Ist mir die Bewerbung gelungen, oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sagen wirs mal so: Es ist nicht das schlechteste Zeugnis, das hier so eingestellt wurde ;) Dein Deutsch ist gut und so vom grundsätzlichen Aufbau passts auch. Was mich "stört":

Sehr geehrte Damen und Herren, (nein! Frag nach dem Ansprechpartner!!!)

hinsichtlich Ihres Angebotes (Angebot? na dann! Schlag zu! Im Ernst: Angebot kannst da nicht schreiben...) zu einem dualem Studium und mein großes Interesse zu Wirtschaft und Informatik, bin ich zu dem Entschluss gelangt, dass ein duales Studium in Wirtschaftsinformatik (Dich interessiert Wirtschaft und Informatik, deshalb Wirtschaftsinformatik?! neeein! Wie kommst darauf?! ;P Sorry die Formulierung ist etwas popelig. Schreib das bissel um, dass es sich besser anhört.) in Ihrem Unternehmen für meine beruflichen Perspektiven genau das Richtige ist. (Wieso in dem Unternehmen? Nur weil sie die Anzeige hatten?!)

Meine Faszination für die Entwicklung von Webseiten und Software möchte ich mit meinem späteren Beruf verbinden. Daher sehe ich ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik als den optimalen Studiengang für mich, denn er vereint mein Interesse an betriebswirtschaftlichen Abläufen mit der immer wichtiger werdenden Informationswelt. (Wieso erwähnst du 2 mal, dass dich die beiden Themen interessieren und dass der Studiengang beides verbindet? Dafür braucht man nicht viel wissen, das sagt schon allein der Name :P) Darüber hinaus ermöglicht mir ein duales Studium, durch die enge Vernetzung von Theorie Praxis, den schnellen Einstieg ins Berufsleben. (Wie Klischeehaft... Klingt wie ein Werbeslogan der dualen Hochschulen... Mag sein das liegt dran, dass ich selbst an der DHBW war und teils bei den Slogans mitgeholfen hab, deshalb kann ichs nicht mehr hören :D Verbindet Theorie und Praxis bla bla... Aber für die Bewerbung ist der Satz glaube ich sehr gut.)

Bereits seit mehreren Jahren beschäftige ich mich mit der Webentwicklung und habe mir autodidaktisch die Auszeichnungssprache HTML, die Skriptsprache PHP/mysql sowie die Stilsprache CSS beigebracht und JavaScript. Zu meinen Erfolgen zählen ein von mir mitgewirktes erstelltes "Operations Control Centre" für ein Flugsimulator (myfsx.de & vatocc.net), sowie Kleinprojekte (pesnc.de). Diese Kenntnisse und Erfahrungen ermöglichen mir das schnelle Erlernen neuer Programmiersprachen, eine problemlösende, strukturierte Arbeitsweise sowie ein logisch-analytisches Denkvermögen. (Den Absatz find ich super! Ich versteh zwar kein Wort, aber klingt gut ;) Könntest vielleicht noch bisschen was über das Thema Wirtschaft rein bringen, denn wie du 2 mal erwähnt hast, interessiert dich dieses Thema auch ;))

Ich habe mich für die Techniker Krankenkasse entschieden, da die große Internetpräsenz einen sehr zuversichtlichen Eindruck auf mich gewirkt (ich würd "gemacht" schreiben) hat und da ich selbst bei der Techniker Krankenkasse versichert bin. (Das geschleime kannst auch oben mit rein bringen, da wo du schreibst, wieso du grad den Job bei denen machen willst)

Gerne werde ich Ihre Eindrücke in einem persönlichen Gespräch vervollständigen. (Die Eindrücke könnten aber auch negativ sein, das ist das Risiko bei der Formulierung :P Andererseits ist das mal was anderes... Nicht das "Ich würde mich freuen..." also kannst eigentlich lassen :))

Mit freundlichen Grüßen

MeTraaX 09.11.2015, 23:24

Hallo, ich möchte auch erwähnen dass ich eine Person auf einer Berufe Messer kennengelernt habe die mich für die Stelle aufgemerks gemacht hat. Er selber arbeitet selber dort und hat schon einen sehr hohen Rang erreicht. Er meint auch selber, dass ich ihn in der Bewerbung erwähnen kann (vll. "soll"), er hat auf jeden Fall einfluss auf die Bewerber die angenommen werden. Wie meinst du kann ich ihn noch in meiner Bewerbung erwähnen.

0

Naja, so ganz toll ist es nicht, aber gute Ansätze sind dabei: Was mir auf die Schnelle aufgefallen ist: Das Wort Angebot gehört nicht in eine Bewerbung.

Das zweite ist, Du musst Dich natürlich gut verkaufen. Aber Du schreibst ein bisschen zu viel ICHs und MEINs. Es fehlt völlig der Grund, warum gerade Du in diese Firma gehörst, warum sie Dich nehmen sollen und nicht die anderen tollen Menschen, die sich bewerben.

Heutzutage ist die Persönlichkeit eines Menschen fast wichtiger, aber mindestens genauso wichtig wie sein Können. Und Deine Persönlichkeit kommt leider in keinster Weise zum tragen.

MeTraaX 27.09.2015, 22:42

Der letzte Teil der Bewerbung sollte eigentlich dazu dienen mich zu verkaufen, ist mir anscheinend nicht so gut gelungen : (

Wie ist es wenn ich das hier auch noch schreibe?

"Außerdem möchte ich mich in Laufe meiner Karriere weiter bzw. fortbilden diese Chancen sehe ich ebenfalls bei der Techniker Krankenkasse."

0
Easy1983 27.09.2015, 22:46
@MeTraaX

Hm, ich drücke es anders aus. Du musst denen klar machen, das Du in diese Firma passt. Das die einen Nutzen an Dir haben, nicht nur Du an ihnen. Nur Argumente aufzählen reicht da nicht. Das tust Du schon fast zu viel.

Den letzten Satz, den Du eben noch geschrieben hast unbedingt weglassen. Geht auf keinen Fall.

Lass es über Nacht liegen und setz Dich mit Abstand wieder morgen dran.

0
MeTraaX 27.09.2015, 22:53

alles klar, danke dir. Ich werde jetzt erstmal ne Pause machen setze mich morgen wieder dran.

0

ICh finde es zu geschwollen/Bemüht.  Du muss herausragen aus der Flut der Bewerbungen, also kreaiver sein.

Was möchtest Du wissen?