Ist nach der Scheidung einer kath. Ehe eine ökumenische Hochzeit möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstens, es gibt keine ökumenische Hochzeiten. Sondern die Trauung ist katholisch und ein ev. Pfarrer steht mit dabei, oder die Hochzeit ist evangelisch und ein kath. Pfarrer steht mit dabei.

Grundsätzlich ist es so, dass jeder Mensch nur einmal heiraten kann. Das liegt in der Natur der Sache, weil er verspricht, dass er sein Leben lang mit diesem einen Menschen zusammen sein wird; und eine Wiedergeburt findet ja nicht statt. - Eine weitere Hochzeit ist von daher unmöglich und wird von der katholischen Kirche auch nicht durchgeführt.

Eventuell könnt ihr eine evangelische Hochzeitspaar-Segnung anstreben. Aber dir als Katholikin müsste klar sein, dass du keinen verheirateten Mann heiraten kannst, so gerne du das auch möchest. Diese Ehe wird auch niemals zum Sakrament, falls dir das wichtig ist.

Es gibt einige Möglichkeiten, eine geschlossene Ehe für ungültig zu erklären, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Wenn dir (und deinem Freund) das wichtig ist, dann empfehle ich, dass ihr mit einem katholischen Pfarrer Kontakt aufnehmt und ihm eure Lage schildert. Er kann weiterhelfen.

Nein, aber eine standesamtliche. Vergiß das Joch aus Rom!

Was möchtest Du wissen?