Ist Multikulti wirklich so toll?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Was meint ihr, ist "völkisch deutsch" wirklich so toll, wie immer von den Rechten  behauptet wird? Und warum wird die Politik der EU von Rechten so vehement kritisiert? Und alle die es wagen die Rechten zu kritisieren werden von den Rechten als Volksverräter/Volksfeinde/antideutsch diffamiert? Warum werden Parteien, die für Flüchtlinge sind von Rechten immer kritisiert und als "Altparteien" abgestempelt? Und was soll dieser verbissene Kampf der Rechten gegen Links? Man könnte meinen Deutschland sei vom Wahn befallen, oder? Warum unterschätzen viele die Gefahr die von den Rechten ausgeht? Warum glauben die Rechten Gender-Mainstreaming wäre etwas schlechtes?

Wie du siehst viele Fragen aber keine rationalen Antworten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun es gibt da das eine oder andere was dies unmöglich machen kan!

Aber solange die Regierung daran festhält ist man das ausgeliefert!Das jeder weiss sicher was es ist oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Multikulti ist nicht immer toll. Aber das wird von "den Medien" auch nicht "immer" behauptet. Die Politik der EU wird von allen Seiten häufig kritisiert.

Was der Kampf gegen Rechts soll? Weil die Menschen auf Rechtsaußen eben Feinde der Verfassung sind. Den Kampf gegen Rechts hat man schon einmal verschlafen; es ist ja allgemein bekannt, wozu das geführt hat.

Warum viele die Gefahr unterschätzen, weiß ich auch nicht. Eigentlich müssten gerade Linke ja entrüstet sein über Machotum, Homophobie und Antisemitismus, aber da ist man erstaunlich naiv, stimmt. Die Kritik wird lieber "christlichen Abendlandrettern" überlassen, die kurioserweise selbst wenig auf Gleichstellung von Frauen oder Homosexuellen geben und offenbar nur den Anachronismus eines Kampfes zwischen Religionen, die sich in vielen Dingen sogar einig sind, anzetteln wollen.

Hinter dem Gendern steckt ja im Prinzip ein guter Gedanke: Die Gleichberechtigung der Frau soll eben auch im Medium Sprache Einzug erhalten. Leider macht es die Sprache nach meiner Meinung auch ein Stück weit kaputt. Ich bezweifle, ob Gendern wirklich bis ins kleinste Detail nötig ist. Dass Frauen bei nicht-gegenderten Texten eine "permanente Übersetzungsarbeit leisten müssen", wie es ja oft heißt, wurde mir von vielen "Betroffenen" ganz klar verneint (Frau ist ja nicht blöd und weiß natürlich, dass auch sie z.B. bei dem Wort "Bürger" gemeint ist). Wichtiger wäre zum Beispiel, endlich mal die Löhne von Mann und Frau anzugleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 11:23

Hmmm @aldebaran915 überlege mal wieviele homosexuelle Politiker wir in Deutschland alleine haben.. wenn es für dich eine randgruppe ist, lebst du im falschen Land!

0
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 11:30

Das haben die rechte nicht eingesehen ! Sie waren schon immer so! was kommt nach den Ausländer, homosexuellen??? dann kommen die behinderten oder was ? Ohhh man dir ist echt nicht mehr zu helfen.. aber habe einen tipp für die rechten.. wenn die nicht damit klar kommen die deutschen Gesetze nicht akzeptieren sollen die doch sich einen eigenen Staat gründen irgendwo, wo sie keinen sehen keinen hören und unter gleich gesinnten leben! dann wären die doch eigentlich zufrieden und müssten sich nicht über Merkel's Politik und die Ausländer und homosexuelle aufregen

0
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 17:26

@ mickyFinn dann macht! Denke die Gesellschaft freut sich !

1

Probleme mit Multi-Kulti haben immer nur Diejenigen, die in Gegenden wohnen, wo man gern unter sich bleibt.

Berlin z.B. war eine unerträgliche, unbedeutende, piefige Kleinstadt, bis dort "Multi-Kulti" Einzug hielt. Erst kamen die Franzosen, dann die Holländer und brachten uns Kultur bei. Einwanderer aus Böhmen brachten uns das richtige Bierbrauen bei. Polen brachten die Industrialisierung im 19. Jahrhundert durch ihre Arbeitskraft in Schwung. Anfang des 20. Jahrhunderts kamen die Russen und brachten uns bei, wie man die Nächte durchfeiert. Nach dem 2. Weltkrieg bereicherten Portugiesen, Spanier, Griechen, Italiener und Türken unsere Stadt mit ihrer Kultur.

Ja, wir haben sogar ein paar nette Österreicher abbekommen. Dank Menschen wie Josef Laggner floriert auch die Gastronomie in Berlin.

Was soll also an kultureller Vielfalt schlecht sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christian45xxx
07.06.2016, 10:37

Vielvölkerstaaten denen man nicht Zeit und Raum gibt sich zu entwickeln und ein gemeinsames Werteempfinden aufzubauen neigen dazu zu zerfallen. Wir haben jetzt schon eine große Menge von Menschen, die mehrheitlich aus ökonomischen Gründen ihren Hass auf Volksgruppen projezieren. Dem muss man jetzt erst einmal entgegen wirken bevor man noch weitere Einflüsse das land destabilisieren lässt. 

0

Du hat offensichtlich  Probleme damit, die Ansichten anderen Menschen zu tolerieren und zwischen Kritik und Hetze zu unterscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
07.06.2016, 15:47

"Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land!"

0

Flüchtlinge flüchten von ihrer eigenen Kultur und dann wird gesagt wie schön Multikulti ist...Ist es denn nicht verständlich wieso jemand flüchtet,wenn im eigenen Land Frauen nichts wert sind und es jedem vollkommen egal ist,wer wann und wo vergewaltigt worden ist ?Mit den ,,normalen" Flüchtlingen kommen auch eben Menschen her,die eben solche Vergewaltiger oder was auch immmer sind.Deshalb finde ich es absolut schwachsinnig,dass ,,Flüchtlinge" irgendwie als heilig abgestemmpelt werde und die die mal was sagen sofort als Nazis...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil rechtsextreme leute einfach wie nazis sind 

jetzt mal im ernst , diese leute flüchten vor krieg oder aus anderen gründen ( hungersnot oder sonst irgendwas ) was wäre wenn jetzt in deutschland bei einem Atomkraft werk etwas passiert . da werden sicher auch viele aus dem bereich flüchten wollen , und diese leute wären dann auch sehr dankbar wenn andere länder sie aufnehmen statt zu sagen " bleibt wo ihr seid" 

nicht alle islamisten sind gefährlich genauso wie nicht alle christen ungefährlich sind 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weinberg
06.06.2016, 11:59

was wäre wenn jetzt in deutschland bei einem Atomkraft werk etwas  passiert . da werden sicher auch viele aus dem bereich flüchten wollen , und diese leute wären dann auch sehr dankbar wenn andere länder sie aufnehmen statt zu sagen " bleibt wo ihr seid" 

Ja, dann könnten wir alle nach Saudiarabien flüchten, in den Iran oder Pakistan. Oder in die Türkei.

Da würden europäische, zumeist christliche Flüchtlinge, ganz bestimmt herzlich willkommen geheissen werden......

0

Was meint ihr ist Multikulti wirklich so toll wie immer behauptet wird von den Medien?

Wo wird das behauptet?

Und warum wird die Politik der EU so vehement verteidigt?

Wo wird sie denn so vehement verteidigt?

Und alle die es wagen die EU zu kritisieren werden als Feinde Europas diffamiert?

Wo ist das denn mal in den Medien passiert?

Warum werden Parteien die die Flüchtlingspolitik kritisieren als Nazis abgestempelt?

Du ahnst es schon, gleiche Frage wie immer:

Wo soll das passiert sein?

Und was soll dieser verbissene Kampf gegen Rechts?

Der ist mehr als sinnvoll! Dumme Aussagen bleiben dumme Aussagen und die meisten rechten aussagen sind nun mal dümmlich und nicht hilfreich.

Man könnte meinen Deutschland sei vom Wahn befallen, oder?

Bei 13% für die AfD, Morddrohungen und reale Mordversuche gegen Politiker und stetig steigenden Anschlägen gegen Ausländer und Flüchtlinge könnte man das tatsächlich meinen!

Warum unterschätzen alle die Gefahr der vom Islam ausgeht?

Warum glaubst du zu wissen, welche Gefahr vom Islam ausginge? Es ist nunmal alles nichts weiter als eine diffuse Angst, die nicht wissenschaftlich zu belegen ist und darauf kommt es nunmal an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein großer Unterschied ob man patriotisch oder rechtsradikal ist. Es ist keine schande sein land oder seine Herkunft zu lieben aber dort wo diese "liebe" andere menschen gefährdet oder ausschließt ist sie fehl am platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aldebaran915
06.06.2016, 10:54


 Die Staaten die sich gegen die EU wenden sind auch nichts rechtsradikal, sie haben einfach genug von Merkels irrationalen Flüchtlingspolitik.

0
Kommentar von Susii01
06.06.2016, 11:01

die vernichtung einer "rasse" durch einwanderung oder unterwanderung war damals schon eine kriegsstrategie. ich halte absolut nichts von der Regierung oder der offenen EU bin aber keineswegs rechts eingestellt, ich bin sogar moslem! es ist nun aber so das wir in deutschland sehr gut von den kriegen und nöten anderer länder leben....top 3 der waffenlieferanten zbs....wir können also nicht vom leid der restlichen welt profitieren und uns danm wundern wenn es flüchtlinge gibt. natürlich ist die Verteilung total ungleichmäßig aber wohl von der "elite" so gewollt. Deshalb versteh ich auch nicht wieso menschen sich gegenseitig hassen obwohl keiner etwas dafür kann außer die oberen 10.000. ich verstehe nicht wieso nicht alle sich zusammen tun und etwas gegen diese leute tun die wirklich dafür verantwortlich sind...nein...lieber werden flüchtlingsheime angezündet oder jemand sprengt sich mit unschuldigen zivilisten in die luft...das alles bringt garnichts außer noch mehr hass aber auch das ist wohl so gewollt.

0
Kommentar von Susii01
06.06.2016, 11:08

das bezweifelt auch keiner aber wie gesagt....wenn man schuld an den kriegen dort ist darf man sich nicht wundern wenn es flüchtlinge gibt

0
Kommentar von Susii01
06.06.2016, 11:09

und nochmal....Deutschland ist top 3 der waffenlieferanten!!!

0

Multikulti ist oder wäre dann nur toll, wenn sich alle untereinander respektieren, dass ich die deutschen Gesetze respektiere und mich in diesem Land an die Ordnung halte, dann wäre MutliKulti eine sehr schöne Sache, neue Menschen, andere Kulturen, andere Nationen etwas näher kennenlernen, das erweitert beim Menschen, nach meiner Meinung, den Horizont.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wähl doch einfach nächstes Jahr zur Bundestagswahl die AfD oder NPD und alles wird gut in deiner Welt...

Warum haben "die Rechten" so ein ekelhaftes und penetrantes Mitteilungsbedürfnis und meinen, allen ihre Meinung aufzwingen zu wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aldebaran915
06.06.2016, 11:07

 Die Linksextremen sind es doch die allen ihre Meinung aufzwingen wollen. 

0

Hey,

Multi kulti ist nix neues in Deutschland, also Deutschland war vor den Flüchtlingen schon Multi kulti und wird es auch nach denen sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 11:01

Denke jeder mensch der wirklich in Not ist! braucht Hilfe. Das Problem der EU ist, dass sie Merkel alles aufbürgen. Die EU muss zusammen arbeiten! klar Deutschland ist eins der stärksten Staaten in der EU aber es gibt auch einpaar andere!

0
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 11:07

Wenn die EU zusammenbrechen sollte wird es nicht besser werden! Da die EU sich mal mehr mal weniger gegen die anderen starken Mächte bewerten kann! Gerade aus der wirtschaftlichen Lage ist die EU momentan stärker als z. b die USA ... denke auch das Deutschland endlich mal richtig handelt und ihre eigenen Goldreserven aus der USA zurück holt. Das passt natürlich den Amis nicht! Daher finde ich es wichtig, das die EU nicht zerbricht!

0
Kommentar von caya2014
06.06.2016, 11:11

dies ist deine Meinung! ok aber ich denke aus wirtschaftlichen Gründen und aus politischen Stellenwert für Deutschland, soll die EU nicht zusammenbrechen! Habe lieber Menschen in Not als Flüchtlinge hier als die Geschichte zu wiederholen!

0

Kann es sein das du einen Artikel über die afd gelesen hast und jetzt einfach alles nachquatscht?
Außerdem warum hast du was gegen den Kampf gegen rechts?  Nazis haben hier genug Unheil angerichtet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das kann heute im Jahr 2016 niemand mehr hören!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat man eine Wahl es ist einfach so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?