Ist Motorradfahren gefährlich?

14 Antworten

Ich bin 16, hatte nen yamaha tzr 50 und der ist genug schnell um dich ins koma zu setzen. Motorrad fahren ist gefährlich aber wen man langsam fährt nicht blöfft und immer die augen auf die strasse hält sollst du dir keine sorgen machen. Ich rate dir nur im sommer rumzufahren. Lg ardit:)

Man kann noch so vorsichtig sein und vorauschauend fahren... man muss aber dennoch damit rechnen, dass auch Andere einen Fehler machen können. Erst vor kurzem hat sich bei uns in der Strasse ein Motorradfahrer tot gefahren... er hatte in der Ortschaft noch fast 100 kmh drauf! Meine Eltern hingegen wurden von einem Autofahrer von der Maschine geholt, der nicht geguckt hat bevor er los gefahren ist. Beide leben noch, haben aber nach dem Unfall das Motorrad fahren aufgegeben.

Das sind Einzelfälle die bestenfalls als Stammtischanekdote taugen, aber nix über die Gefährlichkeit an sich aussagen.

Ich weis auch von mehreren Fällen wo Autofahrer in ihrem Blechkäfig von Motorrädern zerfetz wurden und dem Motorradfahrer ist fast nichts passiert. Zufällige Einzelereignisse.

Ich bin selbst schon 3x von Autofahrern umgenietet worden die mich übersehen haben. Alle drei mal stand ich an der Ampel. 1x Motorrad, 1x Fahrrad und ein mal zu Fuß. Purer Zufall. ....aber als ich da mit dem Motorrad stand hatte ich wenigstens nen Helm auf.

0
@Effigies

Es kann immer was passieren... egal ob als Fussgänger, Auto/Motorradfahrer ect. und es ist sehr schlimm wenn Personen schwer verletzt oder getötet werden. Aber sowas als läpische Stammtischanekdoten zu betiteln, ist echt das Letzte! Gerade Erfahrungsberichte zeigen einem Gefahren auf und regen zum Nachdenken an!!!!

0
@FuehledasMeer

Nein, Erfahrungsberichte zeigen völlig zufällige Ausschnitte der Realität die absolut null repräsentativ sind und darüber nach zu denken ist besten Falls nur Zeitverschwendung.

Meist ist es aber extrem schädlich weil es das Urteilsvermögen trübt und dich zu völlig irrationalen Entscheidungen und Positionen verleitet.

0

Im Falle eines Unfalls hat ein Motorradfahrer praktisch IMMER das nachsehen. Du hast keinen Gurt, keine Knautschzone, keinen Airbag.

Zudem werden Motorradfahrer sehr leicht übersehen. Gerade in der Stadt ist das ein großes Problem. Auf dem Land ist die Lage da wesentlich entspannter.

Somit wäre der letzte Faktor nur noch, ob du eher defensiv oder offensiv und agressiv fährst. Bei letzterem siehts auch nicht so prickelnd aus laut Statistik. Bei mir in der Nähe läuft eine recht schöne Landstraße lang, die unter Motoradfahrern extrem beliebt ist. Da gibt's jedes Jahr Tote und Verletzte, vorzugsweise solche, die gern mal etwas mehr Gas gegeben haben und sich überschätzt haben.

Was möchtest Du wissen?