Ist mit konsequenzen zu rechen die Schwangerschaft vor vertragsverlängeung von atbeit zu verheimlichen?

5 Antworten

Grundsätzlich ist es deine freie Entscheidung zu welchem Zeitpunkt du deine Ss dem AG mit teilst. Da deine Arbeit aber für eine Schwangere ungeeignet ist, würde ich es sofort mitteilen. Mit bekannt werden der Ss greift sofort der Kündigungsschutz, wie es dann mit der Verlängerung von befristeten Verträgen ist kann ich dir leider nicht sagen. Es gibt aber einige Kanzleien die eine kosten lose Erstberatung anbieten, schau mal auf Google danach.

Wenn du die Verlängerung hast und ein BV bekommst hat dein AG keine finanziellen Nachteile er bekommt dein "Gehalt" von der Krankenkasse erstattet. Den einzigen Nachteil den er hat ist das er deine Stelle neu besetzten muss.

Warum bekommst du deinen Mutterpass erst so spät und warum hast du das BV nicht auch sofort bekommen.

Danke für deinen ausführlichen text . obeohl ich schon 37 Jahre bin ist es meine erste ss. und ich habe keine Ahnung wann man den Mutterpass bekommt fragte auch nicht nach da ich in der Annahme War das es erst im 3. Monat ausgestellt wird. jetzt bin ich ein wenig informiert und weiss wie ich am 8.1. bei der Ärztin handeln muss. Danke

0
@jani80

Ich habe meinen Mutterpass sofort bei meiner Gyn bekommen nachdem sie die Ss per Ultraschall bestätigt hatte. Da werden alle Untersuchungen eingetragen auch die erst Untersuchung, die muss ja bei dir schon statt gefunden haben. Ich würde auf alle fälle mal zu einem anderen Gyn gehen, der bei dem du bist scheint keine Ahnung zu haben.

0
@jani80

Wenn du deine Ss beim AG meldest brauchst du eine Artest das deine Ss schriftlich bestätigt.

0
@zwiebel91

Sie ist in der 8. Woche. Da muss noch garkeine Untersuchung stattgefunden haben...auch nicht bei nem guten Arzt! Sicher hat ihr Arzt jetzr über Weihnachten auch zu, sodass es nicht unbedingt komisch ist, dass sie dann erst Anfang Januar den Mutterpass bekommt. Es gibt auch Ärzte, die ihn erst nach der 12. Woche rausgeben oder mit dem ersten Herzschlag oder oder. Das handhaben Ärzte eben unterschiedlich, was aber garnichts über die Kompetenz des Arztes aussagt.

0
@Yosoy

Es muss eine Untersuchung statt gefunden haben, woher wüsste sie sonst das sie in der 8ten Woche ist? Wenn der Arzt ihr rät die Ss vor ihrem AG nur wegen einer Verlängerung des Arbeitsvertrages geheim zu halten ist das schon grob fahrlässig dem Ungeborenen gegenüber.

0

Nein, da kannst du ganz beruhigt sein. Glückwunsch zu der Schwangerschaft, arbeitsrechtlich bist du auf der sicheren Seite. Der Arbeitgeber wird dich nicht verklagen können. Grundsätzlich ist eine Schwangerschaft auch nicht offenbarungspflichtig. Nur für den Fall der Fälle füge ich mal ein Link bei. Ansonsten wünsche ich dir alles Gute und drücke die Daumen

http://www.kanzlei-mudter.de/kuendigung-und-schwangerschaft.html

du musst dem Arbeitgeber SOFORT, nachdem du es erfahren hast, Bescheid geben.. denn er muss sich auch an gewisse Gesetze halten.. Mutterschutz usw...

das hat mir meine fa abgeraten . ausserdrm hätte ich die Verlängerung nicht bekomm .

0
@jani80

dann würde ich den Arzt wechseln... unverantwortlich sowas... und dein Verhalten ist auch ziemlich mies

1

Mutterschutz greift aber erst 6 wochen vor der Geburt. das jetzt zu melden wär nur für den Arbeitgeber gut... kann er sich jemanden entledigen und muss nicht zahlen.

0
@solveyg

ach ja.. ? und sie kommt dann und pisst dem Arbeitgeber ans Bein, wenn sie nen Abgang oder andere Beschwerden hat, weil sie ja so schwer schuften musste ? abnormal mies so ein Verhalten

0
@solveyg

Der AG ist an das Mutterschutzgesetz gebunden, gewissermaßen auch Mutterschutz, wen er von der Ss nichts weiß kann er die Richtlinien nicht einhalten ganz einfach.

1
@Zitrus18

kommt auf die Arbeit an oder? sie wird ja kaum im Bergbau rackern.

0
@solveyg

nee... sie muss nur schwere Pakete schleppen und darf nach 6 Stunden erst was essen.. ist ja nicht so schlimm... wie kann man nur so verantwortungslos gegenüber dem eigenen Kind sein? das versteh ich nicht.. scheiss doch auf den Vertrag.. die Gesundheit meines Kindes wäre mir da wichtiger

1
@solveyg

Sie beschreibt doch ihren Arbeitsplatz, der ist absolut nicht geeignet für eine Schwangere.

1
@solveyg

Es gibt auch Arbeitsplätze die den Anschein erwecken sie seien geeignet, sind es aber laut Gefährdungsbeurteilung doch nicht. Der AG ist mit Bekanntgabe der Ss verpflichtet eine Gefährdungsbeurteilung durch zu führen. Tut er dies nicht kann sie zum Gewerbeaufsichtsamt gehen und verlangen das vom Amt einer kommt und den Arbeitsplatz bewertet.

0
@solveyg

Mutterschutz gilt sofort. Darunter fallen bestimmte Bedingungen am Arbeitsplatz und später vor der Geburt gilt dann eben, dass man nicht mehr arbeiten muss und nach der Geburt erstmal nicht arbeiten darf. Das alles zählt zum Mutterschutz

0

Nein, man muss dem AG garnicht zu einem bestimmten Zeitpunkt bescheid geben aber solang man nicht bescheid gegeben hat, kann der AG eben auch nicht verantwortlich gemacht werden, wenn die Regelungen zum Mutterschutz nicht eingehalten werden.

0
@Yosoy

deswegen sagte ich ja : SOFORT .. das sollte eigentlich jeder verantwortungsvollen Mutter bewusst sein, wenn sie einen derartigen Job hat

1

Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft und Arbeitslos?

Hallo zusammen,

ich habe eine wichtige Frage an euch.
Ich bin in der 32. Woche schwanger, war die letzten 12 Monate angestellt mit einem befristeten Vertrag, jedoch die letzten 3 Monate zwecks eines Beschäftigungsverbots "krank geschrieben". Der Vertrag in meiner Firma ist jetzt ausgelaufen und weder Krankenkasse noch Arbeitsamt wollen mir etwas zahlen.

Es kann aber doch nicht sein, dass ich Hartz 4 beantragen muss, ich war schließlich die letzten 12 Monate beschäftigt. Kennt sich hier einer von euch aus? Und weiß an wen ich mich hier wenden kann?

...zur Frage

Kein Arbeitslosengeld wegen Schwangerschaft/ Beschäftigungsverbot?

Hallo,

Wir haben ein Problem. Meine Freundin ist schwanger. Und ihr Vertrag bei ihrer jetzigen Arbeit läuft Ende Juli aus. Sie hat sich dementsprechend fristgerecht 3 Monate vorher beim Amt gemeldet alles gut. Nur hat sie jetzt ein volles Beschäftigungsverbot bis zum Mutterschutz bekommen. Das heist sie arbeitet auch bis Ende Juli nicht mehr. Jedoch hat ihr das Amt jetzt gesagt dass sie kein Arbeitslosengeld bekommen wird weil sie nicht vermittelbar sei, da sie Beschäftigungsverbot hat. Was kann sie jetzt tun ? Ist das rechtens ? Sie hat jahrelang Vollzeit gearbeitet und fristgerecht sich  gemeldet. Soll sie jetzt dem Arzt sagen das er das verbot aufheben soll, damit sie nach vertragende so zuhause hocken und das Arbeitslosengeld kriegen soll oder soll sie zum Anwalt. Ich mein das ist doch unfair das sie jetzt keinen Cent kriegt nur weil sie schwanger ist ? Was könnte sie tun mit ihrem Arzt um das zu verhindern ? Die Krankenkasse ist überfordert und kann auch nicht weiterhelfen und schickt sie wieder zum Amt.

...zur Frage

Schwanger vor Dienstantritt?

FRAGE: wenn ich in der 12. Schwangerschaftswoche eine Arbeit antreten im Labor, muss ich das dann sofort dem AG melden? Und wenn ich ihm das melde während dem Probemonats, und der AG mir keine andere Tätigkeit zuweisen kann als im Labor, kann ich dann schon ins Beschäftigungsverbot? Bekomme ich dann auch weiterhin Lohn?
Oder muss ich mit einer Kündigung rechnen? Danke

...zur Frage

Krankenschwester/ schwanger ab wann dem Arbeitgeber sagen? Beschäftigungsverbot?

Hallo:)
habe eine Frage an euch, ich bin Krankenschwester.
Gestern bei der Blut Abnahme- mein HCG wert erhöht.

Ab wann muss ich meinem Arbeitgeber Bescheid geben?
Zwecks Beschäftigungsverbot? -Muss erst der Mutterpass her?
Oder reicht der Nachweis vom Arzt/ Labor HCG?

Bitte um antworten!
Grüße

...zur Frage

Wegen Schwangerschaft von Arbeitgeber freigestellt, kann Krankenkasse das anfechten?

Hallo zusammen,

meine Chefin hat mich da ich schwanger bin von der Arbeit freigestellt, da ich in einem Job arbeite, in dem ich durch meine Schwangerschaft die berufl. Tätigkeiten nicht mehr ausüben kann. Kann die Krankenkasse die Entscheidung der Freistellung "anfechten"?

Danke für eure Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?