es gibt Natur shops wo man rinde usw bekommt! Der Vorteil liegt auf der hand nicht nur das man beschäftigt ist Man bekommt auch noch gepflegte Zähne! Sowie wertvolle Mineralien

0
@traumspinner

Danke! Muss ich jetzt nach Pakistan fahren um den Zweig zu importieren ;-), od. gibt´s die asiatische Zahnbürste auch bei uns zu kau(f)en?

0
@tacitus2705

Leider hab ich noch keinen shop gefunden! Am besten in die Natur gehen! ist totale Marktlücke! Pflanzenstängel zum Kauen vermarkten! :)

0

Ich würde es nicht direkt als Sucht bezeichnen, aber es ist auf jeden Fall etwas, was man nach einer Weile gar nicht mehr merkt, wenn man es macht. Bei mir hat so ein Bitterstoff aus der Apotheke gar nichts geholfen, aber wenn ich permanent etwas in der Hand hatte, habe ich nicht mehr Nägel gekaut. Dadurch konnte ich es mir abgewöhnen. Also einfach immer so einen Schaumstoffball o.ä. in der Hand halten, dann sind die Hände beschäftigt.:)

ich kaue leider selbst Nägel und leider auch ziemlich viel. Meine Nägel sind die reinste Katastrophe. Ich weiß auch leider nicht wie ich mir das abgewöhnen soll.

ich hab gehört, dass es bei manchen geholfen hat, ne feste zahnspange zu haben. bei mir hats nichts geholfen.

kaugummi kauen. irgendwie habe ich trotz kaugummi im mund weitergekaut. hat nichts genützt.

ich hatte auch schon dieses saure zeug aus der apotheke. wenn man trotzdem weiterkaut, gewöhnt man sich irgendwann an den geschmack, und dann ist das auch kein problem mehr.

aber ich glaube bei mir ist das wirklich nervösität. da ich sehr wenig selbstbewusstsein hab, bin ich leider auch sehr oft nervös, und ich finde, dass nägelkauen dabei irgendwie hilft. ich selbst hoffe, dass ich irgendwann mal mehr selbstbewusstsein bekomme und sich das dann von alleine legt.

Es ist häufig Ausdruck von einer inneren Spannung, die durch das Kauen abgebaut wird. Der auf das Nägelkauen folgende Spannungsabbau erhält jedoch das Nägelkauen aufrecht (da es zu einem besseren Gefühl führt). Dadurch entsteht der Eindruck einer Sucht, eigentlich ist es ein Bewältigungsverhalten für einen unangenehmen Zustand. Helfen würde es, diesen Zustand anders abzubauen. Du kannst auch versuchen, in solchen Situationen Dinge zu tun, die mit Nägelkauen nicht vereinbar sind (kritzeln, stricken etc.) Anell

Als Sucht würde ich es nicht bezeichnen. Es ist eher ein Ausdruck von Nervosität, Unruhe, Angst und Unsicherheit.

Laut dem, was ich weiß, ist unbewusstes Nägelkauen (also rumknabbern und sich später wundern) ein Anzeichen latenter Agressivität... du willst was rauslassen, aber unterdrückst es.

Bewusstes Nägelkauen, wenn also zB der Nagel eingerissen ist und man schlimmeres vermeiden will, zählt meines Wissens nicht dazu ^^

Ist Nägelkauen eine Sucht? - könnte sein zumindest ist es eine schlechte Angewohnheit.

Ist es Ausdruck von Nervösität? - bei vielen Leuten ja

Abhilfe:

  • Bitterstoff in der Apotheke kaufen (Stop 'n grow) und draufschmieren.

  • für körperlichen Ausgleich sorgen: Sport, Jonglieren, Hobby, ...

  • wenig Kaffee trinken

  • in schweren Fällen: Therapie

warum wenig kaffee trinken?

0
@crazyLiisa

Das Coffein darin mach nervös.

Spätestens nach 3 Tassen fange ich z. B. an, an den Nagelrändern oder Nägeln rumzumachen.

0

Hier findest du alles Wissenswerte über das Nägelkauen:

http://www.naegelkauen.de/index.html

Danke!

0
@tacitus2705

in der verlinkten seite steht zwar der satz "Hinter dem Nägelkauen ist nicht sofort eine schwere seelische Störung zu vermuten." - ich bin trotzdem sicher, dass es allermeist ein deutliches signal für eine depressive tendenz ist.

0

Was möchtest Du wissen?