Ist Microwellen-Essen ungesund?

7 Antworten

Eine Wissenschaftlerin hat in Afrika einen Langzeitversuch gemacht, weil ihr aufgefallen ist, daß sich die Menschen dort sehr einseitig ernähren und trotzdem gesund sind .Sie hat Wasser auf verschiedene Arten gekocht, dann abgekühlt und damit Pflanzen gegossen. Das Wasser, welches auf offenem Feuer gekocht worden war, hatte das weitaus beste Ergebnis, es folgte Gas, dann E-Herd. Die Pflanzen, die lange Zeit mit dem Wasser gegossen wurden, das mit der Mikrowelle gekocht worden war, sind allesamt eingegangen.

Ich bin auch skeptisch bezügl. der Microwellen-Strahlung aber mit Wissenschaft haben diese Komentare ja auch nichts zu tu8n, eher mit denken zu wissen. Ich habe einige Zeit mein Essen, auch einige Fertiggerichte,ausschließlich mit E.Herd aufgewärmt bzw. gekocht. Obwohl ich im vergangenen Jahr fast komplett auf Sparbirnen umgestellt habe, ist mein Stromverbrauch zum V orjahr um 400kWh gestiegen. Wie lautet jetzt das Fazit: Verstrahlt und ungesund, ohne Vitamine, aber kostengünstig? Oder Alle Vitamine, viel Geschmack und Co2 und Geld verschleudert?

Wenn Speisen in der Mikrowelle zubereitet werden ist dies nicht ungesünder als auf dem Herd zubereitet. Es sei denn die Nahrung ist innen zu heiß, so daß man sich beim essen verbrennt oder außen nicht richtig durchgegart und deshhalb eventuell noch keimbelastet.

Was möchtest Du wissen?