Ist Milch direkt von der Kuh "ohne erhitzen" für den Menschen gesünder?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also eins ist definitiv erwiesen: Kinder, die Rohmilch trinken, entwickeln seltener Allergien!! Allerdings sind das halt leider alles Tatsachen aus Zeiten, in denen die Kühe noch natürliches Gras gefressen haben,.... Heutzutage sollte man schon sehr darauf achten, wo man die Milch herbekommt und sie gegebenfalls selbst abkochen. Meine Familie holt solange ich denken kann frische, rohe Milch vom Bauern und ich mache es nun ebenso. Müsli, Pudding,... schmeckt einfach 3000mal besser damit. Meine Familie hat allerdings in allen Dingen auf natürliche Produkte geachtet und ich durfte als Kind auch im Regen raus und im Dreck spielen. Habe übrigens keine einzige Allergie bei mir bemwekt und selbst in Ländern wie Togo, Uganda, Sudan, Peru,.... fast alles gegessen und nicht einmal Durchfall bekommen. Ob es daran liegt - keine Ahnung, aber vorstellen könnte ich es mir. Ich hol meine Milch weiter beim Bauern und hoffe, das sowas noch lange möglich ist - auch im strengen Deutschland und meinem Wahlland Österreich

Hallo ,wir (meine Familie) haben mal Rohmilch getrunken und haben leider einen Campylobakter (ich hoffe das ich das richtig geschrieben habe) bekommen .Das ist eine Bakterie die sehr starken Durchfall herbeiführt und auch beim Gesundheitsamt Meldepflichtig ist.Also mit Besuch vom Gesunheitsamt Zuhause bis Kot einschicken und überprüfen lassen. Der Bauer war kerngesund ,war wohl resistent. Ich kann jetzt nicht behaupten das die Milch gesünder für uns war.

Ich vertrage keine Milchprodukte (Milcheiweißallergie). Das hat aber nichts mit dem Erhitzen zu tun - im Gegenteil.

Mein Arzt hat mir das so erklärt: Die Milch ist ja ursprünglich nicht für den Menschen "gemacht". Deswegen gibt es auch so viele Volksgruppen (z. B. Chinesen) die Milch nicht verdauen können. Erst im Laufe der Evolution hat sich der menschliche Körper in bestimmten Regionen (z. B. Europa) an den Milchkomsum gewöhnt. Er bildet also jetzt die notwendigen Enzyme, die der Körper braucht um die Milch zu verdauen. Leider klappt das nicht bei allen. Es gibt immer noch Menschen, für die der eigentlich unnatürliche Milchkonsum schädlich ist.

Gerade das Erhitzen macht die Milch oft verträglicher. Z. B. verändern sich bestimmte Eiweiße dabei, so dass es möglich ist, dass eine allergische Reaktion ausbleibt. Natürlich nicht in jedem Fall und nicht bei Laktoseintolleranz.

Mein Doc hat mir ähnliches erzählt, Milch ist allenfalls ganz gut für Kinder. Sein Argument war, daß eine ausgewachsene Kuh auch nicht auf die Idee kommt, Milch zu trinken.

0
@Nachtflug

Ja, so kann man das erklären.

Allerdings auch bei Kindern vorsicht! Ich hatte die Milchallergie schon als Säugling!

0

Bei mir ist das nicht so. Ich vertrage nur Milch frisch vom Bauern. Das können sich die Ärzte zwar nicht erklären, aber es ist Tatsache. Ich habe sogar mal Milch gekauft von Privatleuten und mich dann geärgert, daß ich noch nicht mal mehr Kuhmilch vertrage - bis ich zufällig hörte, daß die Leute die Milch vorm Verkaufen abkochen!

Laß die Milch doch weg. Man braucht sie nicht.

0

Was möchtest Du wissen?