Ist MMA effektiver für die Straße als Boxen Kickboxen oder Thaiboxen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

MMA ist doch eigentlich keine kampfkunst als solche, die man erlernt, würde ich meinen. es heißt ja schließlich mixed martial arts, also verschiedene kampf künste. am sinnvollsten ist es daher, wenn man die kampfsportarten die einem zusagen jeweils richtig lernt und sie dann vereint. wer auf seinem spezialgebiet profi ist wird immer besser sein als jemand der lediglich "von allem etwas" kann. meine meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaiiT
23.04.2016, 03:05

Bruce Lee ;)

0

"effektiver für die Straße" Was hast du denn vor?

angesichts der eher grundlagentechnischen Natur deiner Frage geh ich einfach mal davon aus, dass du von "der Straße" deine Finger lassen solltest. Wenn du dich nur selbst verteidigen möchtest auf dem Weg vom Club ist Pfefferspray am effektivsten.

Sollte ich in deine Frage Absichten interpretiert haben, die nicht da waren, tut mir das Leid. Um deine Frage also dennoch zu beantworten: Wenn du gut bist in dem was du tust ist jede Kampfsportart effektiv. Aber MMA ist natürlich darauf ausgelegt so praxistauglich wie möglich zu sein, ist also in diesem Sinne effektiver, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die effektivste Verteidigung ist, sich aus jeder Form gewaltsamer Auseinandersetzungen herauszuhalten und diese komplett zu vermeiden. Grundsätzlich ist es auch die völlig falsche Motivation, eine Kampf- oder Verteidigungstechnik erlernen zu wollen um sie vorsätzlich anzuwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kampfsport sollte mann eig nur für Selbstverteidigung und in den Meisterschaften Nutzen, aber meistens von Jugendlichen um auf "krass" zu tun oder sich eine Namen zu machen. Ich finde wie es oben schon steht von einer Art Profi zusein besser als von allem etwas zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?