Ist Milch wirklich Giftig?

11 Antworten

Alles ist ein Gift - alleine die Dosis ist entscheidend.

Pauschal ist Milch allerdings nicht gesundheitsschädlich, solange keine entsprechende Allergie vorliegt.

Milch kann auch durchaus Bestandteil einer gesunden Ernährung sein. Man sollte es, gerade in Bezug auf die übrige Ernährung, natürlich nicht übertreiben da Milch im Prinzip weniger ein Getränk als ein flüssiges Nahrungsmittel ist (siehe z.b. den Kaloriengehalt)

Meine Ernährungsberaterin hat am Mittwoch noch bestätigt, daß Milch ohne weiteres auch von Erwachsenen getrunken werden kann. Ebenso andere Milchprodukte.

Es gibt keine Beweise dafür, daß Milch giftig wäre oder krankmachend ist.

Jeder soll das für sich entscheiden. Ich esse seit Jahrzehnten Joghurt, Quark, Käse usw. Früher habe ich auch gerne Milchkaffee getrunken. Bisher hat es mir nicht geschadet.

Naja zumindest steht Sie im Verdacht der Hauptauslöser für Demenzkrankheiten wie Alzheimer zu sein.

Sie spielt auch eine große Rolle beim Kalziumverlust in den Knochen, ganz entgegen der Behauptung, Sie würde den Knochen wichtiges Kalzium liefern.

https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/skelett_und_weichteilkrankheiten/article/872637/neue-studie-milch-macht-wohl-nicht-munter.html

Sie wird auch in Verbindung mit einigen Krebsarten gebracht, vorallem Darmkrebs.

Was möchtest Du wissen?